Jump to content
Sign in to follow this  
-Haselier-

IMAP als default deaktiveren

Recommended Posts

Hallo,

 

wir haben E2010 mit SP2 RU2 als DAG bei uns umeinsatz

 

Unter den Mailbox features ist MAPI & POP3 als standard bei alles Postfächern aktiviert.

wie kann ich bei ALLEN Postfächern IMAp & Pop3 deaktiviern und nur dezidiert für einzelne Postfächer aktivieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ergänzend zu Testperson.

 

1. MAPI ist nicht IMAP, auch wenn es zufällig die gleichen Buchstaben sind.

 

Ich denke, Du meinst wohl IMAP, denn MAPI und POP zu deaktivieren scheint mir wenig sinnvoll zu sein.

 

2. Mit dem Befehl oben schaltest Du es für alle Postfächer aus, auch für die es nutzen sollen. Der geht also nur beim ersten Mal.

 

Wenn Du danach beim Neuanlegen einen neuen Standard-Wert haben willst, musst Du Dir entweder ein kurzes Script selbst schreiben und Konten zukünftig nur damit anlegen.

 

Oder Du schreibst einen CMDLET Extension Agent, der bei "New-Mailbox" und bei "Enable-Mailbox" ausgeführt wird und POP/IMAP wieder ausschaltet.

 

Siehe hier:

Understanding Cmdlet Extension Agents: Exchange 2010 Help

» Using Cmdlet Extension Agents to cause automatic events to occur in Exchange 2010 – life just got simpler! Ehlo World!

 

Das letzte Beispiel schaltet IMAP bei New-Mailbox aus. Du müsstest es noch um POP und Enable-Mailbox erweitern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort

 

Get-Mailbox | Where {$_.Database -like "DAG-DB"} | Get-CASMailbox | Set-CASMailbox -PopEnabled $false -ImapEnabled $false

 

 

Wir haben 15 MailBox Datenbanken, d.h. man muss für jede DB den o.g. Befehl anwenden?

 

Wenn nun eine neue MailBox angelegt wird, wäre POP3 und IMAP ist diese dann aktiviert oder deaktiviert?

 

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben 15 MailBox Datenbanken, d.h. man muss für jede DB den o.g. Befehl anwenden?

Gruss

 

Da kannst du eine Schleife darum bauen, die über jede Mailbox DB geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Get-Mailbox | Where {$_.Database -like "DAG-DB"} | Get-CASMailbox | Set-CASMailbox -PopEnabled $false -ImapEnabled $false

 

 

Wir haben 15 MailBox Datenbanken, d.h. man muss für jede DB den o.g. Befehl anwenden?

 

Lass doch einfach den "Where"-Teil weg, dann hast Du auch keine Einschränkung auf die Datenbank.

 

 

Wenn nun eine neue MailBox angelegt wird, wäre POP3 und IMAP ist diese dann aktiviert oder deaktiviert?

 

Aktiviert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dh ich müsste zu Get-Mailbox | Where {$_.Database -like "DAG-DB"} | Get-CASMailbox | Set-CASMailbox -PopEnabled $false -ImapEnabled $

diesen extenstion agent schreiben?!

kann ich nicht einfach via Powershell den standardwert für IMAP "global" deaktivieren und einfach von Hand die aktivieren, die ich brauche?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
dh ich müsste zu Get-Mailbox | Where {$_.Database -like "DAG-DB"} | Get-CASMailbox | Set-CASMailbox -PopEnabled $false -ImapEnabled $

diesen extenstion agent schreiben?!

 

Dieser Befehl deaktiviert EINMALIG ALLE Benutzer für POP3 und IMAP4.

 

Dem Extension Agent brauchst Du, wenn Du bei jedem Neuanlegen gleich die Deaktivuerung durchführen willst.

 

kann ich nicht einfach via Powershell den standardwert für IMAP "global" deaktivieren und einfach von Hand die aktivieren, die ich brauche?!

 

Nein, die Standardeinstellung ist "Aktiv" und kann nicht geändert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

Wenn du den Befehl ausführst (einmalig) kannst du die benötigten "erlaubten" User wieder aktivieren.

 

Neue User kannst du ja bei Bedarf manuell deaktivieren.

 

 

Off-Topic:

Mag jemand den Titel von "MAPI" auf "IMAP" ändern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist soweit klar.

 

ich habe nun folgendes gemacht...

 

 

• 1-Enable-CmdletExtensionAgent "Scripting Agent"

• 2- Unter D:\Exchsrvr\Bin\CmdletExtensionAgents\ IMAP-extention.xml

 

• IMAP-extention.xml

• <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>

• < Configuration version="1.0">

• <Feature Name="MailboxProvisioning" Cmdlets="new-mailbox">

• <ApiCall Name="OnComplete">

• if($succeeded) {

• $newmailbox = $provisioningHandler.UserSpecifiedParameters["Name"]

• set-casmailbox $newmailbox -ImapEnabled $false

• }

• </ApiCall>

• </Feature>

• < /Configuration>

 

• Via EMC neue Mailbox:

• Fehlercode:

 

• Scipting agent initialization failed

• File not found

• at System.Management.Automation.PowerShell.CoreInvoke[TOutput](IEnumerable input, PSDataCollection`1 output, PSInvocationSettings settings)

• at System.Management.Automation.PowerShell.Invoke(IEnumerable input, PSInvocationSettings settings)

• at System.Management.Automation.PowerShell.Invoke()

• at Microsoft.Exchange.Configuration.MonadDataProvider.MonadRemoteRunspaceFactory.ExecuteCommand(PSCommand command, Runspace runspace)

• at Microsoft.PowerShell.HostingTools.RunspaceFactory.CreateRunspace()

• at Microsoft.PowerShell.HostingTools.RunspaceMediator.AcquireRunspace()

• at Microsoft.PowerShell.HostingTools.RunspaceProxy.GetRunspace()

• at Microsoft.PowerShell.HostingTools.PowerShellProxy..ctor(RunspaceProxy proxy, WorkUnitBase[] workUnits, PSCommand command)

• at Microsoft.Exchange.Configuration.MonadDataProvider.MonadPipelineProxy..ctor(RunspaceProxy proxy, IEnumerable input, PSCommand commands, WorkUnit[] workUnits)

• at Microsoft.Exchange.Configuration.MonadDataProvider.MonadCommand.CreatePipeline(WorkUnit[] workUnits, PSCommand commands)

• at Microsoft.Exchange.Configuration.MonadDataProvider.MonadCommand.BeginExecute(WorkUnit[] workUnits)

• at Microsoft.Exchange.Configuration.MonadDataProvider.MonadCommand.Execute(WorkUnit[] workUnits)

• at Microsoft.Exchange.Management.SnapIn.Esm.Recipients.NewMailboxDataHandler.OnSaveData()

• at Microsoft.Exchange.Management.SystemManager.WinForms.SingleTaskDataHandler.OnSaveData(CommandInteractionHandler interactionHandler)

• at Microsoft.Exchange.Management.SystemManager.WinForms.DataHandler.Save(CommandInteractionHandler interactionHandler)

• at System.ComponentModel.BackgroundWorker.WorkerThreadStart(Object argument)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn ich nun einen neuen User/ mailbox via EMC erstellen will kommt folgende Meldung

 

"Object reference not set to an instance of an Object...."

 

somit ist keine neuanlage möglich

 

neuanlage ist nur möglich wenn ich

 

disable-CmdletExtensionAgent "Scripting Agent"

mache, erst dann ist die Fehlermeldung weg...

Edited by |Haselier|

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt danke für den link.

 

ich habe nun

 

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>

< Configuration version="1.0">

<Feature Name="MailboxProvisioning" Cmdlets="new-mailbox">

<ApiCall Name="OnComplete">

if($succeeded) {

$newmailbox = $provisioningHandler.UserSpecifiedParameters["Name"]

set-casmailbox $newmailbox -ImapEnabled $false

}

</ApiCall>

</Feature>

< /Configuration>

 

wie in deinem Link in die bereits bestehende xml copiert.

 

wollte dann eine neue mailbox erstellen (EMC)

die Fehlermeldung bleibt nun aus, dedoch ist IMAP leider immer noch aktiv?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...