Jump to content

Freigaben mappen mit verschiedenen Usern


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe folgendes einfaches Script:

 

@echo off
net use x: \\164.17.112.139\S1 /user:printserver1\U1 PW1
net use y: \\164.17.112.139\S2 /user:printserver1\U2 PW2
net use z: \\164.17.112.139\S3 /user:printserver1\U3 PW3
exit

 

Als OS steht Windows XP Pro SP3 mit allen Updates zur Verfügung. Dort will ich die Laufwerke einbinden.

 

Jedoch bekomme ich bei LW y: und z: die Meldung:

 

Systemfehler 1219 aufgetreten.

 

Mehrfache Verbindungen zu einem Server oder einer freigegebenen Ressource von demselben Benutzer unter Verwendung mehrerer Benutzernamen sind nicht zulässig. Trennen Sie alle früheren Verbindungen zu dem Server bzw. der freigegebenen Ressource, und versuchen Sie es erneut.

 

Ich habe gelesen, dass Windows nicht mit verschiedenen Benutzernamen gleichzeitig über Netzwerkfreigaben arbeiten kann?

 

Die XP Systeme sind in einer Domäne. Der Server mit den Freigaben ist nicht in dieser Domäne, darf es auch nicht.

 

Habe ich eine Chance, dass ich die Laufwerke so einbinden kann?

 

Vielen Dank.

 

Mfg xor

Link to comment

Wenn alle Freigaben auf einem einzigen Server liegen sieht es düster aus.

 

Fragt sich ohnehin ob das eine praktikable Lösung ist, wenn einem User die verschiedenen User bekannt sind, benötigt man eigentlich letztlich auch nur einen User und regelt den Zugriff dieses Users dann über eine entsprechende Gruppenmitgliedschaft.

 

Grüsse

 

Gulp

Link to comment

Hallo,

 

der Sinn ist, dass natürlich ein Benutzer nur ein bestimmtes Laufwerk gemappt bekommt. Manche Benutzer sollen aber Zugriff auf alle Laufwerke haben.

 

Jedoch habe ich nun das Problem über die Benutzergruppenzugehörigkeit geregelt und es funktioniert.

 

Um auf deinen forschen Ton aufzuspringen: Es tut mir leid, dass ich diese Frage gestellt habe.

 

Danke für die Antworten.

 

Mfg xor

Link to comment
Hallo,

 

der Sinn ist, dass natürlich ein Benutzer nur ein bestimmtes Laufwerk gemappt bekommt. Manche Benutzer sollen aber Zugriff auf alle Laufwerke haben.

 

Dann vergibt man den "manchen Benutzern" zusätzliche Rechte und gibt nicht das Passwort anderer Nutzer an diese "manchen" raus. ;) Konterkariert etwas das Sicherheitssystem eines Multiusersystems, meinst du nicht? Die Rechtevergabe kann entweder und bevorzugt wie bereits erwähnt mittels Gruppen erfolgen, oder eben einfach zusätzliche Nutzer auf die Ressource eintragen.

 

Um auf deinen forschen Ton aufzuspringen: Es tut mir leid, dass ich diese Frage gestellt habe.

 

Nur nicht gleich angepiekst reagieren. ;)

 

Bye

Norbert

Link to comment
.....Jedoch habe ich nun das Problem über die Benutzergruppenzugehörigkeit geregelt und es funktioniert.....

 

Werter Member,

 

so ist es schon besser. :)

 

Aber, Funktionieren ist eines, etwas anderes sind Benutzernamen und Kennwort im Loginskript, Oh Gott, Kopfschütteln. Ist das wirklich so gewollt?

 

Der angemeldete, verbinden wollende User benötigt das Recht auf das jeweilige Objekt, i.d.R. wird das über Rechte der Gruppen und Zugehörigkeit der Benutzer zu den Gruppen geregelt, das war schon vor Windows so.

 

Falls es richtig gemacht, dann wird im Loginskript weder Kennwort noch Benutzernamen benötigt.

 

Off-Topic:

Bitte nicht gleich die beleidigte Leberwurst spielen! :)

Edited by lefg
Link to comment

Danke für Eure Antworten.

 

Der Nutzer selbst kennt dieses Passwort. Das Script wird nur einmalig ausgeführt und natürlich nicht in einem Logon-Script verwendet.

 

Genau genommen macht es auch keinen Unterschied, ob der Nutzer das Passwort + Benutzername kennt oder nicht. Er wird Schreibzugriff auf ein freigegebenes Verzeichnis haben (müssen). Am System selbst, wo die Freigabe erstellt ist, kann der Nutzer mit dem Benutzernamen und Passwort nichts anfangen ;)

 

Ich hatte eben nur ein Problem mit meinen Gedanken, als ich die Fehlermeldung bekam...

 

Mfg xor

Link to comment
Off-Topic:

Mit der Kontonummer und der PIN kann ich Geld abheben? Wäre mir neu, dass ich ohne EC Karte sowas machen kann. Aber sieht man mal. ;) Mit einem Account und Passwort kann man sicher auch schon einiges anfangen.

 

So na dann viel Erfolg noch

Norbert

 

Abheben? Wer redet denn davon? Text nochmals lesen bitte ;) Aus dem Namen der Bank kannst du u.U. die BLZ erfahren und das reicht aus, da du ja meine KNR bekommen hast. Dann kannst du nämlich Geld vom dem Konto abbuchen.

 

Mfg xor

Link to comment

Hi xor.

 

Unabhängig davon ob's funktioniert, best practice ist's definitiv nicht. Sieh die Beiträge von Edgar und Norbert doch einfach mal als Denkanstoß um die Anmelde- und Mappingpraxis bei Euch zu überdenken und dann vielleicht technisch auf ein sicheres Fundament zu heben.

Paßwörter in batches hinterlassen, jedenfalls bei mir, immer ein ungutes Gefühl, unabhängig davon ob der user mit dem ihm bekannten Paßwort sonst noch was anfangen kann.

 

ciao und 'nen angenehmen Tag

M.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...