Jump to content
Sign in to follow this  
Hari1991

Monitoring Tool für Smal Business Server 2008

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich würde gerne wissen wie ihr eure Kunden Mit ServerChecks betreut!

 

Wir überprüfen Wöchentlich folgende Punkte REMOTE:

Ereignissanzeige

Festplattenkapazität

WSUS

Antivirus (Kaspersky)

Backup (Windows Backup)

etc...

 

Gibt es ein Tool was dazu einen Bericht erstellen kann und es dann per Email verschickt?

 

Das würd uns STUNDEN an arbeit ersparen und da unser Kundenstamm wächst ist es ein immer größer werdender "Zeitfresser"!

 

Würde mich sehr über Vorschläge freuen!

 

PS: Ich habe hier viel über Nagios gelesen aber da dieses Tool nur für Linux ist fällt dies bei unseren Kunden leider flach...

Share this post


Link to post

Also wenn du mehr wie einen SBS überwachen willst und das von zentraler Stelle aus, dann solltest du dir vielleicht doch noch einmal Nagios oder Icinga (Fork) anschauen

 

Windows kannst du mit Sicherheit überwachen.

Share this post


Link to post

Hallo Hari1991,

 

warum benutzt Du nicht einfach die im SBS und in den jeweiligen Anwendungen integrierten Berichtsfunktionen? Der einzige Nachteil ist, dass Du mehrere E-Mails bekommst statt einen kompletten Bericht. Aber das sollte doch wohl nicht so schlimm sein, oder?

 

Und hier noch, wie Du das konfigurierst:

Ereignissanzeige

Festplattenkapazität

WSUS

Backup (Windows Backup)

Das kannst Du mittlerweile alles in der Windows SBS Console unter Berichte einstellen. Schau Dir doch einfach mal die Eigenschaften des "Detaillierten Netzwerkberichtes" an.

 

Selbst der SBS2003 konnte das schon. Ein Update-Bericht hat man sich dann halt in der WSUS-Konsole zustellen lassen.

 

Antivirus (Kaspersky)

Bei Kaspersky gibt es das Admininstration Kit. Dort kannst Du jede Menge Berichte erstellen und Dir auch per E-Mail zuschicken lassen.

 

Also, was fehlt Dir da jetzt?

Share this post


Link to post
Also wenn du mehr wie einen SBS überwachen willst und das von zentraler Stelle aus, dann solltest du dir vielleicht doch noch einmal Nagios oder Icinga (Fork) anschauen

 

Windows kannst du mit Sicherheit überwachen.

 

Nagios fällt mal weg da das auf Linux basis ist...

 

Das GFI Tool ist vom aufbau her gut aber ladet alles auf deren Server und das ist uns zu heikel da die ja alle Daten von unseren Kunden dann auf deren Server liegen...

 

Und die SBS Standard Berichte sind sicher sehr umfangreich und wenn ich mir 20 emails anschaun muss kann ich mich auch gleich wieder direkt auf den server verbinden...

 

Schade das dieses GFI kein selbstständiges system ist was man auf dem Server installiert, das hätte vom funktionsumfang und Berichtsfunktion (Monatlich,Wöchentlich etc...) schon ganz gut ausgesehen...

Share this post


Link to post
Wie wärs mit selber etwas Programmieren / Scripten?

 

Tja wenn das so leicht wäre :D

 

Nein ich denke das es da sicher irgend ein Programm gibt das so eine Funktion hat (siehe GFI)!

 

Und wie machen das andere It Unternehmen die können ja nicht so viel Zeit in Server Checks investieren und wir sind noch ein kleinunternehmen mit ca 10 kunden.

 

Da Frag ich mich wie das Firmen mit 50 Kunden machen?! :confused:

Share this post


Link to post
Und die SBS Standard Berichte sind sicher sehr umfangreich und wenn ich mir 20 emails anschaun muss kann ich mich auch gleich wieder direkt auf den server verbinden...

 

Ich betreue auch ca. 10 Kunden und ich muss sagen, dass mir die Standard-Benachrichtigungen völlig ausreichen. Ich überfliege jeden Morgen die SBS-Statusberichte der Kundenserver. Ein Blick genügt um festzustellen, ob irgendwo im Kopfbereich ein rotes X angezeigt wird. Falls das der Fall ist, reicht ein Klick, dann springt er in die Detailansicht und ich sehe z.B. ganz genau, welcher Fehler in welchem Ereignisprotokoll auftaucht. Das kostet mich für die 10 Server allerhöchstens 5 Minuten.

 

Falls die Sicherung nicht korrekt ausgeführt wurde, kann ich mir auch direkt das Sicherungsprotokoll ansehen, dass als Anlage mit dran hängt. Außerdem werde ich separat benachrichtigt, falls mal ein Dienst unerwarteterweise beendet wird oder die SMTP-Warteschlange voll läuft (falls diese Nachricht dann noch bei mir ankommt ;) ). Kann man alles konfigurieren.

 

Wöchentlich bekomme ich dann noch eine Nutzungsstatistik des Plattenspeichers, der Postfächer + VPN-Zugriffe. Also mir reicht das voll und ganz.

 

Pro Server ist das ein Bericht täglich. Wöchentlich kommt dann noch der WSUS-Bericht und Antiviren-Scanbericht (nur bei Misserfolg) hinzu.

 

Da Frag ich mich wie das Firmen mit 50 Kunden machen?!

 

Selbst bei 50 Kunden kann man getrost auf Zusatzsoftware (incl. zusätzlichem Konfigurationsaufwand) verzichten. Aber wenn Dich die eine oder andere zusätzliche Mail so stört, dann musst Du Dir wohl so 'ne Software zulegen.

Share this post


Link to post
Tja wenn das so leicht wäre :D

 

Nein ich denke das es da sicher irgend ein Programm gibt das so eine Funktion hat (siehe GFI)!

 

Und wie machen das andere It Unternehmen die können ja nicht so viel Zeit in Server Checks investieren und wir sind noch ein kleinunternehmen mit ca 10 kunden.

 

Da Frag ich mich wie das Firmen mit 50 Kunden machen?! :confused:

 

Die setzen Nagios ein :-)

Nur weil Nagios auf ein Linux aufsetzt, ist es doch nicht evil....

Agenten gibt es für alles in der Windows Welt, bei einem Kunden meines Ex AG werden sogar die Clients damit überwacht.

Share this post


Link to post
Ich betreue auch ca. 10 Kunden und ich muss sagen, dass mir die Standard-Benachrichtigungen völlig ausreichen. Ich überfliege jeden Morgen die SBS-Statusberichte der Kundenserver. Ein Blick genügt um festzustellen, ob irgendwo im Kopfbereich ein rotes X angezeigt wird. Falls das der Fall ist, reicht ein Klick, dann springt er in die Detailansicht und ich sehe z.B. ganz genau, welcher Fehler in welchem Ereignisprotokoll auftaucht. Das kostet mich für die 10 Server allerhöchstens 5 Minuten.

 

Falls die Sicherung nicht korrekt ausgeführt wurde, kann ich mir auch direkt das Sicherungsprotokoll ansehen, dass als Anlage mit dran hängt. Außerdem werde ich separat benachrichtigt, falls mal ein Dienst unerwarteterweise beendet wird oder die SMTP-Warteschlange voll läuft (falls diese Nachricht dann noch bei mir ankommt ;) ). Kann man alles konfigurieren.

 

Wöchentlich bekomme ich dann noch eine Nutzungsstatistik des Plattenspeichers, der Postfächer + VPN-Zugriffe. Also mir reicht das voll und ganz.

 

Pro Server ist das ein Bericht täglich. Wöchentlich kommt dann noch der WSUS-Bericht und Antiviren-Scanbericht (nur bei Misserfolg) hinzu.

 

 

 

Selbst bei 50 Kunden kann man getrost auf Zusatzsoftware (incl. zusätzlichem Konfigurationsaufwand) verzichten. Aber wenn Dich die eine oder andere zusätzliche Mail so stört, dann musst Du Dir wohl so 'ne Software zulegen.

 

Hallo und Abend,

 

in dem Fall ist auch immer die Frage was Du dem Kunden bieten willst.

 

--- Berichte lesen und auswerten

 

oder

 

--- proaktives Monitoring

 

Viele Grüße Arnd

Share this post


Link to post
Hallo und Abend,

 

in dem Fall ist auch immer die Frage was Du dem Kunden bieten willst.

 

--- Berichte lesen und auswerten

 

oder

 

--- proaktives Monitoring

 

Viele Grüße Arnd

 

Was ist dein Vorschlag?

Share this post


Link to post
Hallo Hari1991,

 

warum benutzt Du nicht einfach die im SBS und in den jeweiligen Anwendungen integrierten Berichtsfunktionen? Der einzige Nachteil ist, dass Du mehrere E-Mails bekommst statt einen kompletten Bericht. Aber das sollte doch wohl nicht so schlimm sein, oder?

 

Und hier noch, wie Du das konfigurierst:

 

Das kannst Du mittlerweile alles in der Windows SBS Console unter Berichte einstellen. Schau Dir doch einfach mal die Eigenschaften des "Detaillierten Netzwerkberichtes" an.

 

Selbst der SBS2003 konnte das schon. Ein Update-Bericht hat man sich dann halt in der WSUS-Konsole zustellen lassen.

 

 

Bei Kaspersky gibt es das Admininstration Kit. Dort kannst Du jede Menge Berichte erstellen und Dir auch per E-Mail zuschicken lassen.

 

Also, was fehlt Dir da jetzt?

 

Festplattenkapazitätbericht find ich wo?

Share this post


Link to post
Festplattenkapazitätbericht find ich wo?

Schau Dir mal die Serverrolle Dateiserver und Ressourcen-Manager an. Darüber wirst Du z.B. per E-Mail benachrichtigt, wenn sich auf einem Client-PC der Speicherplatz auf der Festplatte C: dem Ende zuneigt. Außerdem kannst Du dort eigene Berichte generieren. Hab ich bis jetzt aber noch nicht getestet.

 

Windows Server 2008 Ressourcen-Manager für Dateiserver

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...