Jump to content

Therminalserver


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Vorsicht mit solchen Aussagen:

 

Original geschrieben von Kondor0

Auf dem Therminalserver läuft alles was auf einem normalel PC auch laufen würde.

 

Es existiern viele Fallen bei dem Einsatz von Terminalservertechnologien.

Wenn du ads gabze in einer Produktivumgebung einsetzen willst und nicht nur zu Testzwecken, solltest du auf alle Fälle eine, mindestens zweiwöchige, Testphase einhalten.

Wärend dieser Zeit sollten alle Programme, welche später produktiv eingesetzt werden sollen, Auf Herz und Nieren getestet werden.

Du kannst sonst später böse Überraschungen erleben.

Link to comment
  • 2 months later...

Hallo,

 

installiere doch einfach mal den Terminalserver. Wähle anschliessend den Modus aus (Remoteverwaltungsmodus, oder Anwendermodus). Ich würde Dir zum testen den Remoteverwaltungsmodus empfehlen.

 

Bau anschliessend eine Verbindung mit dem Terminaldiensteclient auf. (Gibt es auch kostenlos für Windows Professional etc. bei Microsoft)..... Ein grosses Howto finde ich ist nicht nötig. Es sei Du willst irgendwelche Veränderungen am RPC vornehmen :)

Link to comment

Hi!

 

Die Setupdateien für den Client findet man NACH der Installation eines Terminalservers auf auf dem selben.

 

Irgendwo unter %systemroot%\Clients\... oder so.

 

Da gibt es die 32 und 16-Bit Version. Fertige Diskettenimages sind auch dabei. Muss man also nicht erst runterladen...

 

Gruss

 

Nic

Link to comment

Das hab ich gerade wo gelesen:

 

"Ein Windows 2000 Terminalserver ermöglicht die interaktive Nutzung eines Anwendungsservers durch mehrere gleichzeitig angemeldete Benutzer innerhalb eines Netzwerks. Hierbei werden sämtliche Anwendungsoperationen zentral auf dem Windows 2000 Server und nur auf dem Windows 2000 Server ausgeführt. Die grafische bzw. multimediale Interaktion der Benutzer mit den Anwendungen erfolgt über schlanke Clients (so genannte Terminals), die als Mindestanforderung Tastatur, Maus und Bildschirm bereit stellen. Alternativ kann auch eine Vielzahl von Standard-Clients eingesetzt werden, die über eine spezielle Software zur Anbindung an den Server verfügen. Dieses so genannte "Server-based Computing" eröffnet eine Reihe von Möglichkeiten für den Einsatz im Unternehmens- und im Behördenumfeld. Wichtig ist vor allem, dass auf einem Windows 2000 Terminalserver nur reine 32 Bit Programme eingesetzt werden können. DOS-Programme sind passé."

 

Im Remoteverwaltungsmodus gehen normalerweise nur 2 Verbindungen.

Im Anwendermodus gehen mehrere Verbindungen aber man muss dann auch einen "Lizenzserver" (heist der so??) Installieren. Ansonsten macht der Terminalserver nach 3 Monaten die schotten Dicht. Da braucht man dann wohl wieder teure Lizenzen von Microsoft.

Link to comment
Original geschrieben von networker31

Der TS von MS ist in der Lizenzvergabe recht teuer. Und er setckt immer ncoh in den Kinderschuhen, ist anfällig und schmiert ab und zu mal ab. Profilösungen von Cirix sind da eher zu gebrauchen (ist aber auch teuer).

 

Häää ... :confused:

 

Der Citrix-client setzt auf den MS terminalserver/client auf, das ganze dahinter bleibt :)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...