Jump to content

Wie sendet ihr eure Bewerbungen?


eXOs
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Wie verschickt ihr euere Bewerbungen?  

42 members have voted

  1. 1. Wie verschickt ihr euere Bewerbungen?

    • Immer per eMail
      9
    • Immer per Post
      4
    • Nur an IT - Firmen per eMail, sonst per Post
      6
    • Je nachdem
      23


Recommended Posts

Hi zusammen,

 

ich seh mich ja zur Zeit ein wenig um und die meisten Bewerbungen wollte ich, bzw. schicke ich per Mail. Nun hat mich eine bekannte gefragt ob ich das per Mail oder per Post mache. Sie ist Sekretärin und wenn bei ihr Mails mit Bewerbungen eingehen dann druckt sie die aus (natürlich NICHT in farbe), heftet sie zusammen und legt die zu den anderen Bewerbungen, also die die mit der Post kommen dazu.

 

Ist natürlich klar das so ne Mappe besser in der Hand liegt und schöner aussieht.

 

Wie macht ihr das?

Link to post

Hallo eXOs,

 

je nachdem, was in der Stellenbeschreibung angegeben ist.

Oftmals steht auch "Bewerbung per E-Mail erwünscht" etc.

Ich verschicke meine nur auf dem Postweg, wenn es ausdrücklich gewünscht ist.

Bis jetzt hatte ich da noch keine schlechten Erfahungen.

Zudem kann man auch die Bewerbung als PDF schön gestallten.

Ich habe z.B. Lesezeichen auf die einzelnen Elemente wie Zeugnisse, Zertifikate etc. gesetzt. Bringt natrülich nur etwas wenn es nicht ausgedruckt wird ;-)

 

Gruß

Yoda

Link to post

Bis auf zwei Bewerbungen alles per Mail geschickt. Großer Vorteil: man hat keinerlei Kosten (vorausgesetzt man "abonniert" nicht nur deswegen DSL). Den Firmen kommt es auch entgegen, denn die sparen auch kräftig Kohle und am Bildschirm ist es halt doch "sortierter" wie auf einem Haufen.

Meine Meinung ist, dass wenn eine Firma heutzutage noch die tolle Bewerbungsmappe sehen möchte, diese für mich persönlich nichts ist. Ist irgendwie von gestern.

Ausnahmen, die ich gemacht habe: dabei handelte es sich um sehr große und Nahmhafte Firmen, bei denen ich unbedingt einen Job wollte. Und da ging es nur über die Mappe.

 

Bei allen anderen Stellenausschreibungen habe ich bisher von einer Bewerbung ganz abgesehen, wenn das nur über eine Mappe ging. War mit einfach zu teuer und zu umständlich...

Link to post

Naja, ich denke das kommt ganz auf die Firma an. Und ich glaube nicht, dass man die Qualität der Firma oder des potentiellen Jobs daran erkennen kann, in welcher Form sie die Bewerbung wollen.

Man kann das vielleicht mit einem Autokauf oder ähnliches vergleichen. Die einen sammeln ihre Informationen lieber im Internet, die anderen wollen lieber ein Hochglanzprospekt.

 

Im IT-Sektor wird sehr oft eine Online-Bewerbung gewünscht. Bei meiner letzten Jobsuche hielt sich das ungefähr in Waage, ebenso die Antworten. Die Firma, bei der ich jetzt bin, wollte eine Papierbewerbung.

 

Zugegeben, Bewerbungen in Papierform sind relativ teuer, wenn man was anständiges will. Aber es sieht schon gut aus. Und u.U. kann der Personaler erkennen, wieviel Mühe sich der Bewerber gegeben hat.

 

Übrigens: Die Kosten für die Bewerbungen lassen sich von der Steuer absetzen. ;)

 

 

P.S. In der Umfragemöglichkeiten fehlt die Antwort "Je nach Wunsch" o.ä.

Das würde ich dann anhaken.

Link to post

Ich habe mir erlaubt, die Umfrage um den Punkt Je nachdem zu erweitern.

 

Man kann es einfach nicht pauschalisieren.

Es gibt IT-Firmen, die in der Anzeige explizit nach einer elektronischen Bewerbung fragen oder diese sogar kategorisch ausschließen.

 

Bei meinem jetzigen Arbeitgeber habe ich mich postalisch beworben, bei dem davor persönlich, wieder davor per Mail.

 

Man sollte das vom Fall abhängig betrachten.

 

Wichtig:

Bei ausgeschriebenen Stellen genau lesen, welcher Weg erwünscht ist!

Und: Ist nur eine Postadresse angegeben, ist auch nur eine postalische Bewerbung erwünscht!

Link to post
Naja, ich denke das kommt ganz auf die Firma an. Und ich glaube nicht, dass man die Qualität der Firma oder des potentiellen Jobs daran erkennen kann, in welcher Form sie die Bewerbung wollen.

Man kann das vielleicht mit einem Autokauf oder ähnliches vergleichen. Die einen sammeln ihre Informationen lieber im Internet, die anderen wollen lieber ein Hochglanzprospekt.

 

Im IT-Sektor wird sehr oft eine Online-Bewerbung gewünscht. Bei meiner letzten Jobsuche hielt sich das ungefähr in Waage, ebenso die Antworten. Die Firma, bei der ich jetzt bin, wollte eine Papierbewerbung.

 

Zugegeben, Bewerbungen in Papierform sind relativ teuer, wenn man was anständiges will. Aber es sieht schon gut aus. Und u.U. kann der Personaler erkennen, wieviel Mühe sich der Bewerber gegeben hat.

 

Übrigens: Die Kosten für die Bewerbungen lassen sich von der Steuer absetzen. ;)

 

 

P.S. In der Umfragemöglichkeiten fehlt die Antwort "Je nach Wunsch" o.ä.

Das würde ich dann anhaken.

 

Nuja, also ich mache mir da schon Gedanken, wenn ich mich z.B. bei einem IT-Dienstleister bewerbe, wenn dieser die Bewerbung in Papierform möchte...

Ich finde halt, dass die "Papierbewerbungen" nicht mehr Zeitgemäß sind. Denn erst mal hat der Bewerber Zeit und Geld weg. Er muss die gesamten Papiere erst mal kopieren. Dann noch ne Mappe und "Verpackung" kaufen, zur Post rennen und noch Porto blechen. Das sind bestimmt schon mal zusammen um die 10 Euronen. Dann hat wieder der potentielle Arbeitgeber den Stress. Alles erst mal auspacken, reinschauen usw. Hat man das Ganze online, behaupte ich, kann man sich da viel schneller und bequemer durchklicken und sich schneller eine Übersicht verschaffen. Und der Arbeitgeber spart noch die Kosten für das Zurückschicken.

Und: bei Bewerbungsunterlagen kommt es doch viel mehr auf den Inhalt an, weniger auf die Verpackung (wenn man sich an die Formalien hält natürlich).

 

Und das Argument mit dem Absetzen zieht meiner Meinung nach auch nicht. Bei mir z.B. kommt es mittlerweile sehr selten dazu, dass ich höhere Beträge wie die pauschalen 925€ Werbungskosten zusammenbekomme. Und dann bringt das eh nichts.

Link to post

HI.

 

Ich finde halt, dass die "Papierbewerbungen" nicht mehr Zeitgemäß sind

 

Da bin ich nicht unbedingt deiner Meinung, bzw. anders herum das würde bedeuten, dass du mich auch nicht mehr zeitgemäß findest ;)

 

- eine ordentliche Bewerbung kann sehr viel über die Persönlichkeit aussagen

- kann er sich der Kandidat überhaupt vernünftig ausdrücken

- ist er überhaupt in der Lage die Rechtschreibkorrektur zu bedienen

- die Form der Bewerbung sagt sehr viel über den Arbeitsstil des Kandidaten aus

- usw.

 

Bei Firmen, bei denen ich als Berater bei der Einstellung von Mitarbeiter hinzugezogen werde, ist die Bewerbungsmappe ein entscheidendes Argument beim Sortieren der Bewerber, die dann für ein persönliches Gespräch eingeladen werden.

 

Und ich persönlich hasse E-Mail Bewerbungen, die aus einem kurzen, vor Fehler strotzenden Text bestehen, und mit 20 Attachements à 5 GB verschickt werden. Aber das, ist meine ganz persönliche Meinung .. ;)

 

LG Günther

Link to post

Hi zusammen,

 

da hab ich mal wieder nicht weit genug gedacht...:rolleyes:

 

Klar, wenn die Firma in der Stellenanzeige schon reinschreibt dass die Bewerbung per Post bzw. per Mail geschickt werden soll dann mache ich das natürlich auch.

 

Mir ging es mehr um Bewerbungen die an Firmen gesandt werden die angeben, dass die Bewerbung per eMail ODER per Post gesendet werden kann. Daher passt der von marka hinzugefügte Punkt Je nachdem doch wieder nicht ganz - macht aber nichts.

 

...Und ich persönlich hasse E-Mail Bewerbungen, die aus einem kurzen, vor Fehler strotzenden Text bestehen, und mit 20 Attachements à 5 GB verschickt werden. Aber das, ist meine ganz persönliche Meinung .. ;)

 

LG Günther

 

Also meine Bewerbungen die ich per eMai verschicke entsprechen zu 100% denen die ich per Post verschicke, bzw. verschickt habe (natürlich abgesehen von der Tatsache das sie eben nicht aus Papier sind :D ) und das heißt nicht, dass meine Papierbewerbungen so schlecht sind wie die eMail-Berwerbung die du ansprichst, sondern die eMail-Bewerbung ist so gut wie die Papierbewerbung! Ich mache immer ein komplettes PDF welches dann unter 1MB bleibt.

 

Aber genau da liegt ja im Grunde mein Problem:

 

Gehe ICH davon aus, dass ich 2 identische Bewerbungen bekommen würde, die eine per eMail (im schlimmsten Fall ausgedruckt in schwarz/weiß) und die andere in einer schönen Mappe auf gutem Papier dann würde ich im ersten Moment wesentlich mehr Aufmerksamkeit der Bewerbungsmappe zukommen lassen.

 

Aber eigentlich geh ich bei den Firmen persönlich mit meiner Bewerbungsmappe vorbei und geh sie gleich mit den Personalchefs durch.

 

Hast du zuviel Zeit? Wie oft hast du das den schon gemacht?

Link to post
Off-Topic:
Lese hier gerade:

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt


Also:
Wenn ich eine Person nicht einstelle weil diese behindert ist dann ist das Diskriminierung.
aber:
Wenn ich eine Person nicht einstelle weil diese NICHT behindert ist dann ist das KEINE Diskriminierung.

Oder wie jetzt?

Link to post
[...]Er muss die gesamten Papiere erst mal kopieren. Dann noch ne Mappe und "Verpackung" kaufen, zur Post rennen und noch Porto blechen.[...]

 

Wer sich häufiger bewirbt, sollte seine Unterlagen eh in elektronischer Form haben und einfach bei Bedarf ausdrucken.

 

Ich selbst hatte mir da meine Zeugnisse mit einem anständigen OCR-Programm eingelesen (Dateigröße !) und dann inkl. Lebenslauf der Reihenfolge nach in ein PDF gepackt.

Das wurde dann bei Bedarf ausgedruckt oder via Mail verschickt.

Also nix mit erst rumrennen und kopieren.

 

Und es ist auch wirklich kein Problem, sich im Bürodiscounter ein paar Mappen und Umschläge auf Vorrat zu keufen, sooo teuer sind die auch wieder nicht!

 

Außerdem bekommen Arbeitslose auf Antrag ihre Bewerbungskosten pauschal erstattet, es muss lediglich eine Liste eingereicht werden, wo man sich beworben hat...

 

Briefumschlag: 0,50 €

Mappe: 1,00 €

Porto: 1,45 €

--------------------------

Summe: 2,95 €

 

Vom AA (damals) erstattet: 5,00 €, bleibt für's Papier noch 2,05 übrig.

Bei einem durchschnittlichen Seitenpreis von 0,07 € kannst Du da knapp 30 Seiten drucken...

Link to post
...Denn erst mal hat der Bewerber Zeit und Geld weg....

 

Also als arbeitsloser sollte man die Zeit wohl sowieso aufbringen. Wenn man einen Job hat und wechseln will, dann sollte man auch bereit sein, etwas Zeit zu investieren. Ich hab nen Job und 2 Firmen - es gibt also immer was zu tun! - und ich bring die zeit trotzdem auf. Ich sag mal mehr als 1 Stunde brauche ich meistens nich (glaube ich, gestoppt hab ich die Zeit noch nie :D ) Da ich mich nur auf den Umkreis hier konzentriere sind es selten mehr als eine Stellenanzeige auf die ich mich Bewerbe. Das sollte zu schaffen sein.

 

...Er muss die gesamten Papiere erst mal kopieren....

 

Äh... wie bewirbst du dich online?

 

...Und: bei Bewerbungsunterlagen kommt es doch viel mehr auf den Inhalt an, weniger auf die Verpackung (wenn man sich an die Formalien hält natürlich)...

 

Das sollte wohl so sein, ich glaube aber dass es oft nicht so ist.

Link to post
Hast du zuviel Zeit? Wie oft hast du das den schon gemacht?

 

Nein, nicht zuviel Zeit.

Hab das in der Zeit nach meiner ersten Ausbildung gemacht, wo ich ne Stelle bzw. Ausbildung gesucht hab. Musste es nur 2 mal machen.

 

Und hier in der Firma wo ich jetzt bin, war der Personalchef sehr begeistert darüber.

Wir haben die Bewerbung in Ruhe angeschaut und noch ein paar geraucht und geredet.

 

Ne Woche später kam der Anruf und ich hatte die Ausbildungstelle zum Fachinformatiker

Link to post

Also ich persönlich bevorzuge Emails. Allerdings sollte die Bewerbung auch in Form einer Email geschrieben werden. Kurz und Punktgenau. Weitergehende Daten später. Was in bei IT Jobs beiliegen soll ist eine Projektübersicht. Lebensläufe sind eher uninteressant.

 

Das sind Erfahrungswerte! Ich habe in den letzten Jahren viele joblose IT´ler beraten. Antworten mit Einladungen zu Gesprächen sind in allen (JA, IN ALLEN) Fällen gekommen.

 

Gruß Karsten

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...