Jump to content

Stibo

Members
  • Content Count

    277
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Stibo

  1. Guten Morgen zusammen. :) Ist zwar mein erster Beitrag hier im Thema, dennoch nehme ich mir mal einen Kaffee und gehe frisch ans Werk. :D
  2. Moin Nils, das war auch mein Gedanke. Adminrechte generell sind vorhanden, das Problem hier ist wohl, dass man personenbezogene Daten (welche auch immer das sein sollen) "abgreifen" kann. Es gibt Domänen- und lokale Admins, aber der Gebrauch, um großflächig Daten abzugreifen, ist wohl das Problem.
  3. Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage bzgl. des Microsoft Assessment and Planning Toolkit. Wir möchten ein Inventar aller Clients einer bestimmten IP-Range machen. Dafür eignet sich das MAP ja ziemlich gut. Das, woran es gerade scheitert, sind die Berechtigungen. Laut Doku von MS wird ein lokaler Admin auf den Zielclients benötigt, was hier aber anscheinend (ich bin erst seit zwei Wochen in der Firma) nicht erlaubt ist (Stichwort Betriebsrat). Daher die Frage: weiß hier jemand, ob man die von MAP Toolkit benötigten Rechte granular vergeben kann? Das Programm funktioniert ja mittels
  4. D'Oh! :D Funktioniert, danke. Das ist zumindest mal ein Workaround. Am liebsten wäre mir dennoch, wenn es eine dauerhafte Lösung gäbe. Ich vermute aber, dass Microsoft die Spracheinstellungen von der IP herleitet... [Edit] Das Umstellen der Sprache im Browser funktioniert einwandfrei, vielen Dank! :)
  5. Hallo zusammen, ich hoffe, dass das Off Topic hierfür passt; falls nicht, bitte verschieben. Ich habe eine Frage zu den MS Docs: es wird ja häufig die (maschinell) übersetzte Seite angezeigt (z.B. https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/identity/ad-ds/plan/security-best-practices/best-practices-for-securing-active-directory),was ich allerdings nicht möchte. Beim Technet passiert dies auch, aber dort kann man zu 99% die URL anpassen (z.B. https://technet.microsoft.com/de-de/library/[...] zu https://technet.microsoft.com/en-en/library/[...]); das funktioniert (zumindest mit den
  6. Hallo Thorus, geht es hier um einen Exchange Server oder willst Du so etwas lokal and Clients realisieren?
  7. Dann werde ich da mal nachhaken... aber stimmt, hat nichts mit dem Problem zu tun. Sollte es denn eigentlich so funktionieren? Habe mal ein paar englische Blogeinträge zu dem Thema gefunden (z.B. hier) und dort wird auch mit "14 days ago" gearbeitet.
  8. Sehe ich ähnlich. Allerdings ist die Konstellation etwas anders - der eigentliche Exchange ist außerhalb unseres Bereichs, wir nutzen eine VM, auf der eine Exchange On-Premises Installation läuft. Das heißt wir nutzen ein MMC-Snap-In zum Verwalten der Postfächer, die unsere Region betreffen. Den eigentlichen Exchange verwalten wir nicht. Jetzt, wo ich genauer nachdenke. habe ich nochmal nachgeschaut und muss meine Aussage - glaube ich - revidieren. Das Fenster vom MS-Exchange-Verbindungsstatus (von Outlook) zeigt Version 14.3.319.4002 an, d.h. SP3 ist anscheinend doch installiert. Um ehrl
  9. Ja, ich weiß. Das Problem ist, dass der Exchange bei der Mutterfirma in England liegt und die sehr reserviert sind, was sowas angeht...
  10. Guten Morgen zusammen, ich habe ein Problem mit den Suchordnern. Ziel ist es, alle E-Mails anzuzeigen, die innerhalb der letzten 2 Wochen als gelesen markiert wurden. Umgebung: Windows 7 Prof. SP1 Office 2010 Prof. (32 Bit) Exchange 2010 SP2 (Version 14.2.247.5) Wenn ich einen Suchordner erstelle mit den folgenden Kriterien: - im ganzen Postfach - Weitere Optionen: "Gelesen" - Erweitert: "Erhalten" "am oder nach" "14 Tage" erhalte ich keine Treffer. "2 Wochen" und "14 days" funktionieren auch nicht. Was mache ich falsch? Das vordefinierte Kriterium "letzten 7 Tage"
  11. Moin Nils, ich konnte ja drei weitere Postfächer mittels POP3 einbinden. Was mich eben verwundert ist, dass es mit Outlook 2007 und Thunderbird problemlos funktioniert und nur 2016 Sperenzien macht. Nichtsdestotrotz habe ich meinen Vater gebeten, mal nachzufragen, ob IMAP/TLS angeboten wird und, falls nicht, ihm nahegelegt, den Anbieter zu wechseln.
  12. Die Bude heißt mabi.de und laut MXToolBox wird TLS nicht unterstützt. Ja, ist mir bewusst. Jetzt haben wir viel über Windows 7 und wie fahrlässig Menschen sind, die es noch einsetzen, geredet, aber noch relativ wenig zum eigentlich Thema sinniert. :D Hat hier jemand noch eine Idee? Ich lasse meinen Vater mal beim Verein fragen, ob wenigstens IMAP angeboten wird.
  13. Siehe die Frage unten: Ein kleiner, lokaler Verein. Ich bin mir nicht sicher, ob IMAP uterstützt wird. Weil mein Vater bei Win 7 bleibt, solange er kann. Hat u.A. damit zu tun, dass er Windows 7 beherrscht und Win 10 nicht.
  14. Outlook 2016 & POP3 - Fehler Hallo zusammen, heute brauche ich Eure Hilfe bei einem Thema im privaten Bereich. Mein Vater hat sich einen neuen PC gekauft, weil der alte so langsam den Geist aufgibt. Windows 7 Pro SP1 Office 2016 Nun habe ich ihm geholfen, alles wieder einzurichten und bis auf ein Postfach in Outlook 2016 hat auch alles einwandfrei funktioniert. Das Postfach läuft mit Outlook 2007 und Thunderbird einwandfrei, nur Outlook 2016 macht Probleme. Die E-Mails werden über POP3 ohne irgendeine Verschlüsselung abgeholt (bitte keine Kommentare dazu, ich habe ihm schon geraten, ma
  15. Jein. Die Trägermaschine habe ich mit dem Originalmedium installiert, die VM mit einem ISO von genau diesem. Beim Träger lief's einwandfrei durch, bei der VM nicht. Der Clou ist, dass ich genau diese VM als Template installieren wollte für einige weitere VMs. :D Ich werde dann aber einfach mit dem CU von 08-2017 machen und hoffen, dass es dann irgendwann funktioniert.
  16. Hallo Jan, danke für den Tipp, werde ich direkt ausprobieren. :) -------- So, habe das CU installiert, neu gestartet aber nach wie vor bleiben die Updates bei 0% stehen. Im Eventlog steht absolut gar nichts Windows Update betreffend...
  17. Hallo zusammen, folgende Konstellation: Hypervisor: Server 2016 Datacenter VM: ebenfalls, nicht in der Domäne Installation lief durch, mit der VM habe ich Zugriff auf's Internet (Zugriff ohne Proxy), aber die Updates bleiben stehen bei 0% ("Es sind Updates verfügbar. Updates werden heruntergeladen (05)"). Dies ist der zweite Installationsversuch, beim ersten hatte ich dasselbe Problem auch schon und habe versucht, mit Beenden des BITS und des Windows Updates sowie Löschen des Caches das wieder in den Griff zu bekommen, was aber nicht gelang. Hat hier jemand eine Idee, woran e
  18. Nochmal hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten und Erklärungen von Euch. :) Dann mache ich es so, dass ich in den VMs auch Datacenter installiere, mit demselben Key.
  19. Korrekt. Nein, kein KMS. Die 2016 Datacenter wurde einzeln (OEM) gekauft.
  20. Dann muss ich mal eine generelle Verständnisfrage stellen: Ich kaufe eine 2016 Datacenter Edition, weil ich damit unbegrenzt viele VMs laufen lassen kann, muss aber für jede VM einen eigenen Key kaufen? :confused: Die VMs werden alle 2016 Standard, weil das eine Teststrecke wird. Hätte es irgendeinen Vorteil, die VMs selber auch als Datacenter laufen zu lassen? [Edit] Danke für den Link, zahni, ich schaue mir das AVMA mal an. :)
  21. Nein, das ist nicht das Ziel. ;) Ich habe mich ungeschickt formuliert: Der Host (Parent Partition) wird als Datacenter betrieben, die VMs laufen dann als Standard. Aber: darf ich den Datacenter Key zur Aktivierung bei den Standard-VMs eintragen? [E] Oh man, was für Wörter werden denn hier zensiert? :D
  22. Hallo zusammen, folgender Plan: Installation eines 2016 Datacenter mit 10 VMs (diese sollen alle 2016 Standard werden): darf ich den Key der 2016 Datacenter für die Aktivierung der Standard-Editionen verwenden? Ich musste mich bisher noch nie mit dem Thema auseinander setzen, daher verzeiht die laienhafte Frage. Google habe ich bemüht, aber so richtig schlau werde ich aus den Treffern nicht. Sollte meine Frage unklar sein, gerne nachhaken. :) Danke vorab, Stibo
  23. Hallo Norbert, hallo Nils, vielen Dank für Eure Hilfe. Norbert, Du hast Recht, 2008 R2 unterstützt nur VHD, das hatte ich jetzt mal total außer Acht gelassen. :rolleyes: Extradank an Nils für die Erläuterung. Dann schaue ich mal, ob auf einem anderen 2012-R2-Host noch etwas Platz für diese VM ist (soll nur temporär ausgelagert werden, bis der 2008-R2-Host neu mit 2016 installiert wurde).
  24. Hallo zusammen, Host 1: 2012 R2 Host 2: 2008 R2 Dateiformat: VHDX folgende Aufgabenstellung (ich habe so etwas vorher noch nie machen müssen): eine VM (nicht geclustert) soll von Host 1 zu Host 2 verschoben werden. Die VM ist ausgeschaltet, Downtime ist also irrelevant. Was ich gemacht habe: VM von Host 1 exportiert und auf Host 2 versucht zu importieren. Bei den Import settings habe ich "Move or restore the virtual machine (use the existing unique ID)" ausgewählt, weil sie ja nahtlos weiter laufen soll. Folgende Fehlermeldung erhalte ich: Mit Google finde ich etliche
  25. Guten Morgen, ich muss Dich wohl leider enttäuschen, der bin ich nicht. :D
×
×
  • Create New...