Jump to content

Stibo

Members
  • Content Count

    260
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Stibo

  1. This did the trick! Vielen Dank, das mit dem escapen war mir nicht bekannt. :)
  2. Hallo zusammen, ich habe hier eine Textdatei (Favoriten aus Chrome), bei der durch die Firewall (Proofpoint) bei jedem Favoriten die URL abgeändert wurde, von <DT><a href="http://www.domain.de" add_date="Irgendein Datum" last_modified="Irgendein Datum">Beschreibung/A> zu <DT><a href="https://urldefense.com/v3/__http://www.domain.de__;!!JS5vTA1kkbo!U4-V2yGZP6FAmezIglVX2GfbfymQldXPjmlyKR88J3mn8FZ6Oqv0yG3F3VDRhBlf4O4G$" add_date="Irgendein Datum" last_modified="Irgendein Datum">Beschreibung</A> Sprich es wurden
  3. Ahh ja stimmt, genau. An das mit dem richtigen Postfach habe ich mich gerade wieder erinnert, Danke! :)
  4. Hallo zusammen, mein letztes Mal Berührung mit zusätzlichen Postfächern in Outlook war 2016, damals aber noch mit Exchange 2010 und Office 3013, also bitte habt Nachsicht, wenn die Frage vielleicht b***d ist. Man kann in Outlook ja auf zwei Wege zusätzliche Postfächer einbinden: 1. Datei - Kontoeinstellungen - Kontoeinstellungen - aufs Konto doppelklicken - weitere Einstellungen - Erweitert - hinzufügen 2. Datei - Konto hinzufügen - durchklicken In beiden Fällen landet das Konto links in der Spalte der Konten/Ordnern. Soweit ich weiß wird beim zwe
  5. Ja, das dachten wir hier wohl auch. Ich bin erst seit 01.04. hier und kann noch nicht so viel dazu sagen, aber scheint eine Firewall von OpenSystems zu sein.
  6. Vielen Dank Euch beiden! Ich habe wohl zu kompliziert gedacht und nicht verstanden, dass man bei Compare-Object ein Reference und ein Difference Object angeben kann. Ja, ist es auch, weil man explizit Gruppen angeben muss, was bedeutet, dass es jetzt eine Darf-Surfen- und eine Darf-nicht-surfen-Gruppe geben muss.
  7. Es geht darum, dass wir für eine Konfiguration beim Proxy einige AD-Gruppen brauchen. Es gibt bereits eine Gruppe mit Mitgliedern, die im Web surfen dürfen. Dann gibt es alle AD-User. Die Diskrepanz zwischen allen und denen, die dürfen, kommt dann in die Gruppe "darf überhaupt nicht surfen".
  8. Hallo zusammen, ich stehe gerade vor einem Problem und weiß nicht, wie ich das lösen soll bzw. ob die Lösung, die ich habe, korrekt ist. Folgendes: es existieren zwei Spalten, nennen wir sie AlleUser und WebUser. Ich möchte jetzt, dass alle User aus Spalte WebUser, die auch in AlleUser auftauchen, von dieser Spalte subtrahieren und das Ergebnis dann in eine dritte Spalte schreiben. Ich hab's mit PowerShell und Compare-Object -IncludeEqual versucht, aber bin mir absolut nicht sicher, ob das Ergebnis das ist, was ich brauche. Erst habe ich mittels Ge
  9. Habe Eure Anmerkungen bzgl. DNS umgesetzt und werde nochmal mit unseren Netzern sprechen und fragen, ob das tatsächlich nur diese Ports sind oder ob ich eine veraltete Info habe. Danke für Eure Hilfe schonmal! :)
  10. domain.lan ist der anonymisierte Domainname unserer Domain; das mydomainname.local im ersten Beitrag war von einer Seite kopiert, bei der die Attribute samt Inhalt gelistet sind. DCDIAG meldet "passed test" bei allen Tests. Die Windows Firewall ist an und die Standardeinträge für Active Directory sind konfiguriert (die, die nach der Installation systemseitig angelegt werden). DNS ist ein wenig komplexer, es gibt die Mutterdomain (gruppe1.de) und eine weitere Domain (domain.lan). Leider ist hier kein Trust konfiguriert, sondern es werden nur bestimmte Gruppen/User/Attrib
  11. Hallo zahni, ich habe mich wohl b***d ausgedrückt: es sind bislang zwei DCs sowie 10 Memberserver. Ich will nun einen weiteren Server als Domainmember mit aufnehmen. DC1: Windows IP Configuration Host Name . . . . . . . . . . . . : wvdomaindc01 Primary Dns Suffix . . . . . . . : domain.lan Node Type . . . . . . . . . . . . : Hybrid IP Routing Enabled. . . . . . . . : No WINS Proxy Enabled. . . . . . . . : No DNS Suffix Search List. . . . . . : domain.lan gruppe1.de
  12. Hallo zusammen, ich habe hier ein Problem, bei dem ich nicht weiterkomme. Es geht um einen Domainjoin eines Server 2012 R2 in eine Domain (beide DCs sind ebenfalls 2012 R2). Der Join wird bearbeitet bis folgende Meldung erscheint: Changing the Primary Domain DNS name of this computer to "" failed. The name will remain "domain.lan". The error was: The RPC server is unavailable. Anschließend kommt die Meldung "Welcome to Domain blabla, bitte Reboot, danke". Nach dem Reboot funktioniert die Anmeldung mit einem Domainuser nicht, folgende Meldung ta
  13. Danke, dann werde ich mich mit den Stichwörtern bewaffnet mal aufschlauen.
  14. Jetzt, wo ich das lese, macht das auf einmal Sinn, stimmt. Gleichzeitig fiel mir jetzt auch ein, wieso kein Trust erstellt wurde: es sollen nicht alle User aus dem AD Office auf die Ressourcen in Finance zugreifen dürfen, sondern nur ein paar bestimmte. Weil die sich aber anscheinend über mehrere OUs verteilen, gestaltete sich das wohl als schwierig. Leider fand das alles statt, bevor ich in der Firma anfing und die ausführenden Personen arbeiten nicht mehr hier; eine Dokumentation gibt es leider auch nicht.
  15. Hallo zusammen, ich habe selbst bislang so gut wie nichts mit AD Trusts zu tun gehabt, daher verzeiht mir bitte, wenn meine Frage etwas "userhaft" vorkommt. ;) Wir haben hier den Fall, dass es zwei verschiedene ADs (Forests) gibt, nennen wir sie Office und Finance. Alle User haben einen Account in Domain Office, mit dem sie sich in der neuen Domain Finance anmelden sollen können. Dafür wird die Software Novell Identity Passwort Sync verwendet. Diese synchronisiert User & Passwörter zwischen den beiden Domains. Ich soll jetzt evaluieren, ob statt der
  16. Das sind anscheinend abgeschirmte, für bestimmte Software eingesetzte VMs, die nur über RDP erreichbar sind. Ich selbst bin nicht so fit im Clientbereich und habe keine Ahnung, ob das die aktuellste LTSC Version ist oder nicht.
  17. Hey testperson, wirklich? Wieder was gelernt, vielen Dank! Dann werde ich den Kollegen bitten, diese Richtlinie zu ändern und es nochmal testen.
  18. Guten Morgen zusammen, ich habe hier ein Problem, bei dem ich nicht weiter weiß. Wir haben ein paar VMs (Windows 10 Enterprise LTSC, 1809) bei denen ein copy & paste über RDP (sowohl mtsc als auch RDCMan) nicht funktioniert. Über die GPs sind Laufwerkmappings, LPT- und Druckermappings explizit ausgenommen, aber die "Zwischenablagenumleitung" ist auf "Nicht konfiguriert", sprich sollte ja eigentlich funktionieren. Zugreifende Clients sind alle Windows 10 Enterprise 1803. Hat hier jemand einen Tipp für mich, wo ich noch schauen kann? Besten Dank vorab!
  19. Guten Morgen und Danke für Eure Antworten, ich habe nochmal nachgehakt und mitgeteilt bekommen, dass wir eine Softare Assurance mitgekauft haben, in der VDA inkludiert ist. Heißt, wir sind hier dann abgedeckt, oder irre ich mich?
  20. Hallo zusammen, folgendes Szenario: VMWare ESXi Cluster mit 4 Hosts. Wir besitzen eine Datacenter Lizenz für Windows Server 2016 den Cores entsprechend. Laut meiner Kollegin dürfen wir Windows 10 als VMs auf diesem Cluster laufen lassen, ist über die Datacenter Lizenz abgedeckt. Nur: wie aktiviere ich die Systeme? Ich könnte einen MAK-Key nutzen oder hätte einen KMS zur Verfügung (der u.A. auch die Fat Clients alle aktiviert). Falls noch relevante Infors fehlen, reiche ich die gerne nach. Besten Dank vorab!
  21. Ich verstehe diese Frage nicht genau. Mailstore ist das Tool, das zur Archivierung genutzt wird, und funktioniert sowohl mit einem eigenen gehosteten Exchange als auch mit O365.
  22. Hallo Thorsten, wollt Ihr die archivierten Daten in der Cloud oder lieber on-prem halten? Falls on-prem: ich kann Mailstore uneingeschränkt empfehlen.
  23. Guten Morgen mr., vielen Dank für den Tipp, werde ich mir (trotz des genialen Namens ;)) mal anschauen, danke!
  24. Hallo zusammen, ich bin wie die Jungfrau zum Kinde zum Thema Backup für O365 gekommen. Ich teste gerade Veeam for O365, Caronite sowie Commvault. Nun wurde die Entscheidung gefällt, dass die Daten bei uns liegen sollen (deswegen fiel Carbonite raus) und der oberste Chef hat in seiner vorherigen Firma wohl sehr schlechte Erfahrungen mit Commvault gemacht und gemeint, ich solle mich nochmal nach einer weiteren Alternative umschauen. Daher die Frage: welches Produkt, außerden drei oben genannten, setzt Ihr ein oder könnt Ihr empfehlen? :)
  25. Hallo zusammen und gutes neues Jahr vorab! Wir haben hier ein Problem, das ich gerade nicht lösen kann und bei dem ich hoffe, dass mich einer von Euch erleuchten kann. Folgendes Szenario: es gibt einen physischen PC, der mittels P2V in eine VM (VMWare ESXi) umgewandelt wurde. Diese VM muss mit komnplett identischen Einstellungen (IP, Hostname etc.) parallel zum PC laufen (Anm. meinerseits: ob IP & Hostname wirklich identisch sein müssen prüfe ich gerade; es hieß zu mir, sonst würde die Software darauf nicht funktionieren). Ich versuche mal, das Konstrukt zu erklären
×
×
  • Create New...