Jump to content

Stibo

Members
  • Content Count

    274
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Stibo

  1. Guten Morgen zusammen, ein weiteres Phänomen, für das ich auf die Schnelle keine Lösung habe. Meetingräume schicken bei uns innerhalb eines kurzen Zeitraums (ca. 30 - 60 Sekunden) 5 (fünf) Angenommen-E-Mails für eine Anfrage. Ich habe leider überhaupt keine Ahnung, wo ich hier anfangen könnte zu suchen. Eine Google-Suche ergab nur einen gelösten Thread bei Microsoft, bei dem aber iOS als Fehlerquelle verifiziert wurde - bei uns werden die Anfragen über Outlook geschickt. Hat hier jemand eine Idee, woran es liegen könnte? Danke vorab!
  2. Hallo zusammen, ich habe ein seltsames Problem (oder bin zu b***d für die Syntax). Wir haben mehrere Resource Mailboxes, bei denen alle bis auf eine korrekt konfiguriert sind (es geht um die Parameter DeleteSubject & AddOrganizerToSubject). Der Befehl Get-CalendarProcessing -Identity "RES0007" ergibt Identity AutomateProcessing -------- ------------------ RES0007 AutoAccept Wenn ich das jetzt ände
  3. Im Prinzip egal, es betrifft einen von 800 Usern. Das frische Profil war auch mein erster Gedankengang, nachdem alles nicht funktionierte, aber ein Kollege meinte, das sei für ihn eher das letzte Mittel der Wahl (aber wirklich begründen konnte er mir das irgendwie nicht ). Ich habe bei Microsoft noch einen Office Uninstaller (OffScrub.exe; Office automatisch deinstallieren - Office-­Support (microsoft.com) gefunden. Ich versuche es nochmal mit dem und dem Löschen der Ordner in AppData. Wenn das alles nichts bringt, werde ich dem User ein neues Profil verpassen müssen, weil mir dan
  4. Nein, die Datei ist bereits eine pptx. Es ist auch völlig egal, ob man eine vorhandene Datei öffnet oder eine neue erstellt, das Resultat ist immer die Fehlermeldung. Auch ein Umschalten des Dateityps bringt leider nichts.
  5. Hallo zusammen, wir haben folgenden kuriosen Fall mit Office 365 Pro Plus auf einem Windows 8 Rechner. Der User kann mit PowerPoint keine Dateien mehr abspeichern, er erhält jedes Mal folgenden Fehler: "Sie versuchen einen Dateityp zu speichern, der durch ihre Zugriffsschutzeinstellungen im Sicherheitscenter gesperrt wird" Wir haben mittels Gruppenrichtlinien die alten Formate gesperrt, folgendes habe ich bereits probiert: 1. Schnell- und Onlinereparatur von Office -> brachte keine Verbesserung 2. einen anderen User am gleichen PC anmelden lassen -&g
  6. Hallo Sandra, ich schließe mich Murdoc an, vor allem die Region ist essenziell - in Baden-Württemberg oder Bayern wirst Du einfach mehr bekommen als in Schleswig-Holstein, z.B.
  7. Hallo Norbert, korrekt, sind externe Absender, aber keine Newsletter an sich, sondern schon von Personen erstellte E-Mails. Ich ging immer davon aus, dass der Junkmail-Filter nichts mit EXO zu tun hat, diese Funktion kann man ja unabhängig von EXO nutzen.
  8. Hallo zusammen, ein Kollege benutzt den Junk E-Mail-Filter von Outlook, um bestimmte Domains / Absender zu sperren. Wir nutzen Exchange Online sowie Outlook für Office 365 MSO (16.0.xxxxx) 32bit. Er hat z.B. folgende Einträge in der Liste der blockierten Absender: example.com *.exampel.com user@example.com Dennoch landen E-Mails von dieser Domain bei ihm im Posteingang. Hat hier jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt bzw. hat eine Idee, woran es liegen könnte? Ich hatte die Idee, die Domain direkt bei EXO zu blockieren, allerdings gibt es
  9. Danke für die Aufklärung und Ihr habt ja Recht. ;) Ist nur so, dass ich noch oft aus Gewohnheit "cmd" eingebe statt "powershell".
  10. Danke für den Tipp, aber die im Artikel erwähnten Einstellungen und Registrywerte sind bei mir alle schon genau so gesetzt.
  11. Hallo zusammen, ich habe eine Verständnisfrage bei der PATH-Variable in Windows 10, einem eigenen Eintrag und Autocomplete per TAB. Ich habe auf meinem System folgende Einträge: C:\windows\system32> $env:Path -split ';' C:\windows\system32 C:\windows C:\windows\System32\Wbem C:\windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\ C:\skripte\Tools C:\windows\System32\OpenSSH\ C:\Users\Administrator\AppData\Local\Microsoft\WindowsApps C:\Program Files (x86)\OpenText\Viewer\bin c:\perl64\bin C:\Program Files\Microsoft VS Code\bin C:\Program Files\Po
  12. Ein etwas versierterer Kollege hat das Skript nun wie folgt angepasst und allem Anschein nach funktioniert's: [void][Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName('Microsoft.VisualBasic') $user=[Microsoft.VisualBasic.Interaction]::InputBox("Bitte Username eingeben:", "User") if(-not ($user -like "DOMAIN\*" -or $user -like "*@domain.de")) { $user="DOMAIN\$user" } $cred = Get-Credential -Message "Bitte Passwort eingeben für $($User):" -User $user Start-process -FilePath "C:\Program Files (x86)\Microsoft\Edge\Application\msedge.exe" -ArgumentList "https://portal.office.com" -Credentia
  13. Ich dreh' echt durch, mit 'nem bescheuerten Batch File klappt es: @echo off set /p Cred="Kurzzeichen eingeben: " runas /user:DOMAIN\%Cred% "C:\Program Files (x86)\Microsoft\Edge\Application\msedge.exe https://portal.office.com" Damit startet Edge ohne Probleme.
  14. Müsste ich in Erfahrung bringen, aber ich vermute, dass nicht. Es wird innerhalb der Sammelanmeldung ein Programm dauerhaft gebraucht, das Prüfen der E-Mails passiert quasi nebenher. Kann mir vorstellen, dass der Wechsel des Users für alle (gefühlt) insgesamt zu viel Zeit braucht.
  15. Hallo zusammen, ich mal wieder. :) Brauche Eure Unterstützung bei folgendem Thema: Wir haben hier einige PCs, an denen ein Sammeluser angemeldet ist. Weil aber einige der User noch ein Exchange Online Postfach haben, sollen diese mittels OWA ihre Mails abrufen können. Weil hier jetzt aber Conditional Access eingerichtet ist, kann über die Sammelanmeldung kein Login an so einem Sammel-PC / -Account ohne MFA erfolgen. Meine Idee war nun, Edge einfach als anderer User zu starten und portal.office.com direkt im privaten Modus (damit nichts im Cache bleibt) zu starten.
  16. This did the trick! Vielen Dank, das mit dem escapen war mir nicht bekannt. :)
  17. Hallo zusammen, ich habe hier eine Textdatei (Favoriten aus Chrome), bei der durch die Firewall (Proofpoint) bei jedem Favoriten die URL abgeändert wurde, von <DT><a href="http://www.domain.de" add_date="Irgendein Datum" last_modified="Irgendein Datum">Beschreibung/A> zu <DT><a href="https://urldefense.com/v3/__http://www.domain.de__;!!JS5vTA1kkbo!U4-V2yGZP6FAmezIglVX2GfbfymQldXPjmlyKR88J3mn8FZ6Oqv0yG3F3VDRhBlf4O4G$" add_date="Irgendein Datum" last_modified="Irgendein Datum">Beschreibung</A> Sprich es wurden
  18. Ahh ja stimmt, genau. An das mit dem richtigen Postfach habe ich mich gerade wieder erinnert, Danke! :)
  19. Hallo zusammen, mein letztes Mal Berührung mit zusätzlichen Postfächern in Outlook war 2016, damals aber noch mit Exchange 2010 und Office 3013, also bitte habt Nachsicht, wenn die Frage vielleicht b***d ist. Man kann in Outlook ja auf zwei Wege zusätzliche Postfächer einbinden: 1. Datei - Kontoeinstellungen - Kontoeinstellungen - aufs Konto doppelklicken - weitere Einstellungen - Erweitert - hinzufügen 2. Datei - Konto hinzufügen - durchklicken In beiden Fällen landet das Konto links in der Spalte der Konten/Ordnern. Soweit ich weiß wird beim zwe
  20. Ja, das dachten wir hier wohl auch. Ich bin erst seit 01.04. hier und kann noch nicht so viel dazu sagen, aber scheint eine Firewall von OpenSystems zu sein.
  21. Vielen Dank Euch beiden! Ich habe wohl zu kompliziert gedacht und nicht verstanden, dass man bei Compare-Object ein Reference und ein Difference Object angeben kann. Ja, ist es auch, weil man explizit Gruppen angeben muss, was bedeutet, dass es jetzt eine Darf-Surfen- und eine Darf-nicht-surfen-Gruppe geben muss.
  22. Es geht darum, dass wir für eine Konfiguration beim Proxy einige AD-Gruppen brauchen. Es gibt bereits eine Gruppe mit Mitgliedern, die im Web surfen dürfen. Dann gibt es alle AD-User. Die Diskrepanz zwischen allen und denen, die dürfen, kommt dann in die Gruppe "darf überhaupt nicht surfen".
  23. Hallo zusammen, ich stehe gerade vor einem Problem und weiß nicht, wie ich das lösen soll bzw. ob die Lösung, die ich habe, korrekt ist. Folgendes: es existieren zwei Spalten, nennen wir sie AlleUser und WebUser. Ich möchte jetzt, dass alle User aus Spalte WebUser, die auch in AlleUser auftauchen, von dieser Spalte subtrahieren und das Ergebnis dann in eine dritte Spalte schreiben. Ich hab's mit PowerShell und Compare-Object -IncludeEqual versucht, aber bin mir absolut nicht sicher, ob das Ergebnis das ist, was ich brauche. Erst habe ich mittels Ge
  24. Habe Eure Anmerkungen bzgl. DNS umgesetzt und werde nochmal mit unseren Netzern sprechen und fragen, ob das tatsächlich nur diese Ports sind oder ob ich eine veraltete Info habe. Danke für Eure Hilfe schonmal! :)
  25. domain.lan ist der anonymisierte Domainname unserer Domain; das mydomainname.local im ersten Beitrag war von einer Seite kopiert, bei der die Attribute samt Inhalt gelistet sind. DCDIAG meldet "passed test" bei allen Tests. Die Windows Firewall ist an und die Standardeinträge für Active Directory sind konfiguriert (die, die nach der Installation systemseitig angelegt werden). DNS ist ein wenig komplexer, es gibt die Mutterdomain (gruppe1.de) und eine weitere Domain (domain.lan). Leider ist hier kein Trust konfiguriert, sondern es werden nur bestimmte Gruppen/User/Attrib
×
×
  • Create New...