Jump to content

Stibo

Members
  • Gesamte Inhalte

    203
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Stibo

  • Rang
    Member
  1. Outlook Suche nach # oder @

    Moin, soweit ich weiß wird in der "normalen" Suche nur nach ganzen Wörtern, nicht aber nach speziellen Zeichen, gesucht. Spezielle Zeichen musst Du über die erweiterte Suche (STRG + Shift+ F) suchen. Unter Erweitert kannst Du dann als Kriterium Dein gesuchtes Zeichen hinzufügen. Da ich kein Outlook zum Testen habe kann ich es gerade nicht verifzieren, aber ich meine, das war der Weg.
  2. Windows Server 2016 Printserver

    Guten Morgen Bernd, ist schon etwas länger her (und es war ein Server 2008 R2), aber nehmt Ihr dafür den IE? Mit anderen Browsern hat es afaik nicht funktioniert.
  3. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Guten Morgen zusammen! Ich schalte das Licht mal an und hoffe, dass alle einen entspannten Dienstag haben werden. :) Hier noch die obligatorische Kanne Kaffee.
  4. Dateiänderung - welcher PC?

    Guten Morgen, Du wirst hier wahrscheinlich (entweder per Gruppenrichtlinie oder Lokaler Richtlinie) "Object Access Auditing" aktivieren müssen, um herauszufinden, was genau passiert.
  5. Nutzer ohne Namen

    So geht's auch. ;) Der Account des Users, der sich am Server anmelden will.
  6. Nutzer ohne Namen

    Aloha, seltsam, sowas habe ich auch noch nie gesehen. Was erhältst Du für Infos wenn Du auf dem Server in einer Kommandozeile query user und query user %AccountDesBenutzers% eingibst?
  7. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Moin auch zusammen. Einen Kaffee kann ich gut gebrauchen, besten Dank dafür. :) Ebenfalls einen entspannten Mittwoch!
  8. Neustarten von Servern automatisieren

    In meiner alten Firma (bis auf einen Ubuntu Server war alles Windows) gab's alle zwei, spätestens drei Monate einen Patchday. Da wurden dann ab 18:00 Uhr (zu dem Zeitpunkt waren dann nur noch 6 - 8 MA im Haus) die Server von Hand neugestartet. Wir waren immer zu zweit und haben uns die Systeme aufgeteilt. Ist vielleicht nicht die eleganteste Lösung, aber es hat funktioniert und die Abende waren für mich immer sehr entspannt (Pizza ordern, sich unterhalten etc.). Jetzt, beim neuen Arbeitgeber, sind die Arbeitszeiten ganz anders. Hier laufen zu 98% Linuxserver, die automatisiert mit Spacewalk gepatcht werden. Die paar Windowssysteme können, nach Vorankündigung, auch mitten am Tag neu gestartet werden, von daher ist dieser Aufwand hier absolut zu vernachlässigen.
  9. Ein AD Benutzer wird langsam

    Ich kann Norbert nur beipflichten - neues Profil anlegen. Vorab kannst Du ja mal prüfen, wie groß das Profil des Users ist (wobei das nicht die ausschlaggebende Variable sein muss - viele zehntausend Dateien sind mind. genau so böse :)).
  10. Wird das Laufwerk aufgelistet, wenn Du nur "net use" in einer cmd eingibst? Bzw. kannst Du es, wenn es aufgelistet wird, mit /delete entfernen?
  11. Schulung von einfachen Mitarbeitern

    Hier hilft es ungemein, wenn man die Geschäftsführung / den CEO / den Häuptling auf seiner Seite hat. Bei meiner alten Firma war es jahrelang gang und gäbe, dass die IT sich sofort um jedes Problemchen aller Mitarbeiter kümmern muss (damals waren wir sechs Mann und haben quasi alles in der Abteilung gemacht, was irgendwie mit IT zu tun hat, also neben dem Netzwerk und der Server auch den Helpdesk ). Nachdem wir mal grob durchgerechnet hatten, wie viel Zeit dafür drauf geht und wie teuer das die Firma kommt, waren alle Vorstände sehr schnell auf unserer Seite. Dann galt die Devise, dass ein "normaler" Mitarbeiter durchaus mal fünf Minuten investieren kann, eine vorhandene Doku / FAQ / How-To-Sammlung durchzugucken und erst bei Nichterfolg die IT zu belästigen.
  12. Domain ist nicht erreichbar

    Moin, welches Betriebssystem? Außerdem verstehe ich den Satz "per Remote kann ich den Server aber erreichen" nicht, was genau machst Du?
  13. Hallo nochmals, ich habe das Thema selbst lösen können. Erst hatte ich versucht, aus der .exe Datei eine .msi Datei zu generieren und zu verteilen, was auch funktionierte, aber hier kann man keine "CustomProps" mitgeben. Dann habe ich ganz naiv eine Batchdatei im selben Ordner wie der .exe Datei erstellt und innerhalb MDTs rufe ich diese Batch nun auf - läuft tadellos. :)
  14. Mittels "New Application" - "Application with Source Files", dort dann die FramePkg.exe hinterlegt und die Parameter angegeben. Wegen der anderen Fragen: die kann ich Dir nicht beantworten, das Antivirus-Thema liegt bei einem anderen Team (daher auch danke für den Hinweis für die alte Version; mir war nicht bewusst, dass die alt ist, weil ich die Sourcen nur gestellt bekomme). Ich weiß aber, dass eine manuelle Installation mit den Parametern korrekt funktioniert.
  15. Hallo zusammen, bei der Verteilung vom McAfee Agent habe ich ein Problem. Das Installationsfile liegt als .exe Datei vor, die mit Parametern gestartet werden kann, um die Installation automatisch durchzuführen: /INSTALL=AGENT /CustomProps1="Variable" /enableVDIMode Das Problem, das ich nun habe, sind die Anführungszeichen in dieser command line. Starte ich das Deployment mit eben jener Zeile, erhalte ich ein Warning, im Log steht Folgendes: <![LOG[Event 41034 sent: Application McAfee Agent 5.0.4.470 returned an unexpected return code: 2]LOG]!><time="10:10:13.000+000" date="08-13-2018" component="ZTIApplications" context="" type="1" thread="" file="ZTIApplications"> Einbetten der Zeile in weitere Einführungszeichen klappt auch nicht, weil dann das erste Anführungszeichen von CustomProps den Abschnitt beendet. Meine Idee war es nun, das Ganze in eine Batch zu packen und diese zu starten, allerdings verstehe ich hier nicht, wie ich die Datei ansteuern soll. Eine Idee war, mit pushd das Verzeichnis festzulegen, aber ich bin unschlüssig, welchen Pfad ich hierfür angeben muss. Lokal (D:\...) wird's ja nicht sein, weil das Laufwerk ja gemappt wird. Den kompletten Pfad (\\172.1.2.3\deploymentshare$\...) klappt auch nicht. Kann mir hier jemand weiterhelfen? :)
×