Jump to content

Stibo

Members
  • Gesamte Inhalte

    195
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Stibo

  • Rang
    Member
  1. Schulung von einfachen Mitarbeitern

    Hier hilft es ungemein, wenn man die Geschäftsführung / den CEO / den Häuptling auf seiner Seite hat. Bei meiner alten Firma war es jahrelang gang und gäbe, dass die IT sich sofort um jedes Problemchen aller Mitarbeiter kümmern muss (damals waren wir sechs Mann und haben quasi alles in der Abteilung gemacht, was irgendwie mit IT zu tun hat, also neben dem Netzwerk und der Server auch den Helpdesk ). Nachdem wir mal grob durchgerechnet hatten, wie viel Zeit dafür drauf geht und wie teuer das die Firma kommt, waren alle Vorstände sehr schnell auf unserer Seite. Dann galt die Devise, dass ein "normaler" Mitarbeiter durchaus mal fünf Minuten investieren kann, eine vorhandene Doku / FAQ / How-To-Sammlung durchzugucken und erst bei Nichterfolg die IT zu belästigen.
  2. Domain ist nicht erreichbar

    Moin, welches Betriebssystem? Außerdem verstehe ich den Satz "per Remote kann ich den Server aber erreichen" nicht, was genau machst Du?
  3. Hallo nochmals, ich habe das Thema selbst lösen können. Erst hatte ich versucht, aus der .exe Datei eine .msi Datei zu generieren und zu verteilen, was auch funktionierte, aber hier kann man keine "CustomProps" mitgeben. Dann habe ich ganz naiv eine Batchdatei im selben Ordner wie der .exe Datei erstellt und innerhalb MDTs rufe ich diese Batch nun auf - läuft tadellos. :)
  4. Mittels "New Application" - "Application with Source Files", dort dann die FramePkg.exe hinterlegt und die Parameter angegeben. Wegen der anderen Fragen: die kann ich Dir nicht beantworten, das Antivirus-Thema liegt bei einem anderen Team (daher auch danke für den Hinweis für die alte Version; mir war nicht bewusst, dass die alt ist, weil ich die Sourcen nur gestellt bekomme). Ich weiß aber, dass eine manuelle Installation mit den Parametern korrekt funktioniert.
  5. Hallo zusammen, bei der Verteilung vom McAfee Agent habe ich ein Problem. Das Installationsfile liegt als .exe Datei vor, die mit Parametern gestartet werden kann, um die Installation automatisch durchzuführen: /INSTALL=AGENT /CustomProps1="Variable" /enableVDIMode Das Problem, das ich nun habe, sind die Anführungszeichen in dieser command line. Starte ich das Deployment mit eben jener Zeile, erhalte ich ein Warning, im Log steht Folgendes: <![LOG[Event 41034 sent: Application McAfee Agent 5.0.4.470 returned an unexpected return code: 2]LOG]!><time="10:10:13.000+000" date="08-13-2018" component="ZTIApplications" context="" type="1" thread="" file="ZTIApplications"> Einbetten der Zeile in weitere Einführungszeichen klappt auch nicht, weil dann das erste Anführungszeichen von CustomProps den Abschnitt beendet. Meine Idee war es nun, das Ganze in eine Batch zu packen und diese zu starten, allerdings verstehe ich hier nicht, wie ich die Datei ansteuern soll. Eine Idee war, mit pushd das Verzeichnis festzulegen, aber ich bin unschlüssig, welchen Pfad ich hierfür angeben muss. Lokal (D:\...) wird's ja nicht sein, weil das Laufwerk ja gemappt wird. Den kompletten Pfad (\\172.1.2.3\deploymentshare$\...) klappt auch nicht. Kann mir hier jemand weiterhelfen? :)
  6. Hallo Rakli, Du musst es Dir nicht so schwer machen, Powershell hat mit dem Active Directory Modul eine eingebaute Möglichkeit: Search-ADAccount. Beispiel Nr. 6 ist genau Dein Fall: Example 6: Get all accounts that are locked out PowerShell PS C:\> Search-ADAccount -LockedOut | FT Name,ObjectClass -A Name ObjectClass ---- ----------- Patti Fuller user
  7. Eure Morgenroutinen in der IT

    Moin, ich denke hier kommt es ganz darauf an, was für Systeme im Einsatz sind. Bei meinem alten Arbeitgeber war z.B. die Überprüfung des Monitorings, des WSUS (wenn denn Patchzeit war) und einiger E-Mail-Postfächer die Regel. Jetzt sieht das hier ganz anders aus. Aber im Allgemeinen kann ich für mich folgende Punkte abarbeiten: - Überprüfung des Monitorings - Überprüfung von Patchverteilsystemen - Checken bestimmer E-Mail-Ordner (oder -postfächer) Aber, ganz wichtig: Kaffee machen. ;)
  8. Moin Wolfgang, wenn ich mich recht entsinne gab's Probleme mit Hyper-V, Intel NICs und 1803. Solltest Du eine Intel NIC haben, schau doch mal, ob es neuere Treiber als die bei Dir installierten gibt. [Edit] Habe mich geirrt, war das March 2018 Update für Windows 7 und 2008 R2: https://blog.brankovucinec.com/2018/03/19/march-2018-windows-update-removes-virtual-network-adapter/
  9. Guten Morgen Daniel, bei meiner alten Firma stand im Arbeitsvertrag drin, dass alle Dokumente, Bilder, Scripte etc., die ich während der Arbeitszeit für die / in der Firma mache, Eigentum der Firma sind. Ich könnte mir vorstellen, dass das generell auch so geregelt ist, ohne, dass dies explizit erwähnt werden muss (aber nur eine Vermutung!). Vielleicht kannst Du Dich hier mal beim Geschäftsführer, Vorgesetzten o.Ä. erkundigen. Wegen der zweiten Frage: schau doch mal hier, ob etwas geeignetes dabei ist. Das habe ich noch in meinen Favoriten gespeichert, ich scheine es mal gebraucht zu haben.
  10. Hallo zusammen, ich habe ein Problem bei meinem Client (Windows 7 Prof., x64) und Powershell in folgender Version: $PSVersionTable Name Value ---- ----- PSVersion 5.1.14409.1012 PSEdition Desktop PSCompatibleVersions {1.0, 2.0, 3.0, 4.0...} BuildVersion 10.0.14409.1012 CLRVersion 4.0.30319.42000 WSManStackVersion 3.0 PSRemotingProtocolVersion 2.3 SerializationVersion 1.1.0.1 Beim Versuch die Hilfe für die Vergleichsoperatoren mit "Get-Help about_comparison_operators" zu öffnen, bekam ich die Fehlermeldung, dass keine Dateien für die Hilfe verfügbar sind. Also flugs "Updat-Help -Force" gestartet und nochmal versucht - Pustekuchen. Anschließend mal mit "Update-Help -Force -Verbose" mal geschaut, was passiert (weil ich ja keine Fehlermeldung erhalte, der Updateprozess läuft sauber durch). Folgende Ausgabe erhalte ich: PS C:\Windows\system32> Update-Help -Force -Verbose VERBOSE: Resolving URI: "http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=390785" VERBOSE: Your connection has been redirected to the following URI: "http://download.microsoft.com/download/D/A/B/DAB15498-E46E-41D9-9693-C61191BA3234/" VERBOSE: Resolving URI: "http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=390785" VERBOSE: Your connection has been redirected to the following URI: "http://download.microsoft.com/download/D/A/B/DAB15498-E46E-41D9-9693-C61191BA3234/" VERBOSE: Resolving URI: "http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=390786" VERBOSE: Your connection has been redirected to the following URI: "http://download.microsoft.com/download/F/9/F/F9F893E0-3ADC-494A-951B-6A542D0E15D6/" VERBOSE: Resolving URI: "http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=390786" VERBOSE: Your connection has been redirected to the following URI: "http://download.microsoft.com/download/F/9/F/F9F893E0-3ADC-494A-951B-6A542D0E15D6/" Meine Vermutung ist jetzt, dass es mit dem Proxy, der hier genutzt wird, zusammenhängt. Also kurz gegoogelt und das hier gefunden, aber schon der erste Invoke-Webrequest funktioniert (StatusCode 200, StatusDescription OK), die Hilfe aktualisiert sich aber nicht. Ein Save-Help funktioniert dementsprechend auch nicht, es werden keine Dateien runtergeladen. Hat hier jemand noch eine Idee, woran es liegen könnte? Danke vorab!
  11. Hallo Dukel, mich verwirrt Deine Antwort bzw. ich kann sie nicht umsetzen. Ich meine verstanden zu haben, was Du da sagst, aber auf meinen Fall kriege ich das das nicht transferiert. Hallo Olaf, danke für Dein Beispiel. Das Prinzip ist - glaube ich - klar. Ich hab's allerdings mal laufen lassen und festgestellt, dass die entsprechenden Dienste zwar beendet werden, der Starttyp aber nicht. [Edit] Gut, es ist in diesem Fall nicht tragisch, dass der Starttyp nicht geändert wird. Würde mich trotzdem interessieren, warum das nicht passiert?
  12. Hallo zusammen, ich versuche mich gerade an einem kleinen Skript, das eine definierte Anzahl von Diensten beenden soll, sofern diese laufen, um anschließend den Starttyp zu ändern. So sieht mein Versuch bislang aus: $Services = Get-Service AxInstSV, bthserv, CDPUserSvc, PimIndexMaintenanceSvc, dmwappushservice, MapsBroker, lfsvc, SharedAccess, lltdsvc, wlidsvc, NgcSvc, NgcCtnrSvc, NcbService, PhoneSvc, Spooler, PrintNotify, PcaSvc, QWAVE, RmSvc, SensorDataService, SensrSvc, SensorService, ShellHWDetection, ScDeviceEnum, SSDPSRV, WiaRpc, OneSyncSvc, TabletInputService, upnphost, UserDataSvc, UnistoreSvc, WalletService, Audiosrv, AudioEndpointBuilder, FrameServer, stisvc, wisvc, icssvc, WpnService, WpnUserService, XblAuthManager, XblGameSave ForEach-Object {if ($Services.Status -eq "Running") {Stop-Service $Services}} ForEach-Object { Set-Service $Services -StartupType Disabled} Folgende Fehlermeldungen kriege ich (für jeden Dienst eine Zeile: Was mache ich falsch, kann mir hier jemand weiterhelfen?
  13. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Moin zusammen. Es ist richtig mild geworden, hätte die Winterjacke auch im Schrank lassen können. Das bringt die Gegend so mit sich. ;)
  14. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Dann scheint das was südwestliches zu sein. Sind alles echte Admins aus Stuttgart und Umgebung, alle von denen sagen "die AD".
  15. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Moin. Ich nehme mir mal einen Kaffee, heute bin ich ziemlich müde. So ein Umzug schlaucht doch ganz schön. Mal was ganz anderes: wenn Ihr Sätze das Active Directory betreffend sagt, wie nennt Ihr AD dann? Mir ist nämlich aufgefallen, dass fast alle Admins, mit denen ich über die Jahre zu tun hatte, Sötze sagen wie "... das muss dann in die AD", "muss in die AD integriert werden", "wird gegen die AD synchronisiert"; wieso "die"? Ich sage immer "das AD", weil es doch das Verzeichnis ist.
×