Zum Inhalt wechseln


Foto

FC Adapter 4Gbit wird nicht erkannt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 08:05

Hallo Leute

 

Mein erster eigener Beitrag und ich möchte mal kurz in die Runde fragen, ob jemand eine Lösung für mein kleines Problem hat.

 

 

Folgende Situation:

 

Aufgrund der großen Netzwerkkarten Voraussetzung bei einer HV Cluster Einrichtung, habe ich mir gedacht ich versuche es mal mit FC karten. Ein 5 m Glas Kabel hab ich noch vorrätig. Als alternative wären 4 x 1GB NICs zum Einsatz gekommen. Aber das gekabel wollte ich mir ersparen.

 

Im Internet bin ich schnell fündig geworden. eine 4,25 GBit/s Qlogic QLE2460 die auch lt. Herstellerseite Server 2012R2 Treiber bietet.

 

2 Stück habe ich in meine 2 Hyper-V Nodes per PCI-E eingebaut. Beim Booten leuchten alle 3 LEDs an der Karte dauerhaft. Nach dem Bootvorgang sind immer noch alle 3 LEDs dauerhaft am leuchten. Im Gerätemanager finde ich diese Karte leider nicht. Auch eine Installation des Treibers kann nicht durchgeführt werden.

 

Wo ist hier mein Fehler. Ein defekt schließe ich aus, da beide Karten das gleiche dauerhafte leuchten der 3 LEDs aufweisen.


Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.511 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 09:39

Hi,

 

du hast da einen Host Bus Adapter der hat per se erstmal keine Ahnung, was Ethernet / IP ist. Damit werden normalerweise SANs per Fibre Channel angebunden. Ich vermute, es wird auch keinen Treiber geben, der IP over Fibre Channel mit diesem HBA bietet.

 

Die "große Netzwerkkarten-Vorraussetzung" ließe sich generell dank Converged Networks auch mit einer NIC abbilden. Sinnvoll wären hier natürlich zwei damit du Redundanz hast: https://www.hyper-v-...-netzwerkkarte/

 

Und noch ein Link: http://www.faq-o-mat...erblick-teil-3/

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.328 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 10:44

Ich versteh nur bahnhof.
Willst du jetzt LAN oder ein SAN bauen?
Was sind denn die "großen Netzwerkkarten Voraussetzungen"/

#4 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 10:49

Das erklärt natürlich alles. Dann kann ich diesen pci-e FC Adapter wohl in die Tonne treten.

 

Aber die Info zur Bündelung der Physikalischen NICs und daraus dann V-NICs zu machen ist sehr gut. Dann nehme ich alle 5 Karten ins Teaming und virtualisiere diese dann zu Storage1, Storage2, Management, Livemigration und VMs. Fehlt noch was? CSV und ISCSI brauch ich ja im Falle von SOFS über SMB3 nicht. Mal schauen ob das so alles funzt. In der Praxis wird das denke ich mal nicht so gemacht. Da hätte man wohl echte 10Gbit Karten genommen und Kreuzweise geteamt.

 

 

 

Ein Glück hab ich die Nodes und die Fileserver Verkabelung schön hinter mein Schrank geschmissen wo es keiner sieht. :-))

 

2 Nodes mit jeweils 5 physikalischen NICs

1 Fileserver mit 4 NICs

 

das alles an ein Mikrotik Cloud Switch

 

Es gibt zeit das die 10Gbit karten und Switches günstiger werden. 


Bearbeitet von TheBiker006, 25. Juni 2016 - 10:53.

Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 11:58   Lösung

Das erklärt natürlich alles. Dann kann ich diesen pci-e FC Adapter wohl in die Tonne treten.


WEnn du kein FC Gerät hast, welches du damit verbinden kannst, nutzt er dir nichts, wenn du das damit sagen wolltest.

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.511 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 14:18

Naja, theoretisch sollte es funktionieren sofern er die Fasern über Kreuz anschließt. Er hat ja 2 Geräte ;) Nur ob es auch eine Software gibt die da dann sinnvolles mit machen kann?

Zur Sicherheit sollte dann auch noch ein Nullmodem und ein Parallelkabel angeschlossen sein :D


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#7 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 14:38

Also die Zeit von IPFC ist vorbei. Ich glaube nicht das Qlogic für die HBAs noch einen IPFC Treiber anbietet. Fibre Channel ist es per se egal, welches Upper Layer Protocol (ULP) man verwendet. Normalerweise ist das SCSI, aber es spricht nichts dagegen darüber IP zu fahren.

Aber die Idee vom Anschluss und vom Kabeltyp darauf zu schließen, dass man damit Ethernet/ IP fahren kann, ist schon extrem abgefahren...

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#8 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 15:15

Danke für den Sinnlosen Kommentar DocData und testperson.

 

Zum Thema FibreChannel kann ich nur sagen das ich Mikrotik CloudCore Router in Rechenzentren konfiguriere. Die schließe ich generell über 10GB FC direkt an. 

 

Und den Witz mit dem Nullmodemkabel und Parrallelkabel verstehe ich gerade nicht.

 

Das man in meinem Testcluster 6 NICs oder mehr pro Node braucht ist ja wohl bekannt. Die Idee mit dem Qlogic FC Adapter war wohl ein Fehlgriff. Aber is ja gut das einige Fachleute hier schon von Geburt an alles wussten. ;-)

 

 

PS: Hatte ich nicht schon oben den Thread als Gelöst markiert?


Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#9 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.390 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 15:22

10G FC gibt es nicht:

 

https://de.wikipedia...i/Fibre_Channel


  • DocData gefällt das

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#10 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 15:50

Ich rede auch von Routeranbindungen. Die Cloud Router haben 10Gbit Nennt man auch SFP+

 

 

Oder wieder auf Qlogic FC Adapter zurück zu kommen. Hier ist ein 10Gbit pci-e 

 

https://www.harlande...express-4x.html

 

 

Oder wie skaliert man HP Switche. Die haben auch 10Gbit sfp die man sogar per lacp Trunk anbinden kann

 

Ich denke aber du meinst andere FC


Bearbeitet von TheBiker006, 25. Juni 2016 - 16:00.

Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#11 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 15:56

Router die fc sprechen? Und dein Link zeigt so wie ich das sehe ne 10gb Ethernet Karte. Und das würde bedeuten, dass du docdatas Kommentar wahrscheinlich nicht verstanden hast. ;)

Bearbeitet von NorbertFe, 25. Juni 2016 - 16:02.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#12 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 16:09

Hmm irgendwie wird das Word FC von jedem anders aufgefasst. FC heisst für mich Fibre Channel und ist eine Anbindung über Glasfaser. Auch SFP bei Routern genannt. Und ja oben das ist eine FC Karte für Device Anbindungen. 

 

Zahni sagte es gibt keine 10Gbit FC Karten. Und ich habe einen Link über eine bereits existierende eingefügt.

 

https://de.wikipedia...i/Fibre_Channel

 

 

 

Es kann auch sein das ich was falsch verstanden habe, und FC nicht das übertragungsmedium darstellt sondern das Protokoll. Ich lese bei Wiki auch gerade FC over Ethernet.........


Bearbeitet von TheBiker006, 25. Juni 2016 - 16:17.

Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#13 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.328 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 16:14

Oder er macht FCOE...



#14 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.390 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 16:15

 

 

Oder wieder auf Qlogic FC Adapter zurück zu kommen. Hier ist ein 10Gbit pci-e 

 

https://www.harlande...express-4x.html

 

 

 

Das ist ein CNA: http://www.redbooks....s/tips0720.html

Der kann FCoE, also FC over Ethernet. Ist ist nicht identisch mit einem reinen FC. 

Der Adapter kann dann natürlich auch normales 10G Ethernet.

Reines FC gibt es heute in 8G, 16G und recht neu in 32G .


Bearbeitet von zahni, 25. Juni 2016 - 16:17.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#15 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2016 - 16:15

Nein. Fibre Channel ist ein Protokoll. "Fiber" ist die Faser. Du bindest in keinem RZ der Welt Router per 10 Fibre Channel an. Wenn du 10 GbE (also 10 Gigabit Etherner) meinst, dann hat das mit Fibre Channel nichts, wirklich gar nichts zu tun. Die unsaubere Verwendung von Begriffen ist eher ein Beispiel dafür, dass du die Technik dahinter nicht verstanden hast. Physikalisch wird bei Fibre Channel seit Jahren, wie bei Ethernet auch, oft Multimode-Glasfaser mit LC Steckern verwendet. Die SFP+ Transceiver sind die bevorzugte Bauform für Fibre Channel Transceiver.

Ethernet und Fibre Channel mögen die gleiche Bauform bei Transceivern haben, die gleichen Glasfaserkabel nutzen, aber es sind trotzdem unterschiedliche Protokolle.

btw: Gerade mal "Mikrotik CloudCore Router" gesucht und herzhaft gelacht. Gleich am Montag noch mal zärtlich die vier Juniper MX240 beim Kunden im RZ streicheln.

Bearbeitet von DocData, 25. Juni 2016 - 16:17.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...