Jump to content

Externe Platte mir Ethernet (NAS)


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Ich überlege mir den Kauf einer externen Festplatte mit Ethernet Anschluss - sozusagen ein Mini NAS System.

Mich macht allerdings skeptisch das so etwas fast niemand hat und es auch recht schwer zu bekommen ist.

Haben diese Dinger vielleicht irgendwelche Nachteile, die ich übersehen habe?

 

Vielleicht hat von euch jemand Erfahrung mit so etwas und kann mir diese Erfahrungwerte schildern?

 

Besten Dank!

Link to comment

Hi.

 

Ich habe so ein Teil auch noch nicht in den Händen gehabt. Entscheidend ist wohl, wie flexibel das Gerät beim Einsatz als mobiler Speicher ist. Ist die IP-Adresse fest vorgegeben oder muss dazu ein DHCP laufen? Bei USB/Firewire entfällt das. Einfach einstecken und los gehts. Beim stationären Einsatz des Mini-NAS sehe ich keine Nachteile.

 

Damian

Link to comment

Moin firefox80,

 

was möchtest du erreichen ?!? Die Festplattenkapazität kurzzeitig (z. B. beim Kunden) oder langfristig (Server) erhöhen. Für den ersten Fall gibt es bei Allnet ein ALL6200 NAS HDD Gehäuse 10/100 MBit für HDD bis 250 GB mit WEB-Interface etc. Es gibt auch noch eine Minivariante eines NAS an die man USB-Sticks und USB 2.0 Festplatten anschliessen kann. Um schnell beim Kunden eine Installation nachzuführen etc. sind die Dinger OK, für Server würde ich dann professionelle Lösungen vorziehen.

 

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt

DocBrown

Link to comment

Das Ding würde als Sicherungsplatte eingesetzt werden.

Da die Firma für ein Bandlaufwerk zu geizig ist, suche ich eine andere Möglichkeit.

Das Datenvolumen einer Sicherung beträgt momentan etwa 70 GB.

Es sollen darauf dann auch tägliche Differenzsicherungen durchgeführt werden.

Momentan kann ich aber schwer abschätzen wie groß so eine Differenzsicherung sein wird.

Aus alle Fälle wird die Exchange DB und der System State des SBS2003 darauf sein

 

Wie seht ihr den Geschwindigkeitsunterschied zwischen einer USB2.0 Disk und so einem NAS System?

 

Als Vorteil von einem NAS System sehe ich die Unabhängigkeit von anderen Systemen

Link to comment

Hallo Zusammen

 

Iomega bietet in diese Richtung diverse neuere Artikel an. Sie sind unter

 

http://www.iomega-europe.com/eu/de/products/nas/nas_family_de.aspx

 

zu finden. Ich kenne die Produkte selber nicht. Jedoch habe ich von einem ehemaligen Arbeitskollegen gehört, dass er mit dem 200d Serie gute Erfahrungen gemacht hat. Das Gerät empfiehlt sich für kleinere Umgebungen oder als Backup Device.

 

Es gibt sicherlich noch andere Hersteller solcher Geräte.

 

Es grüsst

 

Alex

Link to comment

Moin firefox80,

 

nix NAS, RAID0 Controller und 2 Platten mit 250 GB im Wechselrahmen in den Server. 4 Platten kaufen und wöchentlich wechseln, so dass immer Satz 1 und 3 und Satz 2 und 4 auf den Platten ist. Wenn keine CAD-Dateien bewegt werden, solltest Du mit ca. 5 - 10 GB für die inkrementelle Sicherung rechnen, es sollten aber deutlich weniger sein.

Soviel sollte einem die Datensicherung wert sein, ansonsten rechne mal die Kosten beim Datenverlust aus ... - es gab auch schon Firmen, die danach weg vom Fenster waren ...

 

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt

DocBrown

Link to comment

1. Der Server ist schon Mal mit einem RAID5 System und einer USV ausgestattet.

2. Ich habe nicht die Angst, dass wir vom Fenster weg sein könnten, schmlimmstenfalls fehlen und die Daten einer Woche (momentaner Zustand)

3. Mehr als warnen kann ich die Geschäftsführung nicht, und die Entscheidung wird nun mal von denen gefällt

4. Die meisten Daten entfallen auf Datenbankdateien verschiedener Anwendungen. So ein File hat gleich mal 100 MB

 

Nochmal die Frage bezüglich Geschwindigkeit - USB2.0 vs. NAS

 

Vielen Dank für die nützlichen Tips!

Link to comment
  • 10 months later...

Ja. Weiterhin kannst du von den 100Mbit/s im LAN etwa 80MBit/s nutzen, der Rest ist Heap und Overhead. Beim USB kannst du von den 480MBit/s maximal 430MBit/s effektiv nutzen. Also ist USB im direkten Vergleich 5,5mal schneller als LAN. Weiterhin ist USB nicht sehr anfällig und leicht zu implementieren. Noch ein Fakt ist, bei Windows Rechnern, dass eine USB 2 Platte als "echte" Platte eingebunden wird. Ein NAS ist lediglich eine Speicherressource im Netzwerk (Netzlaufwerk).

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...