Jump to content

Absturzserie nach neuem Motherboard


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich bin langsam am verzweifeln... :confused:

 

Nach meinem Upgrade vom AMD 1800+ XP auf 3000+ XP stürzt mein System in unregelmässigen Abständen ab.

 

Leider kann ich die Ursache nicht wirklich feststellen - und der Bluescreen beim Absturz ist (für mich :suspect: ) auch nicht nützlich.

 

Wer kann mir helfen? Was benötigt ihr für Informationen und woher bekomme ich die? Werden z.B. die Bluescreen Fehlermeldungen irgendwo Protokolliert?

 

Hier noch ein paar Facts:

 

Software: Win XP Home SP2 (seit erstem Absturz mittlerweile 4x neu installiert) :cry: , Norton Antivirus

 

Hardware: DFI Mainboard General nForce2 400-AL, AMD 3000+ XP, 512MB 400, Sapphire Radeon 9800SE, Fritz!DSL Card

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!!!

 

LM

Link to comment

hallo,

 

wie stark ist dein Netzteil,

größere cpu = größeres netzteil, es sei denn du hast schon ein starkes

drin.

ich kenne dein board nicht deshalb die frage.

muß mann bei dir tacktung für die neue cpu noch jumpern oder im bios einstellen???

was für eine cpu wird beim starten angezeigt .

ist denn dein mb auch für eine 3000+ gedacht?

 

mfg

schotte

Link to comment

@ Finanzamt: Gut Idee - CD wird gerade geladen...

 

@ Schotte: Habe ein 350W Netzteil. Wie äussert sich ein zu schwaches Netzteil? Bluescreen oder gleich schwarzer Bildschirm?

Das Board ist für den Prozessor ausgelegt. Anfangs war allerdings der FSB im BIOS falsch eingestellt; wurde korrigiert und Windows daraufhin neu installiert.

 

@ Dr. Melzer: die letzten Nummern waren

0x000000D1 (DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL)

0x000000C2 (BAD_POOL_CALLER)

0x0000008E - 2x und seit dem startet Windows garnicht mehr :cry:

 

 

Lee

Link to comment

Hi !

Original geschrieben von Lee Majors

@ Dr. Melzer: die letzten Nummern waren

0x000000D1 (DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL)

0x000000C2 (BAD_POOL_CALLER)

0x0000008E - 2x und seit dem startet Windows garnicht mehr :cry:

 

Dann setz den FSB (erstmal) wieder runter, bis Windows wieder startet

 

Ich vermute, Du hast da ein Problem mit Deinem Speicher.

 

Warum Du allerdings bei einem reinen CPU-Upgrade das OS neu installieren mußt, ist mir schleierhaft. :shock:

Link to comment

@ Schotte: In der Knowledge Base habe ich leider nur einen nützlichen Tread gefunden - PCI Geräte ausbauen und nach und nach wieder einsetzen. Hat aber leider das Problem nicht gelöst...

 

@ Zuschauer: Ich vermute, daß Du recht hast. Nach der "Windows Memory Diagnostics" kamen mehrere Fehlermeldungen in MATS+ und INVC. Jetzt aber die Frage: liegt das nur an einer flaschen BIOS Einstellung (BIOS wurde nach den ersten Abstürzen aktualisiert) oder ist schlicht und ergreifend die RAM hinüber? Und wenn ich eine neue RAM einbaue, ist die dann auch aufgrund einer falschen BIOS Einstellung wieder hinüber?

 

Das System musste ich neu installieren, da es nicht mehr in der alten Installation bootete...

 

Vielen Dank für eure tolle Unterstützung!!!!!!!

 

Lee

Link to comment

Hi,

 

falsche Einstellungen, mit Ausnahme der Spannung natürlich, schaden dem Speicher nicht so ohne weiteres, er funktioniert "nur" nicht korrekt.

 

Du solltest also die Einstellungen für den RAM anpassen ("Auto" ist immer ne gute Option ;) ).

Bevor Du Dir neuen RAM zulegst, kannst Du Deinen auch erstmal in einem anderen Slot probieren, manchmal liegt's daran.

 

Tschau,

 

Sigma

Link to comment

Hi Lee Majors !

 

Nicht böse sein, aber aus der Ferne sieht es so aus, als wenn Du den Speicher hoffnungslos überlastest.

 

Stell doch den FSB mal wieder so ein, daß Deine neue CPU als 1800er MHz CPU erkannt wird. Und schau dann, ob Windows oder Linux wieder mitspielt.

 

PS: Ich bin keineswegs ein Hardware-Guru und kann Dir sicherlich nicht bei den korrekten BIOS-Einstellungen helfen - das können andere hier im Board besser.

Aber meiner Meinung nach kommt Dein Speicher mit den derzeitigen BIOS-Einstellungen nicht mit -zu schnell !

Link to comment

Hi Lee,

 

stell doch Dein BIOS einfach mal wieder auf den Auslieferzustand! Ich habe bisher noch keine Installation gehabt, die damit (speziell den Speicher betreffend) nicht funktioniert - was nicht heißt. dass ich schon alles kennengelernt hätte ;-)

 

Mit den Standardeinstellungen sollte der Compi wieder funktionieren. Danach kann man sich an Finetuning begeben...

 

Zu Deinen Fehlermeldungen: Was für Karten hast Du im Rechner? Es wird ja wohl auch ein IRQ Problem gemeldet?! Hast Du ausschliesslich PCI/AGP Karten eingesteckt? Evtl. kannst Du die PCIs mal untereinander tauschen (auch wenn man einwenden könnte, dass es dann auch früher schon Probleme hätte geben müssen...).

 

cu

Ingo

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hi Forum,

 

nach nunmer 4 Wochen ohne richtig funktionierenden PC habe ich die ganze Konfiguration umgestellt und ein anderes Board mit einem AMD 64 3200+ eingebaut.

 

UND JETZT LÄUFT ALLES EINWANDFREI

 

Ich habe gehört, daß der AMD 3000+ wohl nicht so ganz stabil läuft - wahrscheinlich war das mein Problem...

 

Ich danke euch aber trotzdem herzlich für eure Ratschläge!!! Macht weiter so!!!

 

Lee

Link to comment
  • 4 months later...
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...