Jump to content

Allgemeine Performanceprobleme


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

folgendes Szenario:

EDV Raum einer Schule mit 16 Thin Clients, 100 Mbit Cat. 6 Verkabelung,

DLink Switch.

 

Maxdata Platinum 500 Server: 2*40GB IDE Festplatten (beide auf Primary),

1*18GB SCSI Platte, 2GB RAM, 2*1,26 GHz PIII Prozessoren, Fritz Card PCI.

 

Installierte Software / Dienste

- Windows 2000 SP 2 + relevante SP3 Patches

- DNS, DHCP, AD

- Citrix Metaframe XPs FR 2

- Exchange 2000

- ISA 2000 SP 1

- Office XP Prof.

- Visio 2002

- Encarta

- Norton Antivirus Corporate Edition

- diverse Schulsoftware.

 

Plattenverteilung:

40 GB IDE (1) --> Systemfestplatte

40 GB IDE (2) --> Pagefile + Exchange Datenbanken

18 GB SCSI --> Benutzerdaten / Homelaufwerke / Startmenus etc.

 

Der Anmeldevorganga aller 16 Clients dauert inkl. Einbindung der jeweiligen

Richtlinien insgesamt ca. 2 Minuten. Klicken die Schüler gleichzeitig auf

das Startmenu, erscheint es bei manchen erst nach einigen Sekunden. Das

gleichzeitige Öffnen von Word dauert etwa 1 Minute (bis alle das Word offen

haben). Wenn die Anwendungen dann aber offen sind, funktioniert es wunderbar

(zum Bsp. bzgl. Anschlagverzögerungen).

 

Ich bin mir nun nicht sicher ob die Geschwindigkeit so OK ist, habe aber den

Eindruck, dass es zu langsam geht. Manchmal werden die Richtlinien auch

nicht sauber ausgeführt und manche Schüler erhalten das "Default User"

Startmenu anstatt dem angepassten Schüler-Startmenu.

 

Testweise haben wir den E2K mal "abgeschaltet", dieser Test steht allerdings

noch aus. Die "." Zone im DNS Server ist gelöscht.

 

Hat jemand ne Idee oder weitere Erfahrungswerte?

Gruss Thomas

Link to comment
  • 2 weeks later...

hi,

 

also ich glaube ihr überstrapaziert die Kiste enorm. Ein Citrix-Mitarbeiter sagt, dass es pro User schon 150 MHz und 150 MB Ram sein sollten.... alle anderen Applikationen extra... :shock:

 

16 mal 150 sind 2400 MHzund 2,4 GB Ram. Der Server wäre nach der Rechnung bereits nur mit Cirtix und 16 Schülern ausgelastet. :(

Der Exchange und der ISA tun dann den Rest.

 

Ich befürchte da sollte noch ein zweiter Server her, der den Exchange und den ISA übernimmt.

 

Sind die Bildschirmschoner auf Clientseite Clientbildschirmschoner oder übers Citrix??

Link to comment

Hai Leute,

da hat Nonaminus absolut recht. Metaframe ist ein absoluter Ressourcen Fresser.

Exchange ist immer gut aufgehoben, wenn man das über einen eigenen Server fährt, weil Exchange auch nicht gerade wenig störanfällig ist und der Admin hier das Eine oder Andere Mal die Datenbanken aufräumen muss. Der Norton AV tut sein übriges dazu, damit die Kiste son träge ist.

Voraussetzung ist natürlich, die Domäne ist korrekt eingerichtet und DNS und Gateway sind ok.

 

2 Server wie Nonaminus sagte.

Auf dem einen nur Metaframe und eine Software, die wenig Speicher nimmt, wie Office, und den Norton.

Den Rest auf den zweiten und dann funzt das.

 

reinersw

 

 

---------------------------------------

knapp daneben ist auch vorbei

Link to comment

Ich habe auf einem Dual XEON 933 mit 1GB RAM cirka 45 Office XP User mit Metaframe auf dem Server und kann ein solches Verhalten nicht feststellen. Der Server langweilt sich und lastet den Speicher kaum aus. Es geht also!!!!

Es gibt so einige kleinere Sachen, die man konfigurieren muss...

 

- So ist die Pagefile anzupassen und statisch zu setzen. (Achtung es gibt Adrsssierungsgrenzen)

- In der Reg ist das leeren der Pagefile beim runterfahren einzuschalten

- 1 mal die Woche reboot

- Das auslagern des Kernels ist in der Reg abzuschalten

- Die User sollte die eigenen Dateien umgeleitet bekommen, so dass sie nicht im TSProfile gespeichert werden.

- Mails auf dem Exchange lassen, nicht in den Persönlichen Ordner.

- usw...

 

Das mit dem Exchange und ISA stimmt. Die gehören nicht auf einen Terminalserver. Außerdem gehört ein Visio nicht auf einen Server (Davon abgesehen, dass Visio die letzte Schrottsoftware ist). Alles was mit Grafik zu tun hat sollte man sein lassen.

Desweiteren gibt es Probleme mit Access. Egal welche Version es auch ist. es macht ein ganz komisches Tastaturpolling, was dazu führt, dass der Server nach 5 bis 10 User total ausgelastet ist.

 

Am besten ist es die Server wirklich aufzuteilen und mal ein paar Spezialisten ins Haus zu holen, die sich wirklich auskennen. Das kostet zwar was, aber lohnt sich meistens.

 

Es wäre auch die Möglichkeit mal bei den ICA-User Groups nachzuschauen.

Link to comment

Also wenn ich die Wahl zwischen 2 Xeons und 2 P3s habe....

 

Und wenn du diese "kleinen Einstellungen" und einen wöchentlichen Reboot, dazu die Verbannung aller Applikationen ausser Office (kein Visio, kein Access...) als funktionierend ansiehst.... ;)

 

Und das mit den Experten fällt in einer Schule wohl flach :(

Das ist so typisch Staat. Es wird Geld für Hardware augegeben, aber für die Installation werden Leute herangezogen (Lehrer, Verwaltungsfachangestellte etc...) die keine Ahnung haben :mad:

Das Verwalten des Notstandes....leider

Link to comment

@Nonaminus,

völlig richtig!!! :o

Was Du sagst wissen wir alle, aber keiner will es wahr haben.

Das ganze zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Land. Mich wundert es wirklich, wie es noch im Land funktionieren kann, angesichts des steten Abfalls in allen Bereichen.

Wohl bald aus mit den "Reiseweltmeistern"?

Habe Chefs erlebt, die so grosse Autos gefahren haben, grösser geht nicht. Und am Arbeitsplatz stand ein P100 aus alten IBM Zeiten, mit den Worten des Schefs: der tuts doch noch oder!?!?!?

 

reinersw

 

 

---------------------------------------

knapp daneben ist auch vorbei

Link to comment
  • 1 year later...
Original geschrieben von Nonaminus

hi,

 

also ich glaube ihr überstrapaziert die Kiste enorm. Ein Citrix-Mitarbeiter sagt, dass es pro User schon 150 MHz und 150 MB Ram sein sollten.... alle anderen Applikationen extra... :shock:

...

 

 

Hallo zusammen, ich lese gerade heute zufällig diesen Beitrag

und kann nur mit dem Kopf schütteln!

Was für ein Citrix-Mitarbeiter war das denn?

Die Information bzgl. der Taktfrequenz ist völliger Unsinn und

die Angabe bzgl. RAM ist absolut unpräzise!

Es gibt da gewaltige Unterschiede des Speicherbedarfs zwischen

den einzelnen Usertypen ... USER, POWERUSER, ADMIN ...

 

Grundsätzlich sollte das System mit zunächst einmal 128MB RAM

bestückt werden, um das System für sagen wir mal 25 USER

zu konfigurieren, ist ein Server mit 512 MB gerade ausreichend,

mit 1GB RAM läuft die Sache recht flott.

Was den CPU-Typ anbelangt, so ist hier auch noch zu beachten,

ob eine Single-CPU Maschine, eine Dual-CPU, oder gar eine

6-CPU Maschine eingesetzt wird. Generell sind CPU's mit 500MHz

durchaus ausreichend, wenn mehre davon auf dem Board sind.

Für ein Dual-CPU System würde ich eine Kiste mit 2x P IV 1,2 GHz

einsetzen, die rennt.

 

Und was den Einsatz von VISIO auf dem TSE anbelangt, das ist

absolut kein Problem, da es sich um keine Serverapplikation

handelt.

 

Was die Citrix-Maschinen lahm legt, sind Sachen wie ...

 

- OpenGL Screensaver

- animierte Mauszeiger

- Serverappliaktionen wie SQL Server, Exchange Server, ...

 

 

 

Gruß cdis

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...