Jump to content

Recommended Posts

Ich habe bereits einen Ubuntu-Server installiert und hab schon die ersten Vorbereitungen getroffen (Nginx installiert)

Jetzt habe ich mir die Konfiguration angeschaut und habe da eine kurze Verständnisfrage bevor ich am Wochenende anfage das Ganze zu testen:

 

example:
server {
        server_name blog.indibit.de;
        location / {
                proxy_pass      http://192.168.236.12;
        }
}

1) server_name ist hier kein Beispiel sondern ein Befehl oder ? Also ich ersetze server_name nicht durch meinen Servernamen sondern lasse das so wie ist ?

2) Die Domain (hier im Beispiel blog.indibit.de) ist beim Exchange die URL die auch genutzt wird um auf OWA zuzugreifen und auf die auch das Zertifikat läuft, richtig ? Also in meinem Beispiel mail.DomäneXY.de

 

VG

Link to post

https://www.loadbalancer.org/blog/nginx-vs-haproxy/

 

https://thehftguy.com/2016/10/03/haproxy-vs-nginx-why-you-should-never-use-nginx-for-load-balancing/

 

Außerdem ist es einfacher tcp Verbindungen (außer http(s)) zu loadbalancen / redirecten.

 

EDIT:

Frage 2:

https://nginx.org/en/docs/http/server_names.html

 

Das ist der externe Hostname bzw. auf den Nginx / Der Reverse Proxy hört.

 

EDIT2:

Eine Funktion, die mir bei Nginx fehlt ist, dass man einzelne Realen Server temporär deaktivieren kann (z.B. beim patchen).

Edited by Dukel
Link to post

Danke. Am Ende tuts bei der Anforderung im Zweifel vermutlich auch ein Kemp Free Loadmaster. Ist wahrscheinlich einfacher zu konfigurieren. ;)

vor 9 Minuten schrieb Dukel:

Eine Funktion, die mir bei Nginx fehlt ist, dass man einzelne Realen Server temporär deaktivieren kann (z.B. beim patchen).

Das gäbe es bei Kemp ;)

Link to post

Wer es cooler will, nimmt Traefik oder Caddy. :D Wobei Traefik seine Stärken eher bei Docker ausspielt, ist Caddy auch ohne Docker recht einfach konfigurierbar. Einrichten, starten und ein paar Sekunden später ist ein Let's-Encrypt-Zertifikat aktiv.

 

In Windows-Umgebungen nutze ich aber auch gerne den IIS mit Application Request Routing. Braucht keine zusätzliche VM und ist schnell konfiguriert. Ich finde, der erhält zu wenig Beachtung für das, was er kann. Irgendwie ist bei vielen Admins noch "Netzwerk? Nehm ich was mit Linux." im Kopf, obwohl der IIS in den letzten Jahren massiv an Features zugelegt hat.

  • Thanks 1
Link to post
vor 33 Minuten schrieb Dukel:

Bei HA Proxy gibt es das auch. Aber nicht ganz so trivial.

Sind ein paar Klicks im Webinterface. trivialer gehts nicht.

 

vor 14 Minuten schrieb mwiederkehr:

Irgendwie ist bei vielen Admins noch "Netzwerk? Nehm ich was mit Linux." im Kopf, obwohl der IIS in den letzten Jahren massiv an Features zugelegt hat.

ich würde nie einen Windowsserver direkt ins Internet stellen...

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...