Jump to content

Neuer DC macht Fehler


Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin grade etwas verzweifelt. Ein Kunde hat einen neuen Server bestellt da sein alter SBS 2011 defekt ist. Der neue Server war schnell aufgestellt. Hostsystem installiert und den ersten DC als VM installiert. Nach der Installation und Heraufstufung dieses DC habe ich mir die unten stehenden Befehle ausgeben lassen. Beim zweiten Befehl sind soviele Fehler, dass habe ich noch nie gesehen! Sollte ich mir Gedanken machen oder hat das was mit dem SBS zu tun der im gleichen Netz ist und Chef sein will?

 

Wäre sehr gespannt auf eure Meinung zu den Fehlern.

Microsoft Windows [Version 10.0.17763.1518]
(c) 2018 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\Administrator>dcdiag /test:dns

Verzeichnisserverdiagnose

Anfangssetup wird ausgeführt:
   Der Homeserver wird gesucht...
   Homeserver = DC01
   * Identifizierte AD-Gesamtstruktur.
   Sammeln der Ausgangsinformationen abgeschlossen.

Erforderliche Anfangstests werden ausgeführt.

   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\DC01
      Starting test: Connectivity
         ......................... DC01 hat den Test Connectivity bestanden.

Primärtests werden ausgeführt.

   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\DC01

      Starting test: DNS

         DNS-Tests werden ordnungsgemäß ausgeführt. Warten Sie einige Minuten...
         ......................... DC01 hat den Test DNS bestanden.

   Partitionstests werden ausgeführt auf: ForestDnsZones

   Partitionstests werden ausgeführt auf: DomainDnsZones

   Partitionstests werden ausgeführt auf: Schema

   Partitionstests werden ausgeführt auf: Configuration

   Partitionstests werden ausgeführt auf:

   Unternehmenstests werden ausgeführt auf: .de
      Starting test: DNS
         ......................... .de hat den Test DNS bestanden.


C:\Users\Administrator>dcdiag /s:DC01

Verzeichnisserverdiagnose

Anfangssetup wird ausgeführt:
   * Identifizierte AD-Gesamtstruktur.
   Sammeln der Ausgangsinformationen abgeschlossen.

Erforderliche Anfangstests werden ausgeführt.

   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\DC01
      Starting test: Connectivity
         ......................... DC01 hat den Test Connectivity bestanden.

Primärtests werden ausgeführt.

   Server wird getestet: Default-First-Site-Name\DC01
      Starting test: Advertising
         ......................... DC01 hat den Test Advertising bestanden.
      Starting test: FrsEvent
         ......................... DC01 hat den Test FrsEvent bestanden.
      Starting test: DFSREvent
         Für den Zeitraum der letzten 24 Stunden seit Freigabe des SYSVOL sind Warnungen oder Fehlerereignisse
         vorhanden. Fehler bei der SYSVOL-Replikation können Probleme mit der Gruppenrichtlinie zur Folge haben.
         ......................... Der Test DFSREvent für DC01 ist fehlgeschlagen.
      Starting test: SysVolCheck
         ......................... DC01 hat den Test SysVolCheck bestanden.
      Starting test: KccEvent
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80000603
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:00
            Ereigniszeichenfolge:
            Die Active Directory-Domänendienste konnten den softwarebasierten Datenträgerschreibungscache auf der folgenden Festplatte nicht deaktivieren.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80000603
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:55
            Ereigniszeichenfolge:
            Die Active Directory-Domänendienste konnten den softwarebasierten Datenträgerschreibungscache auf der folgenden Festplatte nicht deaktivieren.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80000B46
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:08
            Ereigniszeichenfolge:
            Sie können die Sicherheit dieses Verzeichnisservers deutlich verbessern, indem Sie den Server so konfigurieren, dass SASL-Bindungen (Verhandlung, Kerberos, NTLM oder Digest), LDAP-Bindungen ohne Anforderung einer Signatur (Integritätsüberprüfung) und einfache LDAP-Bindungen über eine Klartextverbindung (ohne SSL-/TLS-Verschlüsselung) zurückgewiesen werden. Selbst wenn keine Clients derartige Bindungen nutzen, erhöht sich die Sicherheit des Servers durch diese Konfiguration beträchtlich.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80000BE1
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:08
            Ereigniszeichenfolge:
            Die Sicherheit dieses Verzeichnisservers kann erheblich verbessert werden, wenn der Server so konfiguriert wird, dass er  die Validierung von empfangenen Kanalbindungstoken erzwingt, die über LDAPS-Verbindungen gesendet werden. Selbst wenn keine Clients LDAP-Bindungsanforderungen über LDAPS ausgeben, wird die Sicherheit dieses Servers verbessert,  wenn der Server so konfiguriert wird, dass er Kanalbindungstoken überprüft.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80000734
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:42
            Ereigniszeichenfolge:
            Vom lokalen Domänencontroller konnte keine Verbindung zum folgenden Domänencontroller hergestellt werden, der als Host für die folgende Verzeichnispartition fungiert, um definierte Namen aufzulösen.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80000734
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:29:40
            Ereigniszeichenfolge:
            Vom lokalen Domänencontroller konnte keine Verbindung zum folgenden Domänencontroller hergestellt werden, der als Host für die folgende Verzeichnispartition fungiert, um definierte Namen aufzulösen.
         ......................... DC01 hat den Test KccEvent bestanden.
      Starting test: KnowsOfRoleHolders
         ......................... DC01 hat den Test KnowsOfRoleHolders bestanden.
      Starting test: MachineAccount
         ......................... DC01 hat den Test MachineAccount bestanden.
      Starting test: NCSecDesc
         ......................... DC01 hat den Test NCSecDesc bestanden.
      Starting test: NetLogons
         ......................... DC01 hat den Test NetLogons bestanden.
      Starting test: ObjectsReplicated
         ......................... DC01 hat den Test ObjectsReplicated bestanden.
      Starting test: Replications
         ......................... DC01 hat den Test Replications bestanden.
      Starting test: RidManager
         ......................... DC01 hat den Test RidManager bestanden.
      Starting test: Services
         ......................... DC01 hat den Test Services bestanden.
      Starting test: SystemLog
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B6F
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:18
            Ereigniszeichenfolge: Der Dienst "Spooler" wurde mit folgendem Fehler beendet:
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00000086
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:18
            Ereigniszeichenfolge:
            Aufgrund eines DNS-Auflösungsfehlers auf "time.windows.com,0x8" konnte vom "NtpClient" kein manueller Peer als Zeitquelle festgelegt werden. In 15 Minuten wird ein weiterer Versuch ausgeführt und das Intervall für weitere Versuche anschließend verdoppelt. Fehler: Der angegebene Host ist unbekannt. (0x80072AF9)
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B6F
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:18
            Ereigniszeichenfolge: Der Dienst "IP-Hilfsdienst" wurde mit folgendem Fehler beendet:
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00000086
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:20
            Ereigniszeichenfolge:
            Aufgrund eines DNS-Auflösungsfehlers auf "time.windows.com,0x8" konnte vom "NtpClient" kein manueller Peer als Zeitquelle festgelegt werden. In 15 Minuten wird ein weiterer Versuch ausgeführt und das Intervall für weitere Versuche anschließend verdoppelt. Fehler: Der angegebene Host ist unbekannt. (0x80072AF9)
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727A5
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:45
            Ereigniszeichenfolge: Der WinRM-Dienst hört keine WS-Verwaltungsanforderungen ab.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000271A
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:46
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Server "{A47979D2-C419-11D9-A5B4-001185AD2B89}" konnte innerhalb des angegebenen Zeitabschnitts mit DCOM nicht registriert werden.
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B6F
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:14:46
            Ereigniszeichenfolge: Der Dienst "Netzwerkverbindungsbroker" wurde mit folgendem Fehler beendet:
         Fehler. Ereignis-ID: 0xC0001B76
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:15:42
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Dienst "Druckererweiterungen und -benachrichtigungen" ist als interaktiver Dienst gekennzeichnet. Das System wurde jedoch so konfiguriert, dass interaktive Dienste nicht möglich sind. Der Dienst wird möglicherweise nicht richtig funktionieren.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00000086
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:16:59
            Ereigniszeichenfolge:
            Aufgrund eines DNS-Auflösungsfehlers auf "time.windows.com,0x8" konnte vom "NtpClient" kein manueller Peer als Zeitquelle festgelegt werden. In 15 Minuten wird ein weiterer Versuch ausgeführt und das Intervall für weitere Versuche anschließend verdoppelt. Fehler: Der angegebene Host ist unbekannt. (0x80072AF9)
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727A5
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:17:20
            Ereigniszeichenfolge: Der WinRM-Dienst hört keine WS-Verwaltungsanforderungen ab.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:22:22
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727A5
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:22:44
            Ereigniszeichenfolge: Der WinRM-Dienst hört keine WS-Verwaltungsanforderungen ab.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:00
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:00
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:00
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727A5
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:35
            Ereigniszeichenfolge: Der WinRM-Dienst hört keine WS-Verwaltungsanforderungen ab.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:55
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:55
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x80040020
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:26:55
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Treiber hat festgestellt, dass auf Gerät \Device\Harddisk0\DR0 der Schreibcache aktiviert ist. Die Daten könnten beschädigt werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000003F6
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:01
            Ereigniszeichenfolge:
            Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen _ldap._tcp.dc._msdcs.., nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000003F6
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:02
            Ereigniszeichenfolge:
            Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen _ldap._tcp.dc._msdcs..de., nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x000727AA
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:27
            Ereigniszeichenfolge:
            Die folgenden SPNs konnten vom WinRM-Dienst nicht erstellt werden: WSMAN/DC01..de; WSMAN/DC01.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x0000000C
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:32
            Ereigniszeichenfolge:
            Zeitanbieter "NtpClient": Dieser Computer ist für die Verwendung der Domänenhierarchie zum Ermitteln der Zeitquelle konfiguriert. Er ist aber der PDC-Emulator der Domäne, der erste Computer in der Gesamtstruktur. Daher gibt es keinen Computer oberhalb der Domänenhierarchie, der als Zeitquelle verwendet werden kann. Es wird empfohlen, dass Sie entweder einen zuverlässigen Zeitdienst in der Stammdomäne konfigurieren oder den PDC manuell zur Synchronisierung der externen Zeitquelle konfigurieren. Andernfalls wird dieser Computer als verbindliche Zeitquelle in der Domänenhierarchie ausgeführt. Wenn keine externe Zeitquelle konfiguriert ist, bzw. von dem Computer nicht verwendet wird, kann der NtpClient deaktiviert werden.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00000090
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:27:48
            Ereigniszeichenfolge: Der Zeitdienst wird nicht mehr als gute Zeitquelle angekündigt.
         Warnung. Ereignis-ID: 0xC000042B
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:29:26
            Ereigniszeichenfolge:
            Der Remotedesktop-Sitzungshostserver kann den Dienstprinzipalnamen "TERMSRV", der für die Serverauthentifizierung verwendet werden soll, nicht registrieren. Fehler: Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000272C
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:34:24
            Ereigniszeichenfolge:
            DCOM konnte über keines der konfigurierten Protokolle mit dem Computer 192.168.100.1 kommunizieren. Während der Aktivierung von CLSID {8BC3F05E-D86B-11D0-A075-00C04FB68820} von PID      e54 (C:\Windows\system32\dcdiag.exe) angefordert.
         Warnung. Ereignis-ID: 0x00001796
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:36:48
            Ereigniszeichenfolge:
            Von Microsoft Windows Server wurde festgestellt, dass momentan zwischen Clients und diesem Server die NTLM-Authentifizierung verwendet wird. Dieses Ereignis tritt einmal pro Serverstart auf, wenn NTLM von einem Client erstmalig für den Server verwendet wird.
         Fehler. Ereignis-ID: 0x0000272C
            Erstellungszeitpunkt: 02/24/2021   16:37:33
            Ereigniszeichenfolge:
            DCOM konnte über keines der konfigurierten Protokolle mit dem Computer 192.168.100.1 kommunizieren. Während der Aktivierung von CLSID {8BC3F05E-D86B-11D0-A075-00C04FB68820} von PID      1b8 (C:\Windows\system32\dcdiag.exe) angefordert.
         ......................... Der Test SystemLog für DC01 ist fehlgeschlagen.
      Starting test: VerifyReferences
         ......................... DC01 hat den Test VerifyReferences bestanden.


   Partitionstests werden ausgeführt auf: ForestDnsZones
      Starting test: CheckSDRefDom
         ......................... ForestDnsZones hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
      Starting test: CrossRefValidation
         ......................... ForestDnsZones hat den Test CrossRefValidation bestanden.

   Partitionstests werden ausgeführt auf: DomainDnsZones
      Starting test: CheckSDRefDom
         ......................... DomainDnsZones hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
      Starting test: CrossRefValidation
         ......................... DomainDnsZones hat den Test CrossRefValidation bestanden.

   Partitionstests werden ausgeführt auf: Schema
      Starting test: CheckSDRefDom
         ......................... Schema hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
      Starting test: CrossRefValidation
         ......................... Schema hat den Test CrossRefValidation bestanden.

   Partitionstests werden ausgeführt auf: Configuration
      Starting test: CheckSDRefDom
         ......................... Configuration hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
      Starting test: CrossRefValidation
         ......................... Configuration hat den Test CrossRefValidation bestanden.

   Partitionstests werden ausgeführt auf:
      Starting test: CheckSDRefDom
         .........................  hat den Test CheckSDRefDom bestanden.
      Starting test: CrossRefValidation
         .........................  hat den Test CrossRefValidation bestanden.

   Unternehmenstests werden ausgeführt auf: .de
      Starting test: LocatorCheck
         ......................... .de hat den Test LocatorCheck bestanden.
      Starting test: Intersite
         ......................... .de hat den Test Intersite bestanden.


C:\Users\Administrator>ipconfig -all

Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : DC01
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : .de
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : .de

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Hyper-V Network Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-15-5D-3C-19-08
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.100.12(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.100.1
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

C:\Users\Administrator>

 

Link to post

Hi,

 

fangen wir mal vorne an. Installierst du eine komplett neue Domäne, da der SBS nicht zu retten/restoren ist oder hast du den neuen DC in die bestehende "SBS Domäne" installiert?

Was heißt der SBS 2011 ist defekt bzw. was ist defekt?

 

Gruß

Jan

Link to post

Hallo,

 

ja richtig, ich installiere einen neue Domäne da der alte DC nicht mehr replizieren kann. Es sind auch nur ca 20 Benutzer. Server war schlecht gewartet und so denke ich muss ich den ganzen müll nicht mitnehmen.

Link to post

Für dich mag da in gewissem Maße "Müll" liegen. Wie sieht der Kunde das mit seinen evtl. vorhandenen Berechtigungen im Dateisystem und bspw. Exchange? Des Weiteren habe ich eigentlich noch einen derart "massiven Defekt" vorgefunden, dass tatsächlich Neuaufsetzen die einfachere Lösung war. Aber sei's drum.

 

Wie heißt die alte SBS Domäne und wie heißt die neue Domäne?

Wie hast du festgestellt, dass der alte DC nicht mehr replizieren kann? Gab es in der SBS Domäne mehrere DCs?

Link to post

Der Kunde nutzt den exchange nicht, der war nichtmal installiert. Die vorhanden User, Berechtigungen, Passwörter usw. sollen sowieso völlig überarbeitet werden, da liegen viele Leiche.

 

Die alte domäne heisst s.....local die neue heisst natürlich anders bis auf den anfangsbuchstaben s....de

 

Beim alten Server kommt man nicht mehr in den DNS-Manager, wenn man sich in der Domäne anmelden möchte ist das auch nicht möglich. Festgestellt habe ich das als ich zum Test einfach mal vom alten auf den neuen replizieren wollte, dass ging eben nicht. Es gab nur einen DC. Gibt auch kein Backup o.ä.

 

Hab den neuen DC schon dreimal neuinstalliert immer dasselbe Fehlerbild.

Link to post

Moin,

 

Das Log ist sehr umfangreich. Mit dem Schalter /q kannst du dcdiag nur die Fehler ausgeben lassen.

 

Mit neu installiert meinst du, dass du das ganze Betriebssystem neu installiert hast? Wenn ja: bist du dir sicher, dass das Installationsmedium in Ordnung ist? Ist irgendwas installiert, das den Server stören könnte?

 

Gruß, Nils

 

Link to post

Hi,

 

Ja, habe einen ganz neuen Host sowie eine neue VM installiert. Die VM schon mehrfach. Die *.iso hatte ich schon paar mal genutzt, daran könnte es tatsächlich liegen, hatte ich auch schon dran gedacht.

 

C:\Users\Administrator>dcdiag /q
         Für den Zeitraum der letzten 24 Stunden seit Freigabe des SYSVOL sind Warnungen oder Fehlerereignisse
         vorhanden. Fehler bei der SYSVOL-Replikation können Probleme mit der Gruppenrichtlinie zur Folge haben.
         ......................... Der Test DFSREvent für DC01 ist fehlgeschlagen.

C:\Users\Administrator>

 

 

Also jetzt wirds merkwürdig! Jetzt scheint es zu funktionieren :wtf:

 

Auch wenn ich einfach dcdiag /s:DC01 eingebe, kommt kein Fehler mehr. Ich war wohl zu ungeduldig :hmmm:

 

Den Schalter /q werde ich mir merken, danke dafür!

Edited by bigthe
Link to post

Moin,

 

Das haben wir hier öfter. Wenn wir nur die Hand auflegen, gehen die Server wieder.

 

Dafür sind wir ja da.

 

Gruß, Nils

PS. Schön, dass es jetzt geht. Danke für die Rückmeldung.

  • Haha 1
Link to post

  

vor 3 Stunden schrieb bigthe:

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1

Sofern DC01 "alleine ist", könntest du den DNS noch auf die IP vom DC01 selber ändern.

Auch wenn es in der Theorie nicht benötigt wird und ein "Security Risk" ist, wäre evtl. ein WINS Server noch etwas in deiner Umgebung.

 

Ansonsten konnte Geduld scheinbar ein weiteres Problem lösen. :)

Link to post

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Hyper-V Network Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-15-5D-3C-19-08
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.100.12(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.100.1
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

C:\Users\Administrator>

 

Ist doch aber der wird nicht alleine bleiben da kommt noch ein zweiter dazu.

 

Warum denn WINS das wird doch nicht mehr benötigt?

Link to post
vor 9 Minuten schrieb bigthe:

Ist doch aber der wird nicht alleine bleiben da kommt noch ein zweiter dazu.

 

Ich meinte die korrekte IP nicht "Loopback". Wenn noch einer dazu kommt, dann ja eh über Kreuz.

 

vor 10 Minuten schrieb bigthe:

Warum denn WINS das wird doch nicht mehr benötigt?

Naja, in der Theorie. Frisst halt kein Brot und hilft eher wie er schadet.

Link to post
vor 26 Minuten schrieb testperson:

Ich meinte die korrekte IP nicht "Loopback". Wenn noch einer dazu kommt, dann ja eh über Kreuz.

ah so... ja das wird gesetzt nach der Heraufstufung. Ich ändere das auch später.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...