Jump to content
gerd33

automatisierte Replikation zwischen 2 SQL-Servern 2014 Standard

Recommended Posts

Hallo zusammen, habe 2 Server im Netz. Standort A der Produktivserver, Standort B läuft eine Vollreplikation von A.

Nun würde ich gerne von B zu jeder Stunde eine Synchronisation von A abholen lassen. Manuelle Replikation läuft nur über meine Anwendungssoftware auf Anforderung. Ziel ist es, beim Ausfall des Produktivserveres auf dem Replikationsserver ohne Zeitverlus weiter zu arbeiten.

Frage: kann ich von B aus eine automatische Synchronisation aller 5 Datenbanken auf A anstossen, optimalerweise mit Zeitplan. Ähnlich dem Wartungsplan.

 

Danke für jede Info

 

Gerd

 

 

Share this post


Link to post

Moin,

 

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du könntest das halbautomatisch mit Voll- und Log-Backups machen, die du bei Bedarf auf B wiederherstellst. Das geht auch automatisiert per Log shipping. Und weiter nach "oben" mit always-on.

 

Alles eine Frage der Anforderungen. Und der Möglichkeiten, die das Budget bietet.

 

Gruß, Nils

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Gibte da keine einfacherer lösung?

z.B.

repliziere a.sql, b.sql, c.sql vom Server1/Instanz abc (benutzer sa, passwort) auf a.sql, b.sql, c.sql vom Server21/Instanz xyz (Benutzer sa, passwort)   und dann per Taskplaner jeweils stündlich wiederholen?

Share this post


Link to post

Moin,

 

Wie gesagt - eine Frage der Anforderungen. Denkbar ist vieles, aber ob das insgesamt ein stimmiges Konzept ergibt, steht auf einem anderen Blatt.

 

Die halbautomatische Lösung, die ich ansprach, ist auch nicht kompliziert. Die Frage ist ja eher, wie der Wiederanlauf aussehen soll, wie die Clients von der Umschaltung erfahren, vor welchen Ausfällen das Konstrukt schützen soll ... eben viele Möglichkeiten.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post

Das Konstrukt soll beim Ausfall des Produktivservers die weitere Arbeit auf der Replikation  mit max 1h Datenverlust ermöglichen. Die Umschaltung der Clients auf den "Reserve"-Server sollte an jedem Arbeitsplatz manuell auf Zuruf erfolgen (Hey Mädels bitte alle mal nicht auf server-2 sondern auf 2012-Reserve anmelden) Die Zugangsdaten hierfür sind in der Anwendungssoftware ja schon hinterlegt.

 

Werde über Pflingsten mal an der Lösung rumbasteln. Habe gerade festgestellt, dass ich -wenn schon "Reserve"-Server eingerichtet werden soll- auch noch eine weitere Instanz des SQL-Servers mit replizieren muss, d.h. 2 Instanzen (Praxis-Software +  Medizintechnik). Wobei die Technik mit Dongle gesichert ist. Ein Dongle im Netz reicht aus - aber wenn Server-2 ausfällt, tuts der Dongle am toten Rechner auch nicht mehr. Und der reserve-2012 steht 30 km entfernt in der 2. Praxis (ist über VPN angebunden)

 

Wenn ich nicht weiter komme werde ich mich hier in Köln mal auf die Suche nach einem Consultant machen, der sich mit SQL-Servern im VPN auskennt.

 

Danke, Gerd

Share this post


Link to post

hört sich gut an. -werde  mal loslegen

Dumme Frage: Kann man aus dem Datenbank-Replikat eigentlich die "ursprüngliche" Datenbank wieder herstellen?? Z.b. ein Replikat lokal speichern und in einen SQL_Server auf einem anderen System zurückspielen?

 

Danke,

Gerd

Share this post


Link to post

Moin,

 

Prima, ich hatte das ja auch schon vorgeschlagen.

 

Bitte sprich hier nicht von Replikation - das ist beim SQL Server ganz was anderes, das man heute kaum noch braucht. Log Shipping arbeitet vereinfacht gesagt mir Backup-Techniken, prinzipiell kannst du also auch ein Recovery auf einem anderen Server machen.

 

Es scheint mir, als solltest du doch mal mit jemandem in Ruhe sprechen, der dir die Möglichkeiten erläutert und auch ein sinnvolles Recovery-Konzept mit dir entwickelt.

 

Zum Einstieg:

https://www.faq-o-matic.net/2011/01/03/sql-server-wie-datenablage-backup-und-recovery-funktionieren/

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post

Danke, Nils,

 

werde mich hier in meiner Umgebung (Köln) mal nach einem guten Consultant umhören, der auch vom SQL-Server Ahnung hat. Ich denke, dass ich nur einen Bruchteil der Funktionen vom SQL_Server tatsächlich kenne. Auch wenn meine selbst installiert und administrierte IT (an 2 Praxis-Standorten + Wohnhaus per VPN dauerhaft verbunden) seit 5 Jahren stabil läuft, ist doch inzwischen einiges an neuen angebundenen Geräten verschiedener Hersteller hinzu gekommen, so dass ein Profi da mal System reinbringen sollte.

 

Gerd

Share this post


Link to post

Eventuell hast Du ja eine Backup-SW (z.B. Veeam, Arcserve UDP etc. pp.) die asynchron ein Replikat das produktiven Servers nach Standort B macht. Dann hast Du im Desaster-Fall den kompletten Server (der muss dann nur noch gestartet werden).

 

Viele Grüße, Thomas

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...