Jump to content
magicpeter

NIC Teaming besser in der VM oder dem Host?

Recommended Posts

Moin,
ich habe früher unter Hype-V 2012R2 das Nic Teaming in den VMs durchgeführt.

Sollte man NIC Teaming besser in der VM oder dem Host konfigurieren?
Was ist die bessere Lösung in Hyper-V 2016 / 2019?

 

Edited by magicpeter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb DocData:

Warum sollte man das in der VM machen???

Weil Microsoft das auch so vorsieht auf seinen Webseiten.
https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/networking/technologies/nic-teaming/create-a-new-nic-team-on-a-host-computer-or-vm
 

Was wäre denn die bessere Variante? In der VM oder auf dem Host und warum?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache NIC-Teaming auf dem Host. Wie ich auch das RAID auf dem Host mache und nicht der VM zwei Disks zuweise und darüber ein RAID mache.

 

Begründung: Der Admin der VM soll sich nicht um hardware-nahe Sachen wie NIC-Teaming oder Speicher kümmern müssen. Er sieht eine Anzahl CPU-Cores, GB an RAM und Disk und eine oder mehrere Netzwerkkarten. Er soll davon ausgehen dürfen, dass die so redundant wie in der Umgebung möglich konfiguriert sind.

 

Zusätzlich kommen immer mehr VMs in der Form von Appliances daher, die man nur noch importiert. Da möchte ich nicht die Arbeit haben, auf deren Betriebssystem ein Teaming zu aktivieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb mwiederkehr:

Ich mache NIC-Teaming auf dem Host. Wie ich auch das RAID auf dem Host mache und nicht der VM zwei Disks zuweise und darüber ein RAID mache.

 

Begründung: Der Admin der VM soll sich nicht um hardware-nahe Sachen wie NIC-Teaming oder Speicher kümmern müssen. Er sieht eine Anzahl CPU-Cores, GB an RAM und Disk und eine oder mehrere Netzwerkkarten. Er soll davon ausgehen dürfen, dass die so redundant wie in der Umgebung möglich konfiguriert sind.

 

Zusätzlich kommen immer mehr VMs in der Form von Appliances daher, die man nur noch importiert. Da möchte ich nicht die Arbeit haben, auf deren Betriebssystem ein Teaming zu aktivieren.

Gute Begründung, das kann ich nachvollziehen. Ich denke bei meinen neuen Projekten werde ich das auch so konfigurieren. Also NIC-Teaming auf dem Host.
Danke dir!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein weiterer Vortreil: einmal konfiguriert und trotzdem für alle VMs nutzbar. Ab irgendeiner Anzahl an VMs stellt man sich doch immer die Frage: geht das auch einfacher. 

Bei mir kommt die Frage meistens recht früh, so ab der zweiten VM.

Noch ein Vorteil: es ist OS-unabhängig was die VM betrifft. 

Letzter Vorteil: der host kann sich um den Laetenausgleich kümmern und dabei den traffic aller VMs berücksichtigen. Macht das jede VM einzeln, dann kostet es auch mehrfach. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb magheinz:

Ein weiterer Vortreil: einmal konfiguriert und trotzdem für alle VMs nutzbar. Ab irgendeiner Anzahl an VMs stellt man sich doch immer die Frage: geht das auch einfacher. 

Bei mir kommt die Frage meistens recht früh, so ab der zweiten VM.

Noch ein Vorteil: es ist OS-unabhängig was die VM betrifft. 

Letzter Vorteil: der host kann sich um den Laetenausgleich kümmern und dabei den traffic aller VMs berücksichtigen. Macht das jede VM einzeln, dann kostet es auch mehrfach. 

 

Sehr gut erklärt. Das macht natürlich Sinn. Danke dir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...