Jump to content
todde_hb

Mixed Network Hardware

Recommended Posts

vor 43 Minuten schrieb testperson:

Das wird wohl nur der TO können. ;)

 

Ich würde vermuten, dass der Bereich Networking dort managed bezogen wird bzw. outgesourced ist und der Anbieter seine SLAs nur garantieren kann / möchte, wenn niemand fremdes dran rumadministriert.

Ja, bisher alles Cisco und extern gemanaged zu völlig übertrieben Kosten und meiner Einschätzung nach für das bißchen Netzwerk ist Cisco (der Mercedes) überdimensioniert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso sollte sich das aber bei einem anderen Hersteller ändern? Wieso kannst du HP-Switche selber administrieren, Cisco-switch aber nicht? 

 

Das ist doch eher ein organisatorische Problem als ein Problem mit ein bestimmten Hersteller. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb magheinz:

Wieso sollte sich das aber bei einem anderen Hersteller ändern? Wieso kannst du HP-Switche selber administrieren, Cisco-switch aber nicht? 

 

Das ist doch eher ein organisatorische Problem als ein Problem mit ein bestimmten Hersteller. 

Von können im technischen Sinne war gar nicht die Rede(müsste mich da einarbeiten). Wie gesagt, CISCO wegen SLA von mir nicht administrierbar. Bin gerade auf der Suche nach Alternativen und dabei auf Aruba 2930f (JL260A) gestossen. Mit Aruba habe ich bisher keine Erfahrung gesammelt, aber was mich neben der Funktionalität anspricht ist die LifeTime Garantie. Oder mal anders gefragt, was könnt Ihr denn so empfehlen? Bedingung=4SFP Ports und 48 1 Gbit Ports. Weiss jemand, ob die SFP Transceiver aus dem CISCO 2960G mit der Aruba bzw. generell mit anderen Switchen kompatibel sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ändert sich denn durch den Hersteller  an den SLAs? Musst du dich bei anderen Herstellern nicht einarbeiten? 

 

Ich hab ja nix gegen einen Herstellerwechsel und Geld ist auch ein guter Grund. Deine Begründung erscheint mir aber vorgeschoben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb magheinz:

Was ändert sich denn durch den Hersteller  an den SLAs? Musst du dich bei anderen Herstellern nicht einarbeiten? 

 

Ich hab ja nix gegen einen Herstellerwechsel und Geld ist auch ein guter Grund. Deine Begründung erscheint mir aber vorgeschoben. 

Häh? Vorgeschoben? Keine Ahnung was Du da zwischen den Zeilen liest. Habe doch ganz klar gesagt, was Sache ist. Einarbeiten muss ich mich in allen neuen Switche, aber bei Cisco kann ich es nicht, da ich gar nicht auf die Dinger drauf komme, ohne dass die SLA futsch ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls sich eine Umstellung von Cisco auf HP rechnet, langfristig, auch genehmer ist mit der Selbstadministration, die Mittel zu Verfügung stehen, dann die Überlegung, will und kann ich es machen, schnell, kurzfristig oder auf der langen Zeitachse.

 

Ich hab damals vom Einkauf zwei HP procurve 1724 -die waren wohl günstig weil Auslauf- bekommen als Ersatz für zwei Hubs, hab dann mit HP procurve 18xx, 19xx weitergemacht und das Sammelsorium ersetzt. Inzwischen haben die Kollegen im Zuge der Umstellung auf VoIP eine einheitlich Familie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Dukel:

Warum ist die SLA futsch, wenn du dich auf dem Gerät einloggst?

Ich darf mich erst gar nicht einloggen. Die Zugangsdaten bekomme ich nicht. Und der Externe sagt, dass sie QOS nicht garantieren können, wenn sie mir Zugang gewähren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb todde_hb:

Ich darf mich erst gar nicht einloggen. Die Zugangsdaten bekomme ich nicht. Und der Externe sagt, dass sie QOS nicht garantieren können, wenn sie mir Zugang gewähren.

Gehören die Switche euch, sind die gekauft oder gemietet? - und ja, je nach Vertrag darf der das sogar... - mein Kenntnisstand.

Kommt drauf an, was der SLA hergibt und kostet, ab bestimmten Summen schicke ich lieber einen aus der Abteilung zu einer Schulung und mache das selber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann sag deM Dienstleister das er ab heute nicht mehr zuständig ist und auch nichts mehr garantieren muss. Dann hast du dne gleichen Zustand wie mit neu beschaffter Hardware. 

Um so etwas organisatorisches zu ändern muß man doch keine neue Hardware kaufen... 

 

Wie gesagt, das finanzielle kann ein Grund sein, dass du dich mit HP auskennst kann ein Grund sei. Aber das da oben ist vorgeschoben. 

 

HP-Enterpriseswitche nehmen sich finanziell nicht viel gegen Cisco Enterprise. Gleiches gilt für HP SMB gegen Cisco SMB

Share this post


Link to post
Share on other sites

@todde_hb, darf ich fragen? Wie sieht es aus mit der Zuständigkeit und Befugnis?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich noch sagen kann ist, dass bei bestimmten Kabellängen Cisco eine eigene Technik hat, die andere nicht haben. Daher hatten wir damals refurbished Switche von Cisco gekauft ohne Software Support. *Najaobdasjetztbesserist*

Edited by RolfW

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb RolfW:

Was ich noch sagen kann ist, dass bei bestimmten Kabellängen Cisco eine eigene Technik hat, die andere nicht haben. Daher hatten wir damals refurbished Switche von Cisco gekauft ohne Software Support. *Najaobdasjetztbesserist*

Wenn ich bedenke wie oft cisco in den Sicherheitsmeldungen auftaucht, dann ist das definitiv keine gute Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb magheinz:

Wenn ich bedenke wie oft cisco in den Sicherheitsmeldungen auftaucht, dann ist das definitiv keine gute Idee.

Mittlerweile nicht mehr meine Aufgabe bzw. AG ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Werbepartner:



×
×
  • Create New...