Jump to content

todde_hb

Members
  • Gesamte Inhalte

    98
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über todde_hb

  • Rang
    Junior Member

Webseite

  1. Probleme Windows Updates in Verbindung mit WSUS

    Ja, wem sagst Du das. Da läuft einiges falsch.....
  2. Probleme Windows Updates in Verbindung mit WSUS

    Tja, kaum den Text geschrieben da fiel es mir auf. NETBIOS scheint nicht korrekt implementiert zu sein hier vor Ort. LMHOST angepasst auf WSUS und nun flutscht es.
  3. Hallo, ich habe mit 2 physikalischen Servern Probleme, den WSUS zu kontaktieren über das interne Windows Updata. WSUS läuft auf Win 2012 R2 und it in Domäne A. Ein Client hat Win 2012 R2 und ist in Domäne B. Ein weiterer Client läuft mit Win 2008 R2 und ist in Domäne B. Auf beiden erscheint beim Versuch Updates zu suchen die Meldung "Code 8024402C" Natürlich habe ich schon gegoogelt, den Windows Update Troubleshooter ausgeführt und selbst die Windows Update Components zurückgesetzt. Beides führte nicht zum Erfolg. Kein Kontakt zum WSUS. Dort tauchen sie auch erst gar nicht auf. Der Win 2012 R2 Client kann zumindest über die Online Suche Updates finden und installieren. Bei dem Win 2008 R2 Client findet er zwar Updates, aber die Installation schlägt dann mit Code 80073701 fehl. Clients in VMs, egal ob in Domäne A oder B, haben keinerlei Problem mit dem WSUS. Keine Ahnung was ich da noch machen soll. Ciao, todde_hb
  4. GELÖST WBADMIN Syntax spinnt

    @NilsK In der Cmd ging es jetzt ohne Probleme. Habs noch Zeichen für Zeichen in der PS eingetippt. Nun funktioniert es. Ganz merkwürdig.
  5. GELÖST WBADMIN Syntax spinnt

    Hallo, ist es noch zu früh, oder spinnt die Syntax bei WBADMIN, oder ich? Check ich gerade nicht
  6. WIe heisst dieses Tool von Microsoft?

    Perfekt. Danke. Jetzt vergesse ich es hoffentlich nie wieder
  7. WIe heisst dieses Tool von Microsoft?

    Nein, leider auch nicht. Kann auch sein dass es mit "w" anfing. 4 BUchstaben weiss ich definitiv. Mist. Das kann doch nicht sein dass ich so etwas vergesse.
  8. WIe heisst dieses Tool von Microsoft?

    Nee, leider beides nicht. Es war so eine Sammlung von zig tools in einer Oberfläche.
  9. Hi, stehe gerade voll auf dem Schlauch. Microsoft hat doch mal so eine Tollsammlung rausgebracht, oder war es nicht Microsoft? Hat 4 Buchstaben und heisst irgenwie so wie MCCS oder MAAC. Keine Ahnung mehr
  10. Heimliches Benutzerkonto

    Und? Was ist am Ende der Übeltäter gewesen?
  11. Zusätzlich CMD aus MSI heraus starten

    Super Orca habe ich bisher noch nicht benutzt. Bin nur darauf gestoßen. Verteilt wird über WPP. Es sollen einige Pfade gesetzt werden als Postinstallation Prozess. Je nachdem sollen auch vom Server einige Dateien auf das Clientsystem kopiert werden.
  12. IP anstatt DNS geht natürlich immer. Ist nur die Frage, wie das Routing innerhalb des Uni Netzes ausschaut, sprich ob man von allen Segmenten deinen Server erreichen kann.
  13. Backups SMB deaktivieren

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Volume_Shadow_Copy_Service Da steht, dass Bacula das auch kann.
  14. Backups SMB deaktivieren

    Falls bacula remote mit Adminrechten läuft und du dort per Skript was ausführen kannst, dann wäre die Möglichkeit, temporär Port 445 für smb zu blockieren, so lange der Backupvorgang läuft. netsh advfirewall firewall add rule dir=in action=block protocol=TCP localport=445 name="Block_TCP-445" Hinterher wieder öffnen. Selbs noch nicht probiert. VSS wäre natürlich die bessere Wahl.
  15. Moin zusammen, ich habe da mal ne Frage Also wir setzen da eine spezifische Branchensoftware ein, Nix besonderes, aber sie erfordert hinterher ein paar Anpassungen am Clientsystem. Bisher wird sie per msi verteilt. Diese Änderungen könnte man auch schon aus einer CMD heraus durchführen. Würde gerne diese CMD direkt in die MSI einbetten. Jetzt steh ich etwas dumm dar, weil bin nicht so der Programmierer. Kann ich das mit SuperOrca bewerkstelligen, oder brauche ich Visual Studio Express? Ciao, todde_hb
×