Jump to content

todde_hb

Junior Member
  • Content Count

    114
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About todde_hb

  • Rank
    Junior Member

Webseite

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi, wir haben bei einigen Clients merkwürdiges Verhalten. Bei einigen wird das Word Symbol bei z.B. docx nicht angezeigt. Ein Doppelklick öffnet aber Word. Selbst wenn ich die Standard Apps zurücksetze bzw. docx Word zuweise ändert sich das Verhalten nicht. Dies ist darum ein Problem, da ein Klick auf ein verlinktes Word Dokument, z.B. aus Excel heraus, immer mit der Fehlermeldung quittiert wird, es sei kein Standardprogramm gewählt. Ich habe nun versucht mittels GPO und der Zuweisung einer appassociation.xml, die ich auf einem Referenzsystem erstellt habe, das Problem zu lösen. Ebenfalls kein Erfolg. Auf dem betreffendem System kann ich mittels dism die AppAssociations auslesen. Dies enthalten aber kein Word z.B. Dies ist die Referenz XML. Sie liegt im Sysvol und ist von jedem User erreichbar <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <DefaultAssociations> <Association Identifier=".htm" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" /> <Association Identifier=".html" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" /> <Association Identifier=".sap" ProgId="SAPGUI.Shortcut.File" ApplicationName="SAP GUI for Windows" /> <Association Identifier=".msg" ProgId="Outlook-Element" ApplicationName="Outlook" /> <Association Identifier=".shtml" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" /> <Association Identifier="ftp" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" /> <Association Identifier="http" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" /> <Association Identifier="https" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" /> <Association Identifier="mailto" ProgId="mailto" ApplicationName="Outlook" /> <Association Identifier="microsoft-edge" ProgId="AppX7rm9drdg8sk7vqndwj3sdjw11x96jc0y" ApplicationName="Microsoft Edge" /> <Association Identifier="microsoft-edge-holographic" ProgId="AppX3xxs313wwkfjhythsb8q46xdsq8d2cvv" ApplicationName="Microsoft Edge" /> <Association Identifier="webcal" ProgId="webcal" ApplicationName="Outlook" /> <Association Identifier=".docm" ProgId="Word.DocumentMacroEnabled.12" ApplicationName="Word" /> <Association Identifier=".docx" ProgId="Word.Document.12" ApplicationName="Word" /> <Association Identifier=".docxml" ProgId="wordxmlfile" ApplicationName="Word" /> <Association Identifier=".dot" ProgId="Word.Template.8" ApplicationName="Word" /> <Association Identifier=".dothtml" ProgId="wordhtmltemplate" ApplicationName="Word" /> <Association Identifier=".dotm" ProgId="Word.TemplateMacroEnabled.12" ApplicationName="Word" /> </DefaultAssociations> Die GPO wird auf dem Client auch angewendet, zumindest sagt RSOP mir das. Hat jemand eine Idee wo genau das Problem liegen könnte?
  2. Hallo , wir haben einen externen SAP Server gehosted. Dieser ist nicht in der Domäne, aber via VPN an unseren Standort angeschlossen. Nun habe ich von dem Hoster eine CSR bekommen, die ich bei unserer internen Win 2012 R2 CA einreichen möchte. Was für ein Template muss ich denn da nehmen mittels certreq? Habe eine Kopie von "Web Server" und "Workstation Authentication" gemacht, aber bei beiden bekomme ich den Fehler aus dem Screenshot. Ich muss zugeben, zu wenig Ahnung davon zu haben und leider fehlt mir auch die Zeit, mich da gründlich einzuarbeiten.
  3. Habs dann doch noch selbst gefunden. Magst Du Deine WPP Einstellungen zu der Installation teilen?
  4. Du weisst nicht zufällig, wo man WPP downloaden kann. Unter dem offiziellen link jedenfalls nicht https://github.com/DCourtel/Wsus_Package_Publisher
  5. So etwas weiß man hinterher immer besser 😫 Neustart war gemacht. Ich probiere mal eine neue GPO anzulegen. Vielleicht bringt das was. Zur Not am Ende WPP
  6. Was ich komisch finde und gerade entdeckt habe ist, dass der Scheduled Task auf dem Test PC immer noch angezeigt wird mit "System", obwohl ich in der GPO längst schon einen ServiceAccount mit Adminrechten eingetragen habe.
  7. Also das share habe ich so konfiguriert, dass alles drauf kommen. Das ist nicht das Problem. Habe im Eventlog jetzt doch ein Hinweis gefunden als Warning: Das merkwürdige ist, dass es einmal an einem Test PC funktioniert hat, obwohl diese Warnung ausgespuckt wurde. Habe für den Scheduled Task jetzt mal anstatt "System" einen Service Account mit Adminrechten genommen. Bringt aber auf anderen Test PCs nichts. @daabm Ja, den Screenshot habe ich erstellt, bevor ich auf "ersetzen" geklickt hatte. Mein Fehler Hier die Historie von einem PC. Kann da nichts ungewöhnliches sehen.
  8. Hallo, Ziel der Übung ist die Installation von O365 via script. Habe eine USER GPO erstellt in der das script lokal nach %windir%\office_installation.bat gespeichert wird. Das klappt auch. Das Script lässt sich auch ausführen und die Office Installation startet nach Eingabe der Admin Credentials. In der gleichen GPO habe ich auch noch einen geplanten Task hinzugefügt, damit das Script automatisch beim Login des Users ausgeführt wird und das gleich mit Admin rechten. Aber da hapert es. Keine Ahnung wo da mein Konfig- bzw. vielleicht auch mein Denkfehler liegt. Den Task habe ich wie in den Screenshots zu sehen erstellt. Der Inhalt des Sripts ist ganz simpel: \\server\share\setup.exe /configure \\server\share\configuration.xml Ist ein mittells ODT bereitgestelltes O365 Setup. Leider wird beim Client auch in der Ereignisanzeige nichts angezeigt, was das Ausführen der GPO oder des Scripts angeht. Nun bin ich etwas ratlos. Hat jemand einen Tipp?
  9. Hi, stehe gerade vor dem Problem, dass eine externe Anwendung Zugriff per IMAP auf ein bestehendes Email Konto benötigt. Bis vor Kurzem hat das auch funktioniert. Einfach in der Anwendung username und password eingetragen, als IMAP Server outlook.office365.com und die Anwendung konnte die Mails abrufen. Jetzt funktioniert es aber nicht mehr. Die Anwendung schmeisst einen Auth Fehler raus und ich weiss nicht warum. Das Passwort habe ich im AD schon neu gesetzt und es wurde auch ins Azure AD übertragen. Manuell kann ich mich mit dem Konto auch in office.com bzw. outlook.office.com einloggen. MFA ist nicht aktiviert. Vielleicht hat ja jemand ein Idee? Auch würde ich gerne wissen, wo ich Anmeldeversuche loggen kann. Audit logs sind im O365 exchange enabled, aber über das Security& Compliance Center finde ich nicht so recht den richtigen Schalter und ausserdem geht das Logging auch nicht in Echtzeit. Ciao, toddehb
  10. Ich darf mich erst gar nicht einloggen. Die Zugangsdaten bekomme ich nicht. Und der Externe sagt, dass sie QOS nicht garantieren können, wenn sie mir Zugang gewähren.
  11. Häh? Vorgeschoben? Keine Ahnung was Du da zwischen den Zeilen liest. Habe doch ganz klar gesagt, was Sache ist. Einarbeiten muss ich mich in allen neuen Switche, aber bei Cisco kann ich es nicht, da ich gar nicht auf die Dinger drauf komme, ohne dass die SLA futsch ist.
  12. Von können im technischen Sinne war gar nicht die Rede(müsste mich da einarbeiten). Wie gesagt, CISCO wegen SLA von mir nicht administrierbar. Bin gerade auf der Suche nach Alternativen und dabei auf Aruba 2930f (JL260A) gestossen. Mit Aruba habe ich bisher keine Erfahrung gesammelt, aber was mich neben der Funktionalität anspricht ist die LifeTime Garantie. Oder mal anders gefragt, was könnt Ihr denn so empfehlen? Bedingung=4SFP Ports und 48 1 Gbit Ports. Weiss jemand, ob die SFP Transceiver aus dem CISCO 2960G mit der Aruba bzw. generell mit anderen Switchen kompatibel sind?
  13. Ja, bisher alles Cisco und extern gemanaged zu völlig übertrieben Kosten und meiner Einschätzung nach für das bißchen Netzwerk ist Cisco (der Mercedes) überdimensioniert.
  14. Ja, da ich ja auch sofort skeptisch war, habe ich hier mal geposted. Kenne mich mit Cisco nicht aus und ich wollte nicht ausschließen, dass mein mangelndes Wissen mich nicht in die Irre führt. So wie ich daß sehe, würde ich nämlich gerne einige der Cisco Switche gegen einen anderen Hersteller tauschen. 6 Geräte sind gerade EOS und bei den Preisen kann man einen Batzen sparen und ich wäre auch wieder in der Lage, die neuen selbst zu administrieren, was jetzt wegen der Cisco SLA nicht möglich ist.
×
×
  • Create New...