Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

folgendes Szenario:

 

Gekauft wurde am 30.5.2014  - 31.5.2016

1x  Windows Server Datacenter 2 Proc ohne SA Version 2012R2 (Open Vertrag)

 

Gekauft wurde am 31.5.2016 - 31-05-2018

1x Windows Server Datacenter SA (Open Vertrag) <- Also nur die SA

 

Bin ich mit dem neuen Open Vertrag berechtigt, Windows Server 2016 zu installieren?

Ich meine ja, da ich vor dem Ablauf des ersten Open Vertrages die SA gekauft habe und somit das recht habe.

Bin mir nur nicht sicher bei der Sache. 

 

 

Grüße

TC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also im Licensing Portal ist ein 20016 Key vorhanden..

Wenn ich die Lizenz nachweißen muss beispielsweise bei einer MS Prüfung, dann ist der erste abgelaufene Open ja Bestandteil vom zweiten Vertrag oder?

Im ersten ist ja quasi die Basislizenz gekauft worden und im zweiten das Recht auf aktuell 2016...??

 

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,
 

wurdet Ihr so beraten ???? Menno!

 

Der 2. OPEN mit der SA-only ist lizenzrechtlich falsch!
Somit ist das Geld aus dem Fenster geschmissen!
beim Audit wird dies angekreidet...das wird dann teuer ....

 

Eine Volumen-Lizenz (hier OPEN) muss !!! gleich mit der SA zusammen als Paket (Lic/SA pack)  gekauft werden!

 

SA-only darf/kann man nur beim WIN-SVR innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum der WIN-SVR-Lizenz hinzukaufen.

Dies gilt nur für WIN-SVR-Lizenzen via ROK, OEM, SB !
Natürlich auch für die WIN-SVR-CALs + WIN-RDS-CALs(TS-CAls) ...
Aktuell auch noch bei frischen/neuen 2012R2-SVR-Lizenzen + den 2012er CALs, die einige noch bis Ende 2017 anbieten dürfen.

 

Schade ums Geld!

 

VG, Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok interessant..

Da werd ich doch gleich mal einen Anruf tätigen..

Mal gespannt was die sagen..

 

Edit: Also es ist genau so wie der Doc geschrieben hat. Wurde mir gerade bestätigt von dem Lizenzspezi der Firma. Leider ging das ganze nicht über ihn damals. 

Kann man hier irgend welche ansprüche geltend machen wenge der Falschberatung? Oder einfach mal mit dem Chef reden was er für uns tun kann..

 

Grüße

bearbeitet von TheCracked

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe die Angebote noch. Aber ob das ein Beleg ist, dass dies eine Falschberatung war...

In meinen Augen hätte das so gar nicht Angebote werden dürfen.

Ich als Endanwender vertraue natürlich dem Partner und bestelle das dann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

 

das "Nachfragen" gehört "eigentlich" zur guten Ausbildung des Vertrieblers!
 

SA-only? > läuft da ein Volumen-Vertrag aus, wo dann die SA verlängert werden soll?
SA-only? > Für ein OEM-,ROCK-, SB-Lizenz innerhalb der 90-Tage-Regel?

Zeugt ja auch von "Ahnung haben" ...

 

Das Geld sich zurückholen ... ein Versuch macht klug...

 

VG, Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×