Jump to content
substyle

SRP im Audit auf RDS Farm wirksam?

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum!

 

Ich habe da mal eine Frage an euch:

 

Hat jemand konkrete Erfahrung mit dem Einsatz von SRP (Software Restriction Policys) im Audit Fall?

 

Es geht im Kundenszenario darum, das auf einer RDS Farm eine pro User lizensierte Microsoft Applikation neben der Office Suite bereitgestellt werden soll, von der nur eine geringere Lizenzanzahl als zugreifende User auf den RDS besitzt.

 

Die Idee war nun über SRPs den Zugriff auf die Software mit "zu wenigen" Lizenzen einzuschränken, sodass nur benannte und dokumentierte User diese Software ausführen können.

 

Grüße

sub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

welche Microsoft Applikation wird denn pro User lizenziert ?

 

Ich meinte bis auf ganz wenige Ausnahmen wird Microsoft Software pro Gerät verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wie schon beschrieben ... Applikation unterliegen der Device-Lizenzierung.
Abhilfe schafft nur ein Script, dass beim Login auf den TS-Dienst
gegen eine Liste der MAC-Adr der mit Office-lizenzierten Devices einen Abgleich läuft und zulässt oder aussperrt.

Nur damit übersteht man ein Audit.

 

VG, Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun überfordere mal nicht den Lars aus Bremen, mit den sehr offensichtlichen Fake-Bewertungen bei Google+

 

Rein zufällig scheint es neben "dem Lars aus Bremen" eine "Neuland BFI" in Bremen zu geben, wenn man nach "neuland informatik" googlet.. Evtl. solltet Ihr eure evtl. vorhandenen Probleme im echten Leben klären. Im Internet "rumposen" / "rumpöbeln" zeugt jedenfalls nicht von Größe.

 

P.S.: Solltest du was mit "Neuland BFI" am Hut haben, solltet Ihr eure Website mal überprüfen. Wenn man dort aufs Impressum klickt bekomme ich zumindest nur eine weiße Seite. Die dürfte nicht der "Impressumspflicht" entsprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht im Kundenszenario darum, das auf einer RDS Farm eine pro User lizensierte Microsoft Applikation neben der Office Suite bereitgestellt werden soll,

Welche Microsoft Software ist das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×