Jump to content

WSUS Konsole zeigt Clients mit IPv6 statt IPv4


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe eher ein kleineres Problem, welches mich aber trotzdem stört.

Es wurde ein neuer WSUS (Version 6.3.9600.16384), auf einem neu installierten 2012 R2 bereitgestellt.

 

In der Konsole des WSUS werden nun aber die Clients mit der IPv6 Adresse angezeigt, statt mit ihrer IPv4 Adresse.

Eigentlich nicht weiter tragisch, aber ich kann die Clients eher an ihrer IPv4 Adresse identifizieren als an ihren Hostnamen.

 

Am alten WSUS (Version 3.2.7600.226) wurden die Clients mit der IPv4 Adresse aufgelistet.

 

Googeln half nichts und ich finde hierzu einfach keine Einstellungsmöglichkeit  :confused:

 

 

Danke für die Hilfe  ;)

 

Kupfer89

Link to comment

Doch, wenn Du mit IPV6 Adressen nichts anfangen kannst, dann nimm doch einfach den Hostnamen zum anpingen:

 

ping -4 deinHost [ENTER] Was kriegst Du retour?

 

Es geht nicht ums anpingen und auch nicht um Hostnamen.

Ich merke mir, wie oben erwähnt, die IPv4 Adressen zu den Clients und demnach zum physikalischen Standort.

Kann also sagen IP-Adresse xyz steht hinten rechts in der Ecke.

Klar kann ich mich auch mit Hostnamen und IPv6 mit dem Client verbinden, pingen oder einfach in einer Liste nachschauen, aber mit IPv4 finde ich es einfach schöner und diese kenne ich ja auch schon auswendig  :)

Sagte ja auch schon das es kein wirkliches Problem ist  ;)

 

 

IPv6 abschalten muss man dazu nicht, es reicht unter folgendem Link das FixIt zur Bevorzugung der IPv4 Adresse zu benutzen (das Zweite in der oberen Reihe: Bevorzugen von IPv4 gegenüber IPv6 in Präfixrichtlinien):

 

https://support.microsoft.com/de-de/kb/929852

 

Grüsse

 

Gulp

 

Vielen Dank für den weiteren Tipp, werde ich auch nochmal ausprobieren.  :thumb1:

Edited by Kupfer89
Link to comment

Ich schalte IPv6 immer ab, komplett. Wichtig ist hierbei ausschliesslich, dass die Prefixpolicy auf die IPv4 Priorisierung gewechselt wird damit z.B. Loopback auch IPv4 verwendet.

 

1. Prefix Policy anpassen

netsh int ipv6 set prefixpolicy ::ffff:0:0/96 60 4
netsh int ipv6 set prefixpolicy ::/96 55 3
netsh int ipv6 set prefixpolicy ::1/128 50 0
netsh int ipv6 set prefixpolicy ::/0 40 1
netsh int ipv6 set prefixpolicy 2002::/16 30 2
netsh int ipv6 set prefixpolicy 2001::/32 5 5
netsh int ipv6 set prefixpolicy fc00::/7 3 13
netsh int ipv6 set prefixpolicy 3ffe::/16 1 12
netsh int ipv6 set prefixpolicy fec0::/10 1 11

2. IPv6 Protokolle von Adaptern entfernen

Geht manuell oder via nvspbind (Google) oder sehr mühsam per Registry-Walker

 

3. IPv6, IP-Hilfsdienst, Teredo, Isatap abdrehen

REM IPv6 deaktivieren inklusive  tunnel
REM -----------------------------------
netsh interface ipv6 6to4 set state state=disabled undoonstop=disabled
netsh interface ipv6 isatap set state state=disabled
netsh interface teredo set state disabled

REM IPv6 komplett ausschalten
reg add "hklm\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip6\Parameters" /v DisabledComponents /t REG_DWORD /d 255 /f

REM IPv6 Service deaktivieren
reg ADD "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TCPIP6" /v Start /t REG_DWORD /d 00000004 /f
reg ADD "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\TCPIP6" /v Start /t REG_DWORD /d 00000004 /f
reg ADD "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet002\Services\TCPIP6" /v Start /t REG_DWORD /d 00000004 /f

REM Evtl. schon mit obigem weiss ich jetzt grad nimmer auswendig =)
Powershell Set-Service 'iphlpsvc' -startuptype "disabled"

Wer mag kann auch noch die Firewall-regeln für IPv6 deaktivieren oder sogar explizite Block-Regeln erstellen.

 

Dann Reboot.

 

Ob nun sinnvoll oder nicht muss jeder für sich entscheiden. Ich mache das schon ewig so und habe keinerlei Probleme damit, im Gegenteil. Habe einfach keinen Bock zwei Firewallregeln für ein Problem zu erstellen sowie weltweit eindeutige Adressen in die Welt hinaus zu posaunen (etwas überspitzt) und auch noch mehrere Adresse pro Adapter zu haben. Einzige Vorraussetzung ist, dass Punkt 1 auch wirklich gemacht wird, dann ist auch das komplette abdrehen bzw. die Verhinderung durch Priorisierung kein Thema.

Packt man das ganze in nen Script mit Flags, kann man es auch auf Knopfdruck rückgängig machen wenn der Support rumnörgelt.

Edited by Weingeist
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...