Jump to content

Upgrade von Server 2016 TP5 auf final möglich?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Nein, ist nicht produktiv. Der soll mal 14 TB Bild-Daten als Fileserver bereit stellen. Mein Kollege dachte, dass man den einfach per Windows Update und über die Aktivierung zu einem vollwertigen finalen Server machen kann. So hätte er halt jetzt schon anfangen können. Mit Server 2012 will er halt auch nicht mehr anfangen.

 

Danke für die Info. Werds weiter geben.

Edited by ponchofiesta
Link to comment

Fileserver Migration dauert irgendwie 15 Minuten. VHDx an neuen Server klemmen, auf der einen Seite etwas aus der Registry exportieren, auf der anderen Seite importieren. Ggf. Servername ändern und neustarten, fertig.

 

Da würde ich mir den Stress mit unsupporteten Bastellösungen nicht antun. Ob es so clever ist, direkt zum Release Windows 2016 produktiv zu nutzen?

Edited by Doso
  • Like 1
Link to comment

Fileserver Migration dauert irgendwie 15 Minuten. VHDx an neuen Server klemmen, auf der einen Seite etwas aus der Registry exportieren, auf der anderen Seite importieren. Ggf. Servername ändern und neustarten, fertig.

 

Da würde ich mir den Stress mit unsupporteten Bastellösungen nicht antun. Ob es so clever ist, direkt zum Release Windows 2016 produktiv zu nutzen?

Mhhh,

100%ig sicher, dass es zwischen 2012 und 2016 so einfach ist!?

Beim Umstieg von 2003 VHD -> 2012 gab es Einschränkungen, wenn das so wie oben geschrieben gemacht wurde. Die Dateideduplizierung ließ sich dann unter 2012 nicht aktivieren bzw. brach mit einem Fehler ab! 

Link to comment

Auch ohne "Umzug" der VHDx ist das nicht so ein Akt. Einfach immer wieder mit Robocopy syncen und gut ist.

Stimmt. Und den Weg per robocopy würde ich auch auf jedem Fall bevorzugen...

Aber manchmal bekommt man ja schlichtweg Platzprobleme auf dem Storage. Dann ist das umhängen der virtuellen Disk natürlich ein geschickter Schachzug. Würde ich aber inzwischen nur noch machen, wenn das OS gleich bleibt. 

Link to comment

Moin,

 

ich sag es mal so: Nach den Erfahrungen mit Windows 10 und ausgehend von der Unreife der TP5 würde ich nicht nur kein System von TP5-Basis anheben wollen, sondern ich würde auch nicht zu den ersten Anwendern von Windows Server 2016 gehören wollen. Jedenfalls nicht, solange es keinen ernsthaften Grund außer "naja, 2012 R2 lohnt sich ja irgendwie nicht mehr" gibt.

 

Selbst wenn die Qualität des neuen Servers vom Start weg gut wäre (was zumindest nicht an jeder Stelle zu erwarten ist), kommen dann ja auch noch Drittanbieter ins Spiel: Backup, Virenschutz, Monitoring, Management ... und die brauchen meist auch noch ein paar Wochen.

 

Gruß, Nils

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...