Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Neopolis

Keine Verbindung zum SQL Server

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Datenbank Admins,

 

ich bin ein Frischling in Sachen SQL Datenbanken. Das gleich mal vorweg. :)

Zu meinem Problem. Ich habe einen W2k3 Server genommen und habe dort SQL Express installiert ich schwöre ich glaube in der Version 2005. Dann habe ich Sharepoint WSS 3.0 installiert und jemand meinte mal ich solle ruhiig auf SQL Express 2008 updaten gemacht getan. Es funzt auch alles im Sharepoint. Nur wird eine bestimmte Backupdatei immer größer und größer. Ich habe darüber viel im Internet gelesen und will es lösen aber ich denke cih komme nicht an die Instanz ran. Kann mir jemdandn helfen? Was benötigt ihr an Informationen?

 

Ich danke für die Hilfe schon mal im Voraus.

 

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nils,

 

danke das Du versuchst mir zu helfen. Ich verspreche ich bin geduldig und mache was Du sagst.

 

Zu Deiner Frage. Die Datei befindet sich unter:

 

C:\WINDOWS\SYSMSI\SSEE\MSSQL.2005\MSSQL\DATA\

 

und heisst:

 

SharePoint_Config_8c8862e4-6c03-495b-aee0-f68bc541e328_log.LDF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin habe ich es hinbekommen mit dem Tool Advanced SQL Password Recovery das sa Kennwort neu zu setzen.

 

Bingt mcih aber keinen Schritt weiter. ICh will in die Datenbank und dort den Backupturnus verändern oder überhaupt setzen. Damit diese Datei nicht so anschwillt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du den SQL Server installiert hast solltest du doch wissen, wie du sich einloggst.

Außerdem ist das kein Backupfile sondern das Transaktionslog.

 

Hast du dir schonmal das SQL Management Studio angeschaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Zurechtweisung :)

Ja ichhabe mir das SQL Management STudio angesehen aber ich kann mich mit der SSEE Instanz nicht verbinden.

Leider habe ich mir bei der Installation damals den Zugang nicht notiert. Das häte ich tun sollen. Deshalb kamich auf die Idee in der Masterdatenbank das Kennwort zu ändern aber ich kann mich dennoch nicht verbinden. Ihr hab das sicher schon mal gehabt das Ihr Euch nicht mehr verbinden konntet. Kann ich das auf einem anderen Wege erreichen?

Ich habe mich bestimmt nicht korrekt ausgedrückt. Ich meine beim Backup der Datenbank wird diese Datei immer klein gehalten. So habe ich das aus den Beträgen gelesen.

Was passiert wenn ich die einfach lösche?

 

Gruß Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

versuche dich per Management Studio und dem folgenden Servernamen einzuloggen: \\.\pipe\mssql$microsoft##ssee\sql\query

 

Sollte das nicht funktionieren, dann musst du mittels Win+R => services.msc herausfinden wie deine Instanz heißt. Dann sehen wir an der Stelle weiter. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry ich habe es über vnc kopiert und da gehen zeichen verloren aber der sinn sollte erhalten geblieben sein. Ich kann mich nicht anmelden.

Ich habe das Management Studio von 2008 da gibt es ganz oben in der Anmeldemaske Datenbankmodul oder SQL Server Compact als Auswahl in der zweiten Zeile von Oben Servername da habe ich das eingefügt was du mir geschrieben hattest.

 

In der dritten Zeile Authentifizierung und da gibt es entweder über Windows oder über SQL zur Auswahl. Da habe ich mal eine Frage wie kann ich sicherstellen das ich das korrekte Kennwort und Benutzernamen verwende. Kann man das sinnvoll resetten damit man sicher sein kann das es das richtige ist was verwendet wird?

 

Naja und dann kam schon das hier:

 

TITEL: Verbindung mit Server herstellen

------------------------------

 

Es kann keine Verbindung mit '\\.\pipe\mssql$microsoft##ssee\sql\query' hergestellt werden.

 

------------------------------

ZUSTZLICHE INFORMATIONEN:

 

Es konnte eine Verbindung mit dem Server hergestellt werden, doch whrend des Anmeldevorgangs trat ein Fehler auf. (provider: Named Pipes-Provider, error: 0 - Kein Prozess ist am anderen Ende der Pipe.) (Microsoft SQL Server, Fehler: 233)

 

Hilfe erhalten Sie durch Klicken auf: Source: MSSQLServer ID: 233 (SQL Server ) - Events And Errors Message Center: Message Details

 

------------------------------

SCHALTFLCHEN:

 

OK

------------------------------

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun habe ich in den Diensten nachgesehen wie angeordnet :)

 

gefunden habe ich foglende Dienste :

 

SQL Server (SQLEXPRESS) - gestartet

SQL Server Browser - gestartet

SQL Server Hilfsdienst fr Active Directory - deaktiviert

SQL Server VSS Writer - gestartet

SQL Server-Agent (SQLEXPRESS) - deaktiviert

Windows Internal Database (MICROSOFT##SSEE) - gestartet

 

rein intuitiv würde ich sagen das sind alle Dienste. Oder?

Wie schon gesagt ich bin in der Sache noch nicht so richtig drin und meine Dokumentation ist recht dürftig bei der Sache gewesen. Eigentlich sollte es nur ein Testobjekt sein und wurde dann so übernommen und ist nun produktiv im Einsatz. Was soll ich sagen. Im Nachinein ist man immer schlauer.

 

Danke für Eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau im Startmenü nach ob du dort den SQL Server Konfigurationsmanager hast. Mit diesem kannst den Zugriff auf deinen SQL Server konfigurieren.

 

Ansonsten probiere per \\.\pipe\mssql$sqlexpress\sql\query' auf die andere Instanz des Servers drauf zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay den Konfigurationsmanager habe ich gefunden. Ich sehen hier auf der linken Seite

SQL Server-Dienste

SQL Server-Netzwerkkonfiguration

SQL Native Client 10.0-Konfiguration

 

Es gibt unter SQL Server Dienste den SQL Server-Agent der ist nicht gestartet. Wenn ich einen rechtsklick drauf mache und Eigenschaften klicke und die Anmelde einstellungen ändere gaht das nicht. Ich gebe die Anmeldedaten vom Domadmin ein klicke auf übernehmen und gleich kommt ne Fehlermeldung vom WMI Anbieter:

Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder nicht mit aktivierten Geräten verbunden.

 

Da sage ich mal AHA. Du keine Ahnung was das bedeutet. Bin ich da an der richtigen Stelle um was zu drehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So weiter gehts,

 

ich bin in die Diensteverwaltung gegangen habe mir den Dienst SQL Server-Agent (SQLEXPRESS) geschnappt und auf Manuell gestellt. Dann wieder zurück in den Konfiguraqtionsmanager und dort den Dienst gestartet, dem Fortschrittsbalken zu gesehen und nühschts passiert der Dienst kann nicht gestartet werden.

 

Meldung: Fehler beim Anfordern, oder der Dienst hat nicht rechtzeitig reagiert. Details finden Sie im Ereignissprotokoll oder in anderen geeigneten Fehlerprotokollen.

 

Andere geeignete Fehlerprotokolle :confused:

Vielleicht soll das mit diesem Dienst ja sogar so sein.

 

Ich werde es morgen versuchen mit dem anderen Servernamen versuchen

\\.\pipe\mssql$sqlexpress\sql\query'

 

Jetzt braucht die Familie Papa. Danke Dir für Deine Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay danke. Dann könnte der wohl durch Backup Exec installiert worden sein. Kein wunder das der sich nicht starten lässt.

 

Necron: wie kann ich die Zugriffe steuern im Managementcenter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×