Jump to content

Kabelanschluss tauglich für Business? Eure Erfahrungen?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich unterstütze derzeit eine Firmenneugründung im Small Business Bereich (ca. 20 User teilweise über RD Zugriff) und bin auf der Suche nach einer passenden Internetleitung.

 

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit Internet über Kabel für den Business Bereich? Es wäre ein Kabelanschluss im Gebäude vorhanden...

 

Würdet Ihr trotzdem SDSL Leitungen vorziehen für den professionellen Einsatz?

 

Zur erwarteten Auslastung der Leitung habe ich berechnet, dass für bereitgestellte Services innerhalb der Firma in etwa 5 Mbit synchron gebraucht werden.

 

Ich freue mich über Eure Antworten,

 

Vielen Dank und Viele Grüße

Decite

Link to comment

Hi,

 

mit Kabel Anschlüssen hatten wir bis dato gemischte Erfahrungen ;)

 

Die Servicequalität hängt natürlich immer von jeweiligen Provider, von der Leitungslänge usw ab.

Generell kann man aber sagen, dass vor allem die Latenzzeiten bei Kabelanschlüssen generell etwas höher sind, als bei SDSL z.B.

 

Das kann sich negativ auf Dienste wie VOIP usw auswirken.

 

 

 

lg

il_principe

Link to comment

Als Leitung zum Surfen optimal. Günstiger bekommst du nicht soviel Bandbreite.

 

Zum Bereitstellen von Diensten wie Mail oder Terminalservices für Standort nicht zu empfehlen. Hier würde ich auf eine SDSL bzw. Company Connect Leitung setzen, da die Bereitschaftszeit deutlich höher ist, falls die Leitung einmal ausfällt.

Link to comment
Off-Topic:

Du meinst symmetrisch? ;)

 

Bye

Norbert

 

Ja symmetrisch... sorry :-)

 

Nun´das klingt soweit ja nicht so vielversprechend...

 

Wir setzen auf einen Small Business Server 2011 (also mit Exchange und Sharepoint) sowie über Premium Addon einen Terminal Server für ERP und Buchhaltung.

 

Außerdem haben wir eine virtualisierte Telefonanlage, sprich outgesourced über VOIP.

 

Also praktisch alles was bisher als "negativ beinflusst" genannt wurde :-)

Link to comment

Hi decite.

 

Na, dann dürfte sich ja Deine Entscheidungsfindung ein bißchen vereinfacht haben. Ich kann den Vorrednern nur zustimmen, vor allem beim Thema VoIP hatten wir mit einer Reihe kleinerer angebundener Standorte ziemliche Probleme. Nachdem jetzt eine symmetrische Verbindung aus dem Businessbereich verwendet wird gibt's da keine Klagen mehr.

 

ciao, ein glückliches Händchen und ein angenehmes Wochenende

M.

Link to comment

Also wir haben bei mehreren Kunden den existierenden SDSL (meißt 4 Mbit) durch einen 100MBit Kabel Deutschland Anschluss "ersetzt". "Ersetzt" deshalb, weil die SDSLer noch vorhanden sind, aber nicht an der Firewall angeschlossen, um jetzt mal 2 Wochen zu testen wie die Anschlüsse denn sind. Abgesehen von Ausfallzeiten usw. sind die ja auf den ersten Blick Preis / Geschwindigkeitsmäßig 1000 mal besser.

 

Was wir aber schon festgestellt haben, das z.b. Internet surfen gar nicht so toll ist. Download laufen wunderbar mit einer unglaublichen Geschwindigkeit, aber das Aufbauen von Seiten ist wahnsinnig langsam, was denke ich an den Latenzzeiten liegt. (Ping Zeiten ins Web so 100ms, mit SDSL meißt so 10).

Naja wir werden das erstmal beobachten, letztendlich entscheidet eh der Kunde, ob er damit leben kann. 300 € Ersparniss im Monat sind ja jetzt nicht grade wenig.

Link to comment

Ja im Prinzip kommt die Frage natürlich durch das Einsparpotential. 80 EUR / Monat gegenüber 600 EUR+ ist gerade für kleine Unternehmen eine Sache die erstmal verkauft werden muss... für den "Laien" der im Prinzip die Budgetentscheidung trifft ist Internet = Internet.

 

Andererseits ist natürlich klar, das wenn ich aufgrund hoher Latenzen die wichtigen Dienste wie VOIP und Terminal Services nicht zuverlässig nutzen kann, ist auch nicht geholfen. Der Anbieter der uns zur Verfügung stände wäre übrigens KabelBW.

 

@Leuchtkondom ... vielleicht kannst du mir bei Gelegenheit schreiben wie Eure Entscheidung ausgefallen ist, oder womit ihr Probleme hattet während des Tests?

 

 

Ansonsten vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Falls Ihr noch weitere Erfahrungswerte habt, immer her damit. :-)

 

Gruß Decite

Edited by decite
Typos
Link to comment

So nach meinen 1. Post bezüglich Kabel Deutschland haben wir uns mit dem Problem mal an die gewandt. Die haben dann den Verstärker nachjustiert, und seit dem ist der Kunde super zufrieden mit dem Anschluss. Einsparung 300€ im Monat, Pingzeiten sind jetzt normal auf 20 - 30 ms, Internet super schnell. Desweiteren ist an diesem Anschluss eine Firewall angeschlossen, die auch noch eine IPSEC VPN Verbindung zu einem 2. Standort hält, die per RDP auf dem TS arbeiten. Arbeitsgeschwindigkeit im Terminalserver hat sich weder verbessert noch verschlechtert gegenüber dem SDSL was vorher da war. Allerdings muss man dazu sagen, das der andere Standort leider nur eine 2 Mbit SDSL Leitung hat und somit nicht wirklich von dem mehr-Upload des Kabelanschlusses gegenüber den vorherigen SDSL Anschluss profitieren kann. Probleme mit der VPN Verbindung gab es bisher 0,0. Überhaupt, seit dem der Verstärker neu eingestellt wurde, gibt es keinerlei Probleme mit dem anschluss und alle sind überglücklich. Läuft jetzt seit ca. 1,5 Wochen so. Ich denke der Kunde wird sich dafür entscheiden diesen Anschluss zu behalten und den SDSL zu kündigen.

Link to comment

was ich noch erwähnen wollte. Sicher werden jetzt einige bzgl. Kabelanschluss sagen das sei nicht gut wegen eventuellen Ausfallzeiten usw. Dazu muss ich allerdings sagen das vorher dort Arcor SDSL war, und das auch des öfteren mal ausgefallen ist (also 4 - 5 mal iom Jahr auf alle Fälle, dann meißt den halben bis ganzen Tag). Und die Entstörzeiten waren jetzt auch nicht sooooo wahnsinnig schnell, zumindest nicht viel schneller als bei einem privaten Anschluss. Weil diese Zeiten, die meißt in dem Vertrag stehen, sind meißtens REAKTIONSZEITEN, keine ENTSTÖRZEITEN. Reaktion = Wann der Provider sich das Problem annimmt, Entstör=Wann das Problem letztendlich behoben ist.

 

Also denke ich sollte man das Kriterium nicht überbewerten...

 

Mfg

Link to comment

Hallo Leuchtkondom,

 

vielen Dank für die ausführlichen Infos... das klingt ziemlich vielversprechend.

 

Dann werde ich mal den zuständigen Kabel-BW Vertriebler etwas genauer löchern müssen... immerhin würde das die monatlichen Kosten mal locker um 500-700 EUR / Monat senken.

 

Gruß

Decite

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...