Jump to content
Sign in to follow this  
PAT

Argumente für Windows 7 gegenüber IT-Laien/Geschäftsführung

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir haben hier in der Masse noch Windows XP auf den Clients.

Nun muss ich mal wieder die Budget-Planung für das nächste Jahr einreichen (ja, jetzt schon), darin möchte ich unter anderem Windows 7 fü die Clients eintragen.

 

Da hierfür ein 5-stelliger Betrag fällig werden wird, muss ich mir natürlich schlagkräftige Argumente einfallen lassen. Das ist an sich kein Problem, allerdings muss ich die gegenüber meinem Vorgesetzten (kaufmännischer Leiter) bringen, der wiederum muss das dem Geschäftsführer (u.a. Maschinenbau-Ingeneur) vorbringen.

 

Nun kann ich natürlich mit jeder Menge technischer Details kommen, die die Herren zum einen eh nicht verstehen, zum anderen aber auch schnell "abschalten", wenn ich zu sehr ins Detail gehe.

 

Mit anderen Worten, ich muss zwei IT-Laien mit einfachen Worten davon überzeugen, Windows 7 zu kaufen.

 

Ich bin mal gespannt auf eure Meinungen.

Share this post


Link to post

Was machen die Clients? Standardbüro? High-End Anwendungen? (64Bit). Habt ihr vschiedene Standorte (Branchcache)? Seit ihr Mobil (Bitlocker)?

Share this post


Link to post

Überwiegend Standard-Office-Anwendungen (Microsoft Office, Lotus Notes, SAP-GUI). "High-End" höchsten die paar wenigen Anwender, die mit grafischen Sachen (CAD oder Bildbearbeitung) arbeiten. Leider nur noch wenige, die ihr Notebook von außerhalb verwenden, nur dieser Standort. In Einsatz würde 32Bit kommen, weil das die Muttergesellschaft so will, die haben Angst, dass einige Anwendungen und die Drucker unter 64Bit Probleme machen.

Share this post


Link to post

Ich befürchte, dass die Feature-Liste zu technische für die Entscheider ist, das sind für nicht IT-ler kaum greifbare Argumente.

 

Was den Support-Lifecycle angeht, geht der extended Support noch bis 2014, von daher wird das nicht unbedingt das ausschlagebende Argument.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Ab 1.Oktober, also morgen ;-) , gibt es kein Windows XP (OEM) mehr auf neuen PC's zu kaufen. Das wäre zum Beispiel ein Argument. Der Support Lifecycle geht noch bis 2014, das stimmt, jedoch "nur" Security Updates werden noch herausgebracht.

 

Wenn ihr IE als Standardbrowser verwendet, die bald erscheinende Version 9.0 wird von XP nicht mehr unterstützt.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

was ja immmer zieht ist die Rechnergeschwindigkeit. Den meisten Anwendern ist der Rechner morgens zu langsam beim Hochfahren und Programme zu träge. Das schlägt sich auch auf die Produktivität nieder.

 

Ein Rechner muß schnell sein. Die meisten anderen Funktionen und Features Punkten nur wenn diese expliziet gefordert werden.

 

Hier Punktet Windows 7 wie ich finde. Allerdings auch meistens nur in zusammenhang mit entsprechender Hardware.

 

Wir habe geade neue Windows 7 Rechner und Notebooks mit SSD ind i7 Prozessoren ausgeliefert und das "Ahh" und Ohh" der Mitarbeiter ist immer noch zu hören. :p

 

Eventuell hast Du ja die Möglichkeit so ein Rechner aufzusetzen und vorzuführen.

 

Gruß

 

tcpip

Share this post


Link to post

Hi,

 

schau doch auch einmal in die "Reiseberichte" von "Deploy and Win" hinein, da bekommst Du vielleicht einige Anregungen: Microsoft - Deploy & Win

 

In jedem Fall nützt Euch Windows 7 genau dann etwas, wenn Ihr von den neuen Funktionen gebrauch macht. Und damit meine ich nicht nur die gesteigerte Produktivität aufgrund überarbeiteter Oberflächen, sondern auch die Dienste wie Direct Access, Branch Cache usw.

 

Der Sicherheitsfaktor ist definitiv auch ein Thema - ab Vista hat sich da eine Menge getan.

 

Außerdem integrieren sich die neuen Systeme besser in das Produktportfolio von MS. Dazu müssen dann aber natürlich auch die angrenzenden Dienste aktualisiert werden.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Die technischen Argumente kann man umschreiben. Wozu wollt ihr unbedingt upgraden?
Es geht ja nicht darum, mit einem Rutsch Win 7 auszurollen. Ich möchte halt Lizenzen "auf Vorrat" kaufen, neue Maschinen werden dann mit Win 7 instaliert.

Die technischen Argumente an sich sind so eine Sache. Erstens muss man das erstmal für einen Kaufmann umschreiben und zweitens muss man erstmal abwägen, welche Features tatsächlich was produkiv bringen und welche nur Verkaufs-Blabla sind.

 

Ab 1.Oktober, also morgen ;-) , gibt es kein Windows XP (OEM) mehr auf neuen PC's zu kaufen. Das wäre zum Beispiel ein Argument. Der Support Lifecycle geht noch bis 2014, das stimmt, jedoch "nur" Security Updates werden noch herausgebracht.

 

Wenn ihr IE als Standardbrowser verwendet, die bald erscheinende Version 9.0 wird von XP nicht mehr unterstützt.

XP müssen wir ja nicht kaufen, ich habe genügend im Pool. Das mit dem Lifecycle bringe ich auf jeden Fall als Argument, ich kann es ja noch ein wenig "beschönigen".

Wir nutzen den IE als Standard, aber es gibt ja keinen Grund, warum es mittelfristig nicht auch der IE8 tut, dafür wird's auch noch lange Updates geben.

 

Wie viele Clients habt ihr denn ??

Dann denk mal über MAK oder KMS-Aktivierung der zukünftigen Windows 7 Clients nach.

Welche kommt für euch in Frage ?? (Kostenfrage)

Es handelt sich um ca. 120 Clients. Wegen der Kostenfrage bzgl. MAK und KMS kann ich mangels Erfhrung nichts sagen. So oder so wäre das eher ein Argument gegen Windows 7, da es den Aufwand erhöht.

 

was ja immmer zieht ist die Rechnergeschwindigkeit. Den meisten Anwendern ist der Rechner morgens zu langsam beim Hochfahren und Programme zu träge. Das schlägt sich auch auf die Produktivität nieder.

 

Ein Rechner muß schnell sein. Die meisten anderen Funktionen und Features Punkten nur wenn diese expliziet gefordert werden.

 

Hier Punktet Windows 7 wie ich finde. Allerdings auch meistens nur in zusammenhang mit entsprechender Hardware.

 

Wir habe geade neue Windows 7 Rechner und Notebooks mit SSD ind i7 Prozessoren ausgeliefert und das "Ahh" und Ohh" der Mitarbeiter ist immer noch zu hören. :p

 

Eventuell hast Du ja die Möglichkeit so ein Rechner aufzusetzen und vorzuführen.

In erster Linie gebe ich Dir recht. Allerdings kann ich nicht in der Masse High-Performance-Rechner ausgeben. Die meisten unserer neueren Standard-Office Rechner sind DualCore, das langweilen sich noch bei den Standard-Office-Anwendungen bei uns.

Notebooks mit i7 und SSD... Das ist momentan eher Luxus für uns. Und sind wir mal ehrlich, für die meisten Office-Rechner auch völlig überdimensioniert.

 

schau doch auch einmal in die "Reiseberichte" von "Deploy and Win" hinein, da bekommst Du vielleicht einige Anregungen: Microsoft - Deploy & Win

 

In jedem Fall nützt Euch Windows 7 genau dann etwas, wenn Ihr von den neuen Funktionen gebrauch macht. Und damit meine ich nicht nur die gesteigerte Produktivität aufgrund überarbeiteter Oberflächen, sondern auch die Dienste wie Direct Access, Branch Cache usw.

 

Der Sicherheitsfaktor ist definitiv auch ein Thema - ab Vista hat sich da eine Menge getan.

 

Außerdem integrieren sich die neuen Systeme besser in das Produktportfolio von MS. Dazu müssen dann aber natürlich auch die angrenzenden Dienste aktualisiert werden.

OK, danke, muss ich mir man genauer anschauen.

 

Seit vorhin kenne ich noch ein weiteres Argument, welches von unserer Muttergesellschaft kommt. Die wollen bis in absehbarer Zeit überall nur noch Windows 7 im Einsatz haben.

 

Auf jeden Fall mal vielen Dank für eure Antworten und Anregungen. Ich muss halt schauen, wie ich das alles für Kaufleute mit technischen Halbwissen aufarbeite.

Share this post


Link to post

Hier zusätzliche Argumente

 

Bessere Stromeinsparungen durch verbesserten Ruhezustand (Geld sparen ist immer gut), einfach Durchschnittlichen Stromverbrauch pro Tag ausrechnen, an denen User den Rechner nachts nicht herunterfahren * Anzahl der Rechner * Anzahl an Tagen * KwH_Preis

 

Aller spätestens 2014 ist Schluß mit Windows XP. Dann wird kein Support mehr seitens Microsoft angeboten und ohne Windowsupdates entstehen riesige Sicherheitslücken im Bereich der IT.

Share this post


Link to post

Hallo und danke für die Anregungen.

 

Bessere Stromeinsparungen durch verbesserten Ruhezustand (Geld sparen ist immer gut), einfach Durchschnittlichen Stromverbrauch pro Tag ausrechnen, an denen User den Rechner nachts nicht herunterfahren * Anzahl der Rechner * Anzahl an Tagen * KwH_Preis

Das Argument zieht bei uns leider nicht. Erstens fahren (bis vielleicht auf wenige Ausnahmen) alle ihre Rechner runter und zweitens habe ich das Stromsparargument auch damals bei Einführung der Servervirtualisierung gebracht, wurde seitens der GL aber nur Müde belächelt. Jeder unserer großen Produktionsmaschinen zieht schon im Ruhezustand mehr Strom.

 

Aller spätestens 2014 ist Schluß mit Windows XP. Dann wird kein Support mehr seitens Microsoft angeboten und ohne Windowsupdates entstehen riesige Sicherheitslücken im Bereich der IT.
Das zieht schon eher als Argument.

 

 

Ich hatte im Übrigen das erste Gespräch. Mein Vorgesetzter hat es zwar gefressen, aber als er die gesamte Planung (hier ging's um die gesamte IT-Planung, nicht nur Windows 7) dem GL vorlegte, lehnte dieser vorerst ab, vielleicht 2012 meinte er. Und das, obwohl es anscheinend Vorgabe der Konzern-IT ist, bis spätestens 2013 flächendeckend Win 7 einzusetzen.

Bevor jetzt das Argument kommt, dann soll man das unserem GL mal mitteilen, muss ich dazu sagen, dass unserer GL der Juniorchef vom Konzern ist.

 

Aber ich bleibe an dem Thema dran.

Share this post


Link to post
Vielleicht hört die GF ja aufs Stichwort "Personalkosten senken"?

 

Wär' ja verdächtig wenn die GF nicht auf dieses Stichwort anspringen würde, ... allerdings kann ich mir nicht vorstellen das sich dieses Argument mit PATs Zielen wirklich decken wird (schon gar nicht mit dem Hintergrundwissen aus einem anderen thread in dem es um die Generalisten und Spezialisten geht; PAT dürfte wohl zu erstgenannten gehören und damit in einer eher kleinen Truppe angesiedelt sein (IT-und Standortmäßig gesehen)).

 

ciao und 'nen angenehmen Resttag

M.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...