Jump to content
Sign in to follow this  
eras

Errorlevel Rückgabe bei if Abfragen

Recommended Posts

Hey, ich hab da ein kleines Problem.

Hab da ein Batchfile das ein Programm startet und bei auftreten eines Fehlers den Errorlevel in ein Logfile schreiben soll. Nun funktionieren die if/else abfrage völlig problemlos (er verhält sich immer richtig) aber wenn ein Fehler auftritt, schreibt er in das Logfile IMMER den Returncode 0 rein?!

 

Prüfe hier irgendwas...

if ERRORLEVEL 0 (
  Starte Programm XY
     if ERRORLEVEL 0 (
        echo OK
     ) else (
        echo Fehler: %errorlevel% >> %logfile%
     )
) else (
  echo Fehler: nicht gefunden
)

Share this post


Link to post

Ich vermute das das der errlovel vom echo ist. Warum schreibst du nicht prophylaktisch gleich nach starteprogramm den Errorcode in eine Variable.

Share this post


Link to post

"if ERRORLEVEL x" prüft in Wirklichkeit ob "ERRORLEVEL => x" ist.

 

If not ERRORLEVEL 1 (

...

) else (

echo Fehler: nicht gefunden

)

 

müsste m.E. -allerdings ungetestet- funktionieren

 

cu

blub

Share this post


Link to post

Der Errorlevel lässt sich nur 1x abfragen und wird dann auf 0 gesetzt. Der Errorlevel bei der 1. Abfrage in einer Variable speichern und mit der weiterarbeiten.

 

-Zahni

Share this post


Link to post

Das geht nicht:

ProgrammXY
set returncode=%errorlevel%

 

@blub

Die IF / ELSE Struktur funktioniert übrigens (wie ich ober schon geschrieben habe). D.h. in der Richtung brauche ich eh keine Lösung, die Lösung die ich brauche ist, dass ich den Rückgabewert von Programm XY brauche um ihn ins Logfile zu schreiben. Und irgendwie muss der ja auch zu bekommen sein, denn sonst würde auch die IF / ELSE Struktur nicht so fehlerfrei funktionieren wie sie es jetzt tut.

 

Trotzdem habe ich ein paar Änderungen vorgenommen die wohl nötig waren:

 

find <irgendwas>

if not %ERRORLEVEL%==0 (
  echo Fehler: nicht gefunden
) else (
  Starte Programm XY
     if not ERRORLEVEL == 0 (
  echo Fehler: %errorlevel% >> logfile
     ) else (
  echo OK
     )
)

 

Wie gesagt, die IF / ELSE Struktur funktioniert einwandfrei, wenn bei Programm XY ein Fehler auftritt oder kein Fehler auftritt, dann springt er auch in die richtige Verarbeitung. Nur in %errorlevel% scheint immer der Rückgabewert von 'find' zu stehen.

Edited by eras

Share this post


Link to post

Hallo,

so sollte es gehen:

[color="Red"][b]setlocal enabledelayedexpansion[/b][/color]
find <irgendwas>

if not %ERRORLEVEL%==0 (
  echo Fehler: nicht gefunden
) else (
  Starte Programm XY
     [color="red"][b]Set Err=!Errorlevel![/b][/color]
     if not [color="red"][b]!ERR![/b][/color] == 0 (
  echo Fehler: [color="red"][b]!err![/b][/color] >> logfile
     ) else (
  echo OK
     )
)

 

mfg

Peter

Share this post


Link to post

Hey klasse, das funktioniert, vielen Dank! :)

 

Kannst du mir vielleicht kurz erklären was da passiert?

Share this post


Link to post

Hallo eras.

 

Errorlevel kann nur einmal zuverlässig direkt nach dem Ereignis abgefragt werden. Deshalb wird der Errorlevel der Variablen "Err" zugewiesen.

Da in einer For Schleife Variablen nicht bei jedem "Durchlauf" erneut eingelesen werden steht hier noch immer der Errorlevel des ersten Find drin.

Um das zu ändern muss die "Verzögerte Variablenerweiterung" eingeschaltet werden. Dadurch wird jedesmal wenn eine Variable innnerhalb "!" steht der Inhalt neu aktualisiert. Also wird der Errorlevel des 2. Programms übernommen.

cmd /? und evtl. setlocal /? geben weitere Hinweise.

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich.

mfg

Peter

Share this post


Link to post

Ok, aber das verstehe ich dabei nicht ganz:

Da in einer For Schleife Variablen nicht bei jedem "Durchlauf" erneut eingelesen werden

Bei dem ganzen verwende ich ja keine For Schleife?

Share this post


Link to post

Ja OK.

Aber mit ( und ) ist das auch so.

Er nimmt die Variablen am Anfang und aktualisiert sie nicht mehr innerhalb

des Blocks. D.h. wenn innerhalb Variablen geändert werden, wie hier der 2. Errorlevel muss das ! zum Einsatz kommen.

!Errorlevel! = damit nicht vom Find sondern aktuell vom Programm der Errorlevel der Err Variablen zugewiesen wird. Und dann natürlich !Err! damit der soeben zugewiesene Wert aktuell geholt wird.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...