Jump to content

Hifi Neuling sucht Ersatz für 15-18 Jahre alte Anlage


srkonus
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

dies ist mein erster Beitrag hier und im Bereich Hifi bin ein absoluter Neuling. Deswegen entschuldigt bitte, wenn ich vielleicht aus Eurer Sicht "komische" bzw. "dumme" Fragen stelle.

Meine derzeitige Anlage ist eine alte LBT-D105 (ca. 15-18 Jahre alt). Sie hat mir immer gute Dienste geleistet. Musik höre ich als Hintergrundberieselung und beim putzen darf es auch mal lauter sein.

So langsam geht das gute alte Ding kaputt, und ein Ersatz wäre angebracht. Der Raum ist länglich, als Quelle kommen Audio CDs (Dream Theatre, Metallica, Dire Straits, Ich & Ich...), Radio, Kinder-CDs und konvertierte MP3 Dateien zum Einsatz. Wie Ihr seht, ein breites aber teilweise anspruchloses Spektrum.

Meine Idee ist es, einen Verstärker mit Radio zu kaufen, den DVD Spieler (Xoro HSD 4000) daran als CD-Player zu nutzen und so in 1-2 Jahren dann den LCD Fernseher daran anzuschließen (im Moment noch eine 12 Jahre alte Grundig Röhre).

Mir wurde in einem kleinen Hifi und TV Laden der Yamaha ?RX? 397 empfohlen. Der Verkäufer fragte, welche Lautsprecher ich habe (möche die bestehenden alten Sony Teile nutzen), wie ich die Musik konsumiere, wie laut, was für Musik usw.

Danach ist das Yamaha Gerät für mich optimal, für den Preis hochwertige Materialien und Verarbeitung und von der Ausstattung und Leistung ausreichend.

In einem ziemlich großen Elektromarkt wurden mir folgende Geräte empfohlen:

 

Sony STR-DG 510S

Harman Kardon AVR 132

 

Der Harman Kardon gefällt mir rein optisch sehr.

Da ich in diesem Bereich absolut keine Erfahrung habe, wäre es nett, wenn Ihr mir ein klein wenig helfen könntet. Ich weiß, das es alles nicht die Besten Geräte sind, denke aber, das es kein Ramsch ist, den ich einsetze.

 

Ich danke schon einmal für konstruktive Rätschläge und Rückfragen,

 

mfg

 

srkonus

Link to comment

Wenn Du daran in absehbarer Zeit auch noch eine Glotze daran anschließen möchtest, warum nicht gleich auf ein Sourround-System gehen? Dann führt allerdings kein Weg an neuen Boxen vorbei...

 

Ich habe z.B. einen Pioneer Dolby Digital Verstärker mit 5x100 Watt sinus und ein Boxensystem von JBL (4x Satellit, 1x Center und ein aktiver Woofer).

Der Klang ist 1a, ein super Filmguckerlebnis und so laut, dass einem die Ohren wegfliegen :D

Mmhh,

 

Offtopic Forum...?! Interessant wäre es, wenn ich das DIng mit dem Fernseher koppeln könnte. Leider finde ich im Datenblatt des Yamaha nichts dazu. Bei dem Harman Kardon steht es drin.

 

Kommt auf die Anschlüsse an. Wenn Du ein Sourround-System hast (Dolby Digital), dann musst Du das Signal abgreifen. Das geht meist nur über einen DVB-C/S/T-Recevier. Entweder über den Coax- oder optischen Ausgang...

Link to comment
Mmhh,

 

Offtopic Forum...?! Interessant wäre es, wenn ich das DIng mit dem Fernseher koppeln könnte. Leider finde ich im Datenblatt des Yamaha nichts dazu. Bei dem Harman Kardon steht es drin.

 

Wenn ich heute abend wieder daheim bin, werde ich mir mal das Modell notieren... jedenfalls hat mein Yamaha DTS, Dolby & Co.. Eingänge: HDMI, Optical Audio, Coaxial, Radio (RDS), S-Video usw. und auch irgendwas mit 5x100 Watt an Leistung.

Was genau meinst du mit "koppeln"? Dein TV hat doch auch Audio-Ausgänge, meist auch Coaxial. Ansonsten lieber direkt vom Reciever (DVB-S/C/T) abzwacken und in die Verstärker. Ich frage mich sowieso, warum die meisten TV-Geräte überhaupt noch Boxen haben?! Eigentlich vollkommen überflüssig ;)

Link to comment

Im Moment ist mein Fernseher sehr alt. In 1-2 Jahren wird das Gerät gegen ein LCD TV ausgetauscht. Dann soll es mit an den Verstärker. Im Moment ist das noch kein Thema. Da ich kein Freund von tausend Lautsprechern im Wohnzimmer bin und auch nicht so der Film Freak bin, ist Dolby Suraound auch kein Thema.

Da der Harman Kardon laut Datenblatt tausend Eingänge hat, "klingt" er besser bei dem, was man alles daran anschließen kann. Bei dem mir empfohlenen Yamaha kann ich das nicht sagen.

Link to comment

hai

ich kann dir harman kardon nur empfehlen. hab hier selber einen avr7000 stehen und bin seit gut 6 jahren sehr damit zufrieden. beim cd /dvd-player würde ich eher zu einem "markengerät" greifen. die kette ist nur so stark wie ihr schlechtestes glied. auch würde ich an neue lautsprecher denken. vor allem in einem studio ZUSAMMEN anhören. wenn du mehrere geräte zusammen kaufst, lässt sich preislich meist auch was machen. aber nür beim fachhändler und nicht beim bindochplötmarkt.

wie gross ist denn der raum? bis 10m² würde zum beispiel eine kleine jbl gehen. ab 20m² sollte es meiner meinung nach etwas grösseres sein (zb canton irgendwas 470 /490)

ich persönlich nutze folgende kette: HK AVR 7000 / AMC CD6 CD-Player / Pioneer DVD / Front-LS IQ Ted4 (optimiert) / Center Infinity / Rear Sonab und für den Sonntag noch ein Röhrenamp von AMC mit einem kleinen Transrotor:) - klingt alle mal besser als transistor und cd

gruss

markus

 

achja, lass dich nicht durch diverse leistungsangaben der herrsteller iritieren - amp und boxen müssen zusammen passen - und da kann ein amp mit 50watt besser klingen als einer mit 500watt. je besser der wirkungsgrad der boxen, umso kleiner darf der amp sein

Link to comment

Also, wenn ich mir die Sachen zu Weihnachten schenke, wären es folgende Geräte:

 

Harman Kardon HD 950 - CD Player

Harman Kardon AVR 132 - Verstärker

 

Für Lautsprecher habe ich im Moment kein Geld und für das, was ich damit mache, reichen die vorhandenen. Die werden vllt. auch irgendwann ausgetauscht.

Die Meinung des Verkäufers in dem kleinen Fachgeschäft ist mir aber wichtig. Laut diesem wäre der Yamaha das bessere Gerät. Deswegen bin ich hin und hergerissen.

 

Egal, welche Geräte ich kaufe, die Lautsprecher sind dann das entscheidene Element - reichen aber.

Link to comment

versuche doch mal, dir beide geräte auszuleihen - die meisten kleinen händler machen das. höre dir beide geräte zu hause mit deinen boxen an und entscheide dann - deine ohren müssen ja schliesslich die musik ertragen.

ich hatte zb mal an meinen boxen einen amp von denon dran - dass klang grottenschlecht. andersherum kling mein harman nicht an boxen von linn.....

der persönliche eindruck muss entscheiden und nicht der fachhändler:rolleyes:

Link to comment
Also, wenn ich mir die Sachen zu Weihnachten schenke, wären es folgende Geräte:

 

Harman Kardon HD 950 - CD Player

Harman Kardon AVR 132 - Verstärker

 

Für Lautsprecher habe ich im Moment kein Geld und für das, was ich damit mache, reichen die vorhandenen. Die werden vllt. auch irgendwann ausgetauscht.

Die Meinung des Verkäufers in dem kleinen Fachgeschäft ist mir aber wichtig. Laut diesem wäre der Yamaha das bessere Gerät. Deswegen bin ich hin und hergerissen.

 

Egal, welche Geräte ich kaufe, die Lautsprecher sind dann das entscheidene Element - reichen aber.

 

In dem Fall würde ich mir an Deiner Stelle überlegen, ob ich nicht noch etwas Geld spare und dann alles zusammen kaufe. Die neuesten und besten Verstärker und Player der Extraklasse mit x Anschlüssen bringen wenig, wenn alte Brüllwürfel der Mittelklasse dran hängen. Wie ein Ferrari mit Winterreifen halt...

 

Und dann sollte man noch an eines denken. Viele Fachhändler empfehlen die teueren Highend-Geräte. Und ja, möglicherweise sind diese auch vom Klang her besser. Die spannende Frage ist: hörst DU auch den Unterschied in DEINEM Zimmer (vor allem, wenn es für Dich "nur" Hintergrundmusik ist)?

Ich behaupte mal, ein "Musiklaie" hört nicht mal den Unterschied zwischen einem "CD-Lied" und einem MP3...

Und: Möbel etc., die in einem Zimmer stehen verändern das Klangbild teilweise erheblich. D.h. der ausgewogene und klare Highend-Klang im optimal gestalteten Vorführraum kann zu Hause wieder ganz anders klingen (und u.U. auch enttäuschen).

 

Mein Fazit daher: gerade bei Boxen sollte man nicht sparen. Doch für den Hausgebrauch muss es definitiv nicht immer Highend sein oder so Zeugs wie z.B. vergoldete Kabel usw.

Link to comment

Die Sache ist die, dass du eigentlich heutzutage an die "Anlagen" alles anschliesen kannst, was mit Audio zu tun hat. Aktuellere Geräte haben dann meist noch HDMI-EIn- und Ausgänge sowie in aller Regel einen S-Video Ein- und Ausgang. Was den meisten fehlen dürfte ist ein Scart-Anschluss. Ich würde auf jeden Fall drauf achten, dass deine neue Anlage Eingänge für HDMI und Coaxial/Optical Audio hat.

Es kommt natürlich auch drauf an, woher die Signale kommen. Bekommst du z.B. dein TV-Signal über eine digitale box (kabel digital als beispiel), dann macht es sinn, den ton direkt aus der box in die anlage zu "schicken". Das TV Bild geht dann meist direkt per Scart an das TV Gerät...

Link to comment

So wie ich das verstanden habe, willst du weiterhin Stereo hören?

 

Dann auf gar keinen Fall einen Mehrkanalverstärker.

Der Yamaha ist schon ein gutes Gerät. Stören tut mich bei Yamaha dass die Geräte von Werk aus "gesoundet" sind.

Sprich der Klang wird bereits nachbearbeitet im Receiver ohne dein zutun. Bei Yamaha eher effektlastig. Also Bässe und Höhenbetont.

Auch wenn es da noch so oft einen "pure direct" Modus oder ähnliches gibt.

 

Das Gleiche gilt für Geräte aus England (Cambridge Audio z.B.).

 

Gute neutral klingende Geräte gibts von H&K, Marantz und auch TEAC (sind OEM-Denons). Die H&Ks sehen von weiten gut aus. Aber gerade die Verarbeitung der Front ist doch eher billiger Natur und die Fernbedienungen sind sehr gewöhnungsbedürftig.

 

Eins solltest du bedenken wenns um den Klang geht... Den größten Unterschied machen eindeutig die Boxen aus.

 

Ob ein Gerät bei dir funktioniert oder für dich annehmbar klingt, kannst du wirklich nur rausfinden wenn du es in deiner Umgebung testen kannst.

Von daher Finger weg von Media Markt und Co. Lieber einen kleinen Händler nehmen und um 14 Tage Probe hören bitten.

Link to comment

Also,

 

Stereo wollte/will ich weiterhin hören - reicht mir. Ich möchte halt die Möglichkeit haben, den Fernseher und den DVD Spieler daran anzuschließen. Netzwerk wäre ein "Nice to have".

Mir wurde jetzt der Harman Kardon AVR 155 empfohlen. Der ist allerdings ne Nummer teurer, aufgrund der Anschlußmöglichkeiten aber vielleicht Zukunftssicherer.

 

Mir geht es nicht um den perfekten Klang, eher darum, die alte Anlage auzutauschen und mir Anschlußmöglichkeiten für zukünftige Geräte zu schaffen.

Link to comment

Hi..

 

wenn ich den thread hier so verfolge ist insegesamt die Preisleistung das wichtigste für dich. Demnach hier folgende Idee:

 

Hol dir einen guten Amp (es sollte so in die richtung yamaha gehen, weil die Marke sich wahrscheinlich mit deinen Boxen am besten vertragen wird.) Testhören! Wie schon meine Vorposter sagten: Es muss dir gefallen niemand anderem. Ich selber habe hier folgende Konfiguration stehen: billig Profi-500W-AMP a là ebäh klingt bestialisch gut an JBL's und Monacore-Boxen sowie an meinen Eigenbauten: Es handelt sich hierbei um 250W Boxen mit High Middle und Bass. (Kostenpunkt etwa 250€ + Montage). Daran angeschlossen sind bei mir TV, Radio (Stereoanlage von Aiwa 2x50W Ausgangsleistung), sowie mein Rechner. Das ganze fetzt schon ganz gut....

 

Thema Zukunftssicherheit: Wenn du dir einen Amp in dieser Richtung holst, dann kannst du immer noch mit Cinch-Kabeln + einer "Verteilerbox" jedes andere Gerät anklemmen. So hab ich es auch gemacht und es nie bereuht. Falls du fragen haben solltest schick mir ne PM oder eine eMail...

 

Hoffe ich konnte dir helfen

 

lg

CEeS

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...