Jump to content
Sign in to follow this  
Peter Hussock

Sicherung SBS2003SP2 mit Acronis True Image Enterprise Server with Universal Restore

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

nachdem meine Sicherungen meines Servers (SBS2003SP2, mit Exchange 2003SP2 und SQL Server 2005) mit Backup Exec 11d andauernd auf Fehler wegen VSS liefen, dachte ich mir, soll mal was anderes her. Finde Backup Exec 11d auch ziemlich kompliziert. Und da es nervte, dass das Bandlaufwerk (HP C5685 DDS4) ewig brauchte wollte ich die Sicherung dann auf externe USB-Festplatten machen. Nun habe ich mir testhalber Acronis True Image Enterprise Server with Universal Restore geholt. Ist auch schnell zu installieren und müßte doch auch meine Exchange-Umgebung auf dem Server sichern. Diese liegen natürlich (wie SQL) auf LW-C und da dachte ich mir, wenn ich dieses Laufwerk schön mit Acronis sichere müßte ich doch auch gut und schnell an die Ordner von Exchange über mounten kommen.

Wähle also erst LW-C aus und dann als Archiv-Laufwerk meine USB-HDU und will dort ein komplettes Archiv erstellen. Habe es schon mit VSS-Unterstützung und ohne VSS-Unterstützung versucht. Jedesmal zuckt die HDU kurz und Acronis bringt E00070021: Cannot access drive. Cannot create the image of the logical drive C: because its currently in use by running applications or the logical drive contains bad sectors. Das LW-C hatte ich erst gestern daraufhin mit chkdsk durchlaufen lassen und keine Fehler bekommen. Bei den USB-HDU´s habe ich schon mehrere probiert. Einzelne Dateien und Ordner lassen sich doch darauf auch gut sichern. Nur wenn ich richtige Laufwerke bzw. Partitionen sichern will, bringt er mir den Fehler. Liegt es eventuell am VSS?

 

Bitte helft mir, ohne ordentliche Sicherung macht das Schlafen nicht so richtig Spaß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

 

Finde Backup Exec 11d auch ziemlich kompliziert.

- du hast da ein mächtiges Programm zum Sichern. Um das nützen zu können, musst du dich einfach damit befassen, dann wirst du auch keine Probleme haben

 

Und da es nervte, dass das Bandlaufwerk (HP C5685 DDS4) ewig brauchte

- ist natürlich vom Datendurchsatz nicht das schnellste, aber wenn das Zeitfenster für die Sicherung reicht, dann ist es doch egal ob 1 Stunde oder 4 Stunden. Ansonsten eines der aktuellen Bandlaufwerke nehmen, dann hast du auch genügend Speed

 

wenn ich dieses Laufwerk schön mit Acronis sichere müßte ich doch auch gut und schnell an die Ordner von Exchange über mounten kommen

- ich würde mich nie und nimmer auf eine Online Sicherung dieser Art verlassen. Und beim Restore kannst du keines der bekannten Verfahren (wie z.B. RSG) einsetzen, sondern musst entweder das komplette Image oder eben Datenbanken zurücksichern.

 

Ich schätze Acronis, setze es auch sehr oft ein als Rückendeckung, aber immer im Offline Modus. Zudem gibt/gab es einmal einen KB-Artikel von Acronis, in dem empfohlen wurde einen laufenden Exchange zuerst zu stoppen, dann dann Acronis zu starten und dann den Exchange auch wieder zu starten.

 

Wenn du eine ordentliche Bandsicherung willst, dann setze dich mit Backup Exec auseinander, wenn dir das zu kompliziert ist, dann verwende NT-Backup, aber lass für ein tägliches Backup die Finger von Programmen wir Acronis.

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Günther,

hilfst wohl immer wieder gerne. :)

 

Danke für Deine ausführliche Info.

Dann muß ich mich wohl doch wieder mit Backup Exec beschäftigen, es soll ja auch mit Backup-to-Disk gehen. Aber was mache ich mit meinen ollen Fehler VSS, der wird doch dann auch kommen?! Egal ob HDU oder Band?!

 

Schöne Grüße

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da musst Du schon mit ein bisschen mehr Info zum Fehler rüberkommen, was sagt zB das Eventlog zu den VSS? Gibt es weitere Fehler? Laufen die Dienste des VSS überhaupt?

 

Die Platte hast Du schon mit dem Diagnose Tool des Herstellers oder mit chkdsk auf fehlerhafte Sektoren untersucht, sonst würdest Du ja die Warnung von Acronis ernster nehmen, oder?

 

Ich habe mit beiden Produkten bisher absolut keine Probleme (ich habe beide im Einsatz), würde mich aber ebenso wie Günther bei DC's (und der SBS ist ja einer) und DB Servern (und der Exchange ist ja quasi ein DB Server) auch mehr auf BackupExec für die "normale" Datensicherung (ich verwende zusätzlich noch die Intelligent Disaster Recovery und die Advanced Open File Option) verlassen und stimme Günther voll und ganz zu seinen Ausführungen zu. Memberserver und Workstations lernen Acronis bei mir dagegen schon mal häufiger kennen .... ;)

 

Wenn keine signifikanten Fehlermeldungen lokalisierbar sind und auch die Platten alle sauber sind, sollte man auf jeden Fall darüber nachdenken den Microsoft Support mit einzuschalten, um dem VSS Problem auf die Spur zu kommen.

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

poste doch mal die Fehlermeldung welche dir BE ausgibt.

Vielleicht kommen wir dann weiter.

 

Hast du Acronis installiert und BE hat dann mit den Fehlern angefangen

oder waren die schon vorher aufgetreten ?

 

Welche Version ist es von der BE und welche Agents hast du im Einsatz ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo XP-Fan, (ich auch lieber als Vista)

 

bin gerade dabei BE 11d wieder neu zu installieren. Acronis war früher mit einer alten Version -8.0.903- drauf (Jetzt Acronis True Image Server 9.1) . Hatte mit BE 11d die Fehlermeldungen mit VSS als das Bandlaufwerk noch als Sicherungsmedium galt. Mit der Einrichtung des Backups auf meine USB-HDU´s verließ mich dann alles. Melde mich wieder , wenn BE die Updates installiert hat und ich mich ein wenig mehr laut Günthers Aussage mit dem Progamm beschäftigt habe.

 

Bitte bleibt aber alle dran an dem Thema.

 

aus dem verregneten Osten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

macht die BE auch VSS Fehler wenn du die Acronis ganz vom Server entfernst ?

 

Das gab es schon Beiträge hier im Board ... die grauen Zellen zucken da :wink2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo XP-Fan, Hallo djmaker,

 

vielen Dank für Eure Tips. Hatte Acronis runtergeschmissen. Und siehe da, die erste Sicherung lief schon auf die externe HDU (mit Überprüfung). Jetzt habe ich bloß noch die Probleme mit den Sharepoint-Dateien, da hat er im Protokoll mit Fehler gemeldet und meinte was von der Installation des Remote-Agenten für Sharepoint. Aber warum Remote? Das Zeug liegt doch auf dem gleichen Server.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...