Jump to content
Sign in to follow this  
Xanathos

Wakeup per Lan Steckdose gesucht

Recommended Posts

Gibt es eine solche Steckdose. Früher gab es mal die Möglichkeit bei BNC Netzwerkarten den PC per anderen Rechner zu starten.

 

Je nach Bios Einstellung (wie wird das im Bios eigentlich bezeichnet?...) kann man ja den PC so einstellen. Das er bei Strom, Kippschalter auf On, automatisch rein fährt. Daher der Gedanke, wenn ich ne Steckerleiste od. Dose habe, die per Lan Strom an und aus Schaltbar ist, kann ich den PC anschalten wann ich den brauche.

 

Gelesen habe ich mal über sowas, leider ist das schon etwas länger her. Gibt es sowas Heute noch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Xanathos,

 

es gibt durchaus die Möglichkeit einen PC per " Knopfdruck " aufzuwecken.

Lösen würde ich dieses einfach mit Remote Wakeup, in eine kleine Batch gepackt

und mit einem Doppelklick startet der Rechner.

 

rw /m:adapter_mac_address

 

Weitere Infos zum Tool findest du hier:

SysWorkSoft.net: Remote Wake-up

 

Wenn es dir um mehrere Rechner geht kannst du die MAC Adressen im Netzwerk auslesen.

IPScan wäre ein solches Tool welches sich dafür eignet.

 

.

 

Weitere Infos findest du hier:

Angry IP scanner - program for analyzing networks

Share this post


Link to post
Share on other sites

@XP-Fan ich hoffe nicht das ich den Begriff "Wakeup" Falsch benutzt habe. Der PC ist in meinem Zzenario nicht im Standbymodus sondern ganz ausgeschaltet. Und die Dose soll in dann durch Stromzufuhr hochfahren ;):)

 

(ja ich lese die Links alle noch durch, bin jetzt gerade noch im Streß)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Xanathos,

 

bei meinem Szenario ist der PC auch ausgeschaltet, hat aber eine Stromversorgung.

Genauso als ob du den abends mit Start-Beenden-Herunterfahren abschaltest.

Mit der Steckdose ... hmmm... was das Netzteil dazu auf Dauer sagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Xanathos,

 

bei meinem Szenario ist der PC auch ausgeschaltet, hat aber eine Stromversorgung.

Genauso als ob du den abends mit Start-Beenden-Herunterfahren abschaltest.

Mit der Steckdose ... hmmm... was das Netzteil dazu auf Dauer sagt.

 

 

Mit Stromversorgung dürftest du kaum das Netzteil im PC meinen! Du meinst ne USB/USV Batterie!?

 

Du muß aber dann LAN Fähig sein. Die neue bei uns hat zwar solche Stecker, aber die sind nur dazu da, um den Swicht Saft zu geben und vor Spannungsspitzen zu schützen.

 

Auch ne Idee :)

 

*oder bin ich auf dem Holzweg*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Google mal nach "IP Steckdosenleiste"

 

 

THX, Das käme dem schon sehr nahe.

 

Mal die Daten lesen, wenn ich das im Hause per Browser wie einen Router ansteuern kann ist das Prima. Nur per "außer Haus" müßte die ja ne Telefon Nummer kriegen *grübel*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mit Stromversorgung dürftest du kaum das Netzteil im PC meinen! Du meinst ne USB/USV Batterie!?

 

Ich meinte ganz einfach den Stecker in der Steckdose und das Netzteil ist eingeschaltet.

Normaler PC Zustand wenn man abends Feierabend macht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich meinte ganz einfach den Stecker in der Steckdose und das Netzteil ist eingeschaltet.

Normaler PC Zustand wenn man abends Feierabend macht :)

 

 

Gut, nur das wir nicht aneinander vorbei reden.

 

Hier muß das Board das aber ab können. Nach was muß man da im Bios suchen/einstellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Handelt ist sich nun noch um einen AT- oder schon um einen ATX-Rechner?

 

 

AT Mainboard P5WDG2 WS Prof.

 

 

Gibt es ATX den überhaupt noch? *oderbinichaufdemholzweg*

 

 

EDIT:

 

du hast Recht, hab es wohl übersehen :rolleyes: .

 

Netzwerkgeräte

 

Ich dachte ich winke mit deinem ZAunpfahl zurück ;)

Die Dose ist wesentlich günstiger, schaltet zwar nur einen, aber die bei Leinig kostet schlappe, knappe 500 Steine.

 

THX

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der AT-Rechner ist Nachfolger des XT. Beide besßen, besitzen prinzipiell einen Netzschalter mit Kippmechanik. Dieser muss mechanisch betätigt werden zum ein- oder Ausschalten des Rechners. Solch ein Rechner ist prinzipiell nicht WOL-fähig.

 

Beim ATX wird die für das WOL benötigten Komponenten auf dem MB, das Netzwerkinterface dauernd vom Netzteil versorgt. Mit dem Wecken wird im Netzteil ein Relais betätigt, die anderen Teile des Rechners mit den nötigen Spannungen versorgt und der POST beginnt.

 

Natürlich kann man einen AT fest einschalten, bspw den Netzschalter überbrücken und an eine über das Netzwerk steuerbare Steckdosenleiste anschliessen. Das ist aber nicht WOL, streng gesehen. Bei WOL reagiert ein aktiviertes Netzwerkinterface ohne höheres Netzwerkprotokoll und IP auf ein Magic Packet. Es handelt sich also um ein Hardwareprotokoll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...