Jump to content

b0hoo

Members
  • Posts

    67
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by b0hoo

  1. Hy, also ich habe jetzt nochmal ein wenig ausprobiert was ihr so gesagt habt. Aber es läuft immer wieder auf das selbe hinaus :/ Liegt es viell. daran das der HostPC ein RAID System ist oder mit dem DualChannel Mode vom RAM nicht klarkommt ?
  2. Also der Host Rechner hat 1GB RAM. Und ich habe am Anfang 512MB RAM für die Linux Virtual Machine eingestellt. Erst nachdem das mit Linux nicht ging habe ich es mit ner Win2k Virtual Machine ausprobiert, aber leider war es da auch nicht anders. Komische Sache :/
  3. Hm, daran sollte es nicht liegen. Ich habe nur 2 VM's konfiguriert. Eine Linux und eine Win2k. Aber bei beiden das selbe Problem.
  4. Ist ne Trial/Demo Version. Hab das Programm gestern zum ersten mal installiert weil ich es zuvor noch nie genutzt habe.
  5. Es ist die VMware Workstation 4.0.0 build-4460
  6. Hallo erstmal, folgendes Problem. VMWare lässt mich kein einziges OS mehr installen. Booten tut das OS ganz normal aber sobald es ans Setup geht kommt eine Fehlermeldung oder er springt einfach wieder ins VMWare Fenster zurück. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Habe noch nichts gefunden was zur Lösung führen könnte. Danke schonmal im Vorraus greetz b0
  7. Hy, also das das bei den XP's länger dauern kann mit dem Zugriff auf z.B. Win98 kann daran liegen, das bei jedem Zugriff auf geplante Tasks geprüft wird. Das kannst du damit umgehen in dem du in dem Schlüssel [HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ RemoteComputer \ NameSpace den Eintrag "Scheduled Tasks" löschst. Vielleicht ist dir damit ja schon geholfen. greetz b0
  8. Hm, schau mal ob dir das hier weiterhilft. http://www.mcseboard.de/showthread.php?threadid=7032 Tritt dein Problem denn von beiden Richtungen auf ? Also egal von welchem Rechner du auf den den anderen Rechner zugreifst ? greetz b0
  9. Hallo. Hast du zufällig irgendwelche Antivirus Programme laufen ? greetz b0
  10. Hm, auf was für Rechner greifst du denn zu? Sind es nur XP's ? greetz b0
  11. Hy, schau dir das hier mal an. http://www.woodstone.nu/salive/ greetz b0
  12. Hy. Folgendes "Problem": Ich habe hier bei einem Server eine DFÜ Verbindung, per SrvAny, als Dienst installiert. Läuft auch alles ohne Probleme. Die Verbindung wird ohne Anmeldung eines Nutzers gestartet. Wenn sich jetzt aber der Admin anmeldet und dann wieder abmeldet, kappt sich die Verbindung automatisch. Sie wählt sich auch nicht selbstständig wieder ein. Erst nach einem Neustart wählt sich die Verbindung wieder automatisch ein. Weiss jemand ob ich da was falsch konfiguriert habe, oder wie ich dieses "Problem" umgehen kann ? Danke schonmal... greetz b0
  13. @bfw Also funktionieren tut es...fragt sich bloss was es dir wert ist ;) greetz b0
  14. Hy. Also im Prinzip ist dies möglich. Muss aber von den NIC's unterstützt werden. Dies ist aber bei "normalen" NIC's aber eigentlich nicht der Fall. Meist nur bei den teuren... Zudem gibt es zB Switches usw. denen du sagen kannst das 2 NIC's eines Rechners als selber Device definiert werden können. Diese sind widerum aber auch ziemlich kostspielig. greetz b0
  15. Also wenn es tatsächlich am Speicher liegen sollte, dann liegst du mit dem rausnehem des RAM's richtig. Einen Speicherriegel rausnehemen und versuchen usw. halt. greetz b0
  16. Hy, also zu der Temperatur kann ich sagen das du es auf keinen Fall auf 60 °C oder höher kommen lassen solltest. Im Schnitt bist du mit 30 - 40 °C (unter Volllast) gut im Rennen. Insofern du keine spezielle Kühllösung nutzt. Ich persönlich habe hier z.B. einen Athlon (1700+) der schon seit langer Zeit auf 2405 Mhz läuft bei ~ 39 - 42 °C. Wenn deine CPU zu heiss wird, dann wirst du dies aber auch evtl. anhand Instabilität merken. Die genauen Spezifikationen für die Temperatur usw. kannste dir auf der AMD Homepage raussuchen. greetz b0
  17. Japs, dieses Problem ist schon seit ca. Juni 2002 bekannt. Mit der Version 1200 soll alles problemlos laufen. Aber schon recht schlecht von Minolta...
  18. Hy, ich kenne viele denen es mit diesem Drucker unter XP genauso geht. Kannst dir dazu ja mal folgenden Thread durchlesen. http://www.chip.de/forum/thread.html?bwthreadid=448864 greetz b0
  19. Hy, dieser Fehler ist mir auch von einigen Leuten bekannt. Dort konnten wir das Problem komischerweise lösen indem wir die Sicherheitseinstellungen vom IE verändert haben. greetz b0
  20. Hy, also konfiguriere einfach mal deine DSL Verbindung, wenn du das noch nicht gemacht hast. Dann geh dort in die eigenschaften und aktiviere die Internetverbindungsfreigabe. Er sollte nun automatisch nach einer IP Adressänderung fragen (192.168.0.1). Die kannste bestätigen. Dann einfach auf dem Client (der andere LAN Rechner) automatische IP Adresse beziehen aktivieren. Das Grundprinzip sollte somit gelegt sein. greetz b0
  21. Hy, normalerweise funtioniert das mit .... /y greetz b0
  22. Hy, das sollte daran liegen das auf den Rechnern an die du den "net send" schickst der Nachrichtendienst nicht läuft. Oder passiert das auch bei Rechnern im Inet wo du 100%ig weisst ob der Nachrichtendienst dort läuft !? greetz b0
  23. Hy, haste schonmal mit den neusten Treibern ausprobiert ? Ich geb dir hier mal den Link falls du die noch nicht hast. http://download.medion.de/medion.de/treiber/treiber/index.php?treiber=MD~7134~Combo&uid=401&name1=Medion/Lifetec-TV-Karten&name=TV-Karten Und an Software zum TV und Radio gucken/hören gibt es in Massen. Einfach mal bei google oder dergleichen suchen =) Bei den Chips handelt es sich um Philips Chips so weit ich mich erinnern kann. (nennt sich glaube ich auch einfach Philips 7134) greetz b0
  24. Hy, versuchs mal mit WinRar ( http://www.rarlab.com ) Ich denke das sollte dein "Problem" lösen insofern ich es richtig verstanden hab ;) greetz b0
  25. Hy, versuchs mal hiermit: net use lpt1 \\pcname\druckername /persistent:yes (druckername ist der Freigabename des Druckers) mit: net use lpt1 /delete kannste den Drucker wieder lösen. greetz b0
×
×
  • Create New...