Jump to content

Hansi

Members
  • Posts

    502
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Profile Fields

  • Member Title
    Senior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Hansi's Achievements

Experienced

Experienced (11/14)

  • Posting Machine Rare
  • Collaborator
  • First Post
  • Conversation Starter
  • Fifteen Years In

Recent Badges

10

Reputation

  1. Kann glöscht werden.
  2. Mahlzeit, es werden Office 365 Pläne verwendet. Es gibt mehrere SharePoint Gruppen und Office 365 Gruppen. Vorab, dieses Azure bzw, Office 365 ist Neuland für mich. Was „damals“ mit ADS Gruppen und Exchange einfach zu administrieren war, macht mir nun absolute Verständnis Probleme. Nun gibt es die Office 365 Gruppe „XYZ“ mit dem Gruppenkalender „XYZ“. Nun möchte ich gerne User, die nicht Gruppenmitglied sind, den Zugriff nur auf diesen Gruppenkalender ermöglichen. Egal was ich im Admin Center (Alte Ansicht/Neue Ansicht) (Exchange Gruppen, ADS Gruppen, Office 365 Gruppen) hinterlege, der User erhält keinen Zugriff in Outlook 365 auf den reinen Gruppenkalender von XYZ, solange er nicht Mitglied dieser Gruppe ist!? Er soll aber sonst keinen Zugriff auf die Gruppe XYZ haben (SharePoint etc). Dann dachte ich, ok, bindest du den Kalender lokal in Outlook ein und gibt’s Ihn dann als Besitzer frei. Diese Option ist dann ausgegraut. Also, wie kann ich nicht Gruppenmitglieder das lesen/ändern von Gruppen Kalendern einer Office 365 Gruppe ermöglichen? Zudem, wieso kann ich nur User bei den Berechtigungen in Office 365 hinterlegen? Wieso sehe ich keine Gruppen zur Auswahl? Wie immer..Danke! Lg Hansi
  3. Sorry..also es wird zeitlich der Office 365 Business Plan bei uns eingesetzt. Somit haben wir alle diese onmicrosoft Konten. Darüber läuft auch der SharePoint, wo wir nur die Dokumentenbibliothek verwenden. Aber keine Externe Kommunikation via Mail. Zusätzlich haben wir eine eigene E-Mail Domain bei einem externen Anbieter, die halt unter dem richtigen Firmennamen läuft und als IMAP Postfach im Outlook hinterlegt ist. Die Kalender, Aufgaben etc. werden über das onmicrosoft.de intern verwendet. Da sie ja mit dem Exchange von Office365 verbunden sind. Nun würde ich gerne NUR mit den firmen.de Domain mit dem Office 365 Exchanger arbeiten. Wie kann ich die Namensänderung durchführen und weiterhin den Exchanger vom Office 365 nutzen. Also als vollwertiges Exchange Postfach. Nicht die IMAP Konten vom Provider. THX
  4. Mahlzeit Ihr Lieben, ich verstehe nicht wie man durch die Umbenennung der @meinefirma.onmicrosoft.com (admin portal 365) in seine eigene IMAP extern gehostet E-Mail Domäne z.B meinefirma.de, dann noch von einem Exchange Postfach reden kann? Denn bei meinem Anbieter habe ich ja nur IMAP Postfächer. Benötige ich dann nicht einen "hosted Exchange" Anbieter? So würden zwar nach Anpassung der MX / DNS Einträge die Mails unter meinefirma.de laufen, aber ich habe doch dann keinen Outlook Kalender, Aufgaben etc. es bleibt ja ein IMAP Postfach bei meinem Anbieter. Oder verstehe ich das nur nicht und ich kann einfach die . meinefirma.onmicrosoft.com Exchange Domäne in meine eigene z.B meinefirma.de umändern und nur die MX Einträge von meinem Provider zeigen auf den Office 365 Exchange und habe somit ein richtiges Exchange Postfach mit allen Funktionen.(Kalender/Aufgaben etc.) aber nicht mehr unter meinefirma.onmicrosoft.com sondern meinefirma.de?
  5. Mahlzeit zusammen, ich finde viel über das verschieben ganzer WSUS Server/ Installtionen (Updates etc). Leider nicht das was ich zeitlich suche. Eigentlich ganz einfach, es soll von einem bestehenden WSUS Server (2012 r2) NUR die Definitionen bzgl. der Genehmigte/Abgelehnte exportiert werden und auf einem neuen WSUS (2012r2) importiert werden. Es gibt wohl ein script dazu, leider finde ich es nichts. Wir fahern einige Software die teilweise Probleme mit einigen Udpates in der Vergangenheit hatten. Somit möchte ich ungern alles freigeben bzw. genehmigen. Updates werden komplett neugezogen und die veröfflichung dann via gpo und client scripts. Für eure Hilfe wie immer ...sehr dankbar. Grüße Hansi!
  6. Hi daniel, vielen Dank erstmal ..das hört sich sehr interessant an..ist aber nicht die Lösung für mein Problem. (glaube ich^^) Ich möchte den Terminalserver ja nicht um konfigurieren ..denn dieser ist ja aktiv im Gebrauch. ich denke ich habe mich falsch ausgedrückt^^ Also: Der Terminalserver...wo später eine gewisse Anzahl von "KioskUsern" arbeiten soll, ist schon Produktiv und in einer OU, wo halt COmputergruppenrichtlinien wie z.b loopback greifen. Auch gibt es verschiedene User OU,diese beschränken aber zeitlich nur "Standard" Eigenschaften, wie IE Proxy Einstellungen etc. Nun will ich eigentlich nur: Eine neue UserOU erstellen diese über usergruppenrichtlinien beschneiden. Vieleicht gibts ja für sowas als fertiges template. denn ich will folgendes erreichen: Die Kiosk User melden sich via thinclient mit rpdcleint auf den Terminalserver an. Dort sollen sie nur : IE Explorer und eine Verknüpfung zur einer Anwendung die auf diesem wts liegt starten können und abmelden. Sonst nichts! Wie ich die Ou etc. erstelle weiss..ich auch greift diese..(Uhr ausblenden, systemsteuerung ausblenden etc) Nur ich weiß nicht wie es schaffen soll das nur 2 icon´s auf dem Desktop der User liegt ODER in der taskbar! Server 2008 r2 (dc+wts) Ich dachte über Desktop Weiterleitungen etc.. leider greifen die gar nicht. Dann fand ich ein pintask script..laut Anleitung eingerichte..greift nicht L Wenn der Server nur für die kiosk user wäre..na dann würd ich es über die default profile regeln..einfach alles raus löschen was nicht gebraucht wird..geht aber leider nicht. Was kann ich machen? Bzw. warum greifen die Umleitungen nicht?..falsl das darüber überhaupt realisierbar ist. Es muss doch ne verdammt einfache Lösung für sowas geben. Danke! Lg hansi . .
  7. Hallo zusammen, Ich habe das Problem das Ich zeit lcih nicht den besten Weg zum Ziel fidne.^^ Eigenlich nichts wildes: Ein bestehender Terminalserver mit Computer und User OUßs soll nun für eine Gruppe von KIosk PC USer (ich nenne SIe mal so)) beschnitten werden. ZIel USer : Kann sich mit thinclient (kisok) via rpd am wts anmelden und soll: - NUR 2 Icon (iexplorer(intranet), eine Anwendung XXX) sehen - sich abmleden können - kein Profil haben Soweit so Gut...da ich am Server nichts amchen kann.sprich icon unter alluser etc. verschiebenetc. hab ich eine neue User OU angelegt. Dort kommen die kisok user rein. Nur wie bekoome ich das am einfachsten hin? via Verknüpfung erstellen ? oder Ordnerum,leitungen..dene kdas mit der taskleiste würde auch reichen..die blank und die 2 icons.... lg
  8. Wenn ich auf dem ÖO mehr als 2 GB geben möchte ..sagt windows mir das die maximale Grenze erreicht ist...und den gesamten Kontigent des Publicfolder DB will ich nicht zuvergrössern (steht auf pro ÖO -> 2 GB).
  9. Mahlzeit, server 2010 Exchange SP3 , clients sind ole 2010. Ein ÖO ist nun an der 2 GB Grenze angekommen und will nun nicht mehr... Nun habe ich es so verstanden, dass ich den einzelen Ordner nicht dazubringen kann..eine Grösse "grösser als" 2 GB anzunehmen, ohne das gesamte Kontigent der Publicfolder DB zuvergrössern..also die Speichergrenzwerte unter den Eigenschaften des PublicFolders.(warnmeldung..Bereitstellen..Maximale grösse) Nun möchte ich aber nicht das für alle ÖOrdner ändern..sondern nur gezielt den ÖO der nun das Problem hat. Wie stelle ich das an? Für Tips ..wie immer dankbar EDIT: Habe nun mal testweise alle Hacken beim betroffenen ÖO unter Grenzwerte-> Speicherkontigente rausgenommen.. Nun ist die Fehlermeldung weg /der nachrichtenspeicher hat die maximalgröße erreicht....)...das aber so nicht richtig?o0 lg Hansi
  10. Hi, ich hab gegoogelt und hier die Suche benutzt..leider ohne grossen erfolg. ich hab folgendes problem bzw. Frage: Umgebung 2x DC 2003 r2 4x WTS 2003 und nun bald neu 2x WTS 2008r2 meine Frage: Die user mit terminalserverprofile (userdirs,wtsprofiles)müssen auf beiden systeme arbeiten. Nun wird ja dieses v2 Profil innerhalb dem wtsprofile verzeichnis erzeugt. So mit hat der user in beiden verzeichnise daten!Da der alte 2003 wts nicht abgeschaltet wird sondern weiter läuft (Paralellbetrieb)..haben die user ja dann 2 verschiedene z.B Druckereinstellungen,dektop icons,eigene dateien etc. Wie kann ich diese profile zusammen fassen? So ,das egal wo mann sich anmeldet,man die selben Einstellung, daten hat? So wie es unter 2003 wts keine probleme gab. geht das nur mit reinen servergespeicherten profile? oder muss man da mit Orderumleitungen arbeiten?o0 Oder wie fährt mann da? für tips oder links super dankbar!:)
  11. mahlzeit, DC: win 2008 Exchange 2010 Wir haben ca. 200 User die ausgeschieden sind. Nun hatten wir Sie damals weder gelöscht noch den Haken „im adressbuch ausblenden“ gesetzt. Wir hatten nur in der ADS Beschreibung „augschieden“ hinterlegt. Somit kann ich zu mindestens diese User per Abfrage ausfiltern. Wie kann ich diese nun auf einen „Schlag“ aus dem globalen Adressbuch ausblenden? Gibt’s eine Abfrage oder script für? Für Tips wie immer sehr dankbar.:)
  12. öhm... danke erstmal.. fakt ist aber das der TAPI Server übers ADS (Userprofiles) veröffentlich wird...mann kann da nur einen hinterlegen (profile)...daher ja auch die Anfrage bzg. der domäne. Die Technik TAPI steht natürlich nicht mit MS domänen im Zusammenhang, darum geht es mir ja auch nicht. Daher noch mal die Frage: Wieviele TAPI server können pro MS dom veröffentlich werden und dem USER hinterlegt werden. da gibts doch nur ein Feld!:cool:
  13. *push* nen Link vielleicht?...find nix :-(
×
×
  • Create New...