Jump to content

seehas

Members
  • Content Count

    298
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by seehas

  1. Bitte. Das ist falsch rübergekommen. Meine Erfahrung und die meiner Kollegen ist einfach so, dass bei Beginn einer neuen Zertifizierung, so wie jetzt bei den kommenden 2016er, mehr nach den Neuigkeiten gefragt wird. Je länger die Zertifizierung am Markt verfügbar ist, um so differenzierter werden die Fragen. Microsoft überarbeitet die Fragen und aktualisiert die Prüfung in regelmäßigen Abständen. Ich wollte Dich nicht von der 2012er Zertifizierung abhalten. Mach die 2012er Zertifizierung. Mach in Deinem Fall auf jeden Fall Sinn und ist immer noch aktuell. Ich hoff
  2. Eine Möglichkeit ist in ein Testcenter zu gehen, die andere die Test zu Hause zu machen. Allerdings sind die Voraussetzungen für zu Hause sind aber happig. Musst Du nachlesen. Allerdings müssen beide Versionen online an einem PC abgelegt werden. Die aktuellen 2012er Prüfungen sind recht happig. Liegt wohl daran, dass die 2016er bereits in den Startlöchern stehen. Kollegen, welche die Prüfung in den letzten Wochen abgelegt haben, haben mir berichtet, dass in der englischen Version doch schon einiges zu Azure gefragt wurde. Ausserdem ADFS, WebProxy und Powershell.
  3. Hier findest Du ein paar Info's hierzu: https://borntolearn.mslearn.net/b/weblog/posts/certification-update-windows-server-2016
  4. Wir nutzen Cryptshare. Ist zwar nicht kostenlos funktioniert aber tadellos.
  5. Welche Konfig bzw. Server hast Du dann dann "gekauft"? Welche Kosten sind Dir hierfür entstanden?
  6. Du willst auf ne Insel? Ich will von "meiner" wieder runter. ;) Einfach Wahnsinn diese Woche.
  7. Guten Morgen, ich wünsche Allen eine angenehme Woche. Gruss seehas
  8. So wie ich gesehen habe wohl alle. Der Preis ist der gleiche. Man kann die Prüfungen machen wenn man will und nicht nur zu den Öffnungszeiten der Prüfungszentren. Da sehe ich auch noch etwas Nachholbedarf. Wieso auch immer kein Virenscanner.
  9. Aktuell haben wir eine "Ordner und Datei"-Ablage. Das Problem ist nur, dass nicht entsprechend gesucht werden kann. Also hatte ich gedacht ich frag mal was so eingesetzt wird. Das man die Lösungen im einzelnen noch prüfen müsste ist ja klar. Vielleicht gibt es ja noch ein paar Meldungen hierzu.
  10. Hallo zusammen, bin auf der Suche nach einer Knowledge Base Lösung, die möglichst einfach und ohne großen Aufwand eingerichtet bzw. verwaltet werden kann. Welche Lösungen setzt Ihr ein? Gruss seehas
  11. Guten Morgen, wünsche allen einen guten Wochenstart.
  12. ...vielleicht auch das http://technet.microsoft.com/en-us/virtuallabs/bb467605.aspx
  13. Microsoft hat doch heute schon sehr flexible Arbeitszeiten. In Zukunft gibt es keine Anwesenheitspflicht mehr im Office.
  14. ...glaube ich nicht wirklich. Ausserdem ist es vermutlich etwas schwierig zu bedienen. :suspect: :schreck: ...den Glücklichen schlägt ja auch keine Stunde. :D
  15. ...hier für den entsprechenden Server: http://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-technical-preview-for-enterprise?i=1#./evaluate-windows-server-vnext-technical-preview ...und die SystemCenter Produkte: http://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-technical-preview-for-enterprise?i=1#./evaluate-system-center-vnext-technical-preview
  16. Was soll ich sagen. Gerade hier angefangen und dies festgestellt. Da hier aber alles über eine zentrale Stelle entschieden werden muss, bin ich gerade dran dies entsprechend vorzubereiten um es dann vorzustellen. Einfach mal umstellen ist hier nicht. Aber Danke. Hab' Euch auch lieb... :D :jau:
  17. Da hast Du recht. Trotzdem wird es eine Weile dauern bis eine vorhandenen und gewachsen Struktur umgestellt ist. Denn wie ich leidvoll erfahren musste arbeitet nicht jeder Admin mit Gruppen. Warum auch immer.
  18. Naja, so schwer ist das nicht. Also ich würde für jeden Standort eine Gruppe erstellen, diese dann auf den entsprechenden Kalendern hinzufügen und mit den gewünschten Rechten versehen.
  19. Ein Problem ist das eigentlich nicht und generell ist Deine ja auch Aussage richtig. ABER.... Es gibt immer Ausnahmen von der Regel und ich hatte gerade ein paar solcher Fälle, da hat es mich einfach genervt die Berechtigungen einzeln herauszusuchen und entsprechend neu zu setzten. Da habe ich für mich eine Lösung gesucht und wollte diese jetzt auch mit den Board-Mitgliedern teilen.
  20. Ja, klar. Das war auch meine Intension. Allerdings musste ich es noch ausführlich testen. Hier das .ps1 Script: #################################################################################################### # ADD A NEW USER, SAME PUBLIC FOLDER PERMISSIONS AS AN EXISTING USER # # $UserOld -> EXISTING USER # 4UserNew -> NEW USER # # THIS CODE IS MADE AVAILABLE AS IS, WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND. THE ENTIRE RISK # OF THE USE OR THE RESULTS FROM THE USE OF THIS CODE REMAINS WITH THE USER. ######################################################################################
  21. Hallo, würde gerne per Script einem neuen User die gleichen PublicFolder-Berechtigungen wie die eines vorhandenen Users zuweisen. Natürlich könnte ich diese per Get-PublicFolder -Recurse | Get-PublicFolderClientPermission | where {($_.User -like "*%Username%*") } auslesen und anschliessend per Hand (AddUsersToPFRecursive.ps1) die einzelnen Berechtigungen setzen. Aber schöner und komfortabler wäre ein Script bei welchem ich den vorhandenden und den neuen User als Parameter angeben kann. Das Script setzt dann die entsprechenden Berechtigungen beim neuen gleich wie beim vorhandenen User und
  22. Hallo, selber habe ich einem HP Proliant N40L Microserver. Bin sehr zufrieden, da er sehr klein und leise ist. Mehr kannst dazu kann Du hier finden: http://www.hardwareluxx.de/community/f101/hp-proliant-n36l-n40l-n54l-microserver-752079.html Gruss seehas
×
×
  • Create New...