Jump to content

Willard

Members
  • Posts

    27
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Willard

  1. Meine Compis: @work: W2K Server, läuft seit Installation (15.01.03) ohne Probleme 2 mal Notebook mit XP Pro, dito @home: W2K Server, läuft seit Installation (ca. 08/00) völlig problemlos XP Pro, dito (seit ca. 1 Jahr) W2K (mein Spielerechner und Lieblingskind ;-) auch seit 08/00. Für Linux sehe ich nach wie vor keinen wirklichen Bedarf ;-)
  2. Danke schon mal für die Infos, Doc Melzer. Merke aber gerade, dass ich zuwenig Infos über die Nutzung des Servers gegeben habe. Auf dem Server wird eine Website unter IIS5.0 gehostet. Nun soll es einigen Mitarbeitern möglich sein, sagen wir mal bestimmten Content auf dem Server zu verändern/aktualisieren. Das Prob besteht dann wohl also darin, dass die einzige NIC dann durch den "normalen Webserver-Betrieb" belegt ist (oder geht eine parallele Nutzung?). Es stehen leider auch keine Standleitungen zur Verfügung, Einwahl würde Client-seitig über DSL erfolgen. Ach so: Wie hoch die Verschlüsselung des Terminal Servers maximal ist, ist nicht zufällig jemandem bekannt?
  3. Hallo alle, es gab schon mal einen diesbezüglichen Thread, der aber die wichtigen Fragen unbeantwortet liess..... Deshalb frage ich noch mal: Wie hoch ist die Verschlüsselung des Terminal Servers unter W2K Server? Gibt's Unterschiede in den Produktversionen (Ami-Version, deutsche Version)? In unserer Firma sollen Clients per WAN den Terminal Service nutzen, und das natürlich möglichst ohne Big Brother. :D Ist ein VPN-Zugang nötig oder gar sinnvoll? Bzw. ist der überhaupt möglich? Im Server steckt nämlich nur eine NIC, ein weiterer Zugang via ISDN oder ähnliches ist nämlich nicht gegeben. Für Antworten wäre ich, wie immer dankbar. :)
  4. Jo, Marka, das ist der wunde Punkt. Da gibt's ein Paar Jungs, die haben einfach im "goldenen Zeitalter" gesagt, sie wüssten "wo ein Computer angeht" und haben den Job bekommen. Gerade im öffentlichen Bereich haben die Entscheider in den seltensten Fällen Plan. Wie soll dann vernünftig eingestellt werden? Und: Die oben erwähnten Gestalten sitzen auf den Posten, zumindest solange, wie nix grossartig in die Hose geht........ ;) : Leg' doch mal die PDC's lahm und lass den "Chefadmin" die Sache richten.....am besten vorher den Bürgermeister vor Ort bestellen und dann selber als "Retter in der Not" auftrumpfen!!! :D Wenn's (derzeit) nicht so ernst wäre, könnte man ja drüber lachen.....
  5. @devilrocker: Das erste Mal, dass Du was nützliches findest?? Hmmm....Doc Melzer würde sagen: "Benutz' mal die Suchfunktion!" Ob die allerdings bei dem Begriff "Nützliches" etwas zutage fördert (ausser diesem Thread vielleicht :D ), weiss ich auch nicht. ;) Aber ich denke nach weiteren 2 Stunden Nutzung des Boards wird auch was für Dich dabei sein. :)
  6. Erstmal Glückwunsch, Snake99!! :) Kurz zu meinem Berufsweg: Als gelernter Sozialarbeiter (Fachschule) habe ich vor gut 2 Jahren beschlossen, dass sich andere mit verkorksten Jugendlichen beschäftigen sollen, ich nicht mehr.....viel zu frustig, keine Erfolgserlebnisse. Vor ca. 5 Jahren hab' ich meinen ersten PC erstanden, eigentlich nur zum Spielen. :D Wer Gaming auf 'nem PC betreibt kennt das: Nix funzt auf Anhieb! Wenn das ganze auch noch Multiplayer-mässig über's Inet laufen soll, werden die Probs, so ein Spiel zu betreiben, eher grösser denn kleiner (vor 5 Jahren auf jeden Fall, da steckte Multiplayer über Internet in Deutschland noch in den Kinderschuhen). Also beschäftigt man sich mit Hardware, Betriebssystemen, Netzwerk...... Dann kam, wie gesagt, der Entschluss kein Bock mehr auf Sozialarbeit. Ich hab' mich dann aus dem noch bestehenden Arbeitsverhältnis auf ne Stelle beworben: "Suchen IT-Manager". Der Wortlaut der Anzeige liess vermuten, dass jemand "mit Ahnung" gesucht wird, der Chef selbst hatte nämlich keine... ;) 20 PC's (NT4, hatte ich noch nie gesehen, kannte nur W2K), 2 Server, eine Homepage, Warenwirtschaftsprogramm, Buchhaltung, Peripherie, etc........und ich hatte eigentlich selbst weng Plan. :p Ich konnte aber den Chef überzeugen (ein Motorsportfan vor dem Herrn, der cool fand', dass ich eine F1-Sim über Internet spiele.... :D :D ), dass ich den nötigen Willen zur Fortbildung mitbringe und auch weiterhin meine autodidaktischen Fähigkeiten einbringe, soll heissen: Was bisher an Wissen angesammelt wurde, war alles "Learning by Doing", so sollte es auch weitergehen. Kurzum: Ich hab den Job bekommen, Zusage noch im Bewerbungsgespräch! Ca. 20 andere mit Cert's und/oder Studium hatten Pech gehabt. Allerdings waren zu diesem Zeitpunkt die Gehaltsvorstellungen "echter Fachleute" exorbitant, ich wollte "lediglich" das gleiche Gehalt wie in der Sozi-Arbeit, damals 4500,-DM brutto. Das klappte auch. Nach zwei Jahren war dann Schluss (Dezember 2002). Der Typ hatte sich total übernomen, die Hälfte der Leute entlassen, seinen "IT-Manager", also mich, auch. Ging genauso wie im Bewerbungsgespräch: "Ok, Du bist entlassen, fristgerecht, tschüss." ...................... Nach 14 Tagen Arbeitslosigkeit rief ein Bekannter an, und sagte, er habe gehört, dass ich keinen Job mehr habe. Er hätte was für mich.....wichtig dabei: Vertrauensstellung!! Das ist dann mein neuer Job: Administration von ca. 10 Webservern auf W2K-Basis, verteilt auf West- und Osteuropa, Amiland und Südamerika. Brutto: 3000,-€. Fazit: Ohne irgendwelche Scheine, mit viel Glück und ewig vielen Connections (unter anderem auch durch meine Online-Race-Community, fahren jede Menge IT-Tätige mit) fast direkt 'nen neuen Job ergattert! Meine Erfahrung (wie auch schon mehrfach erwähnt): Scheine und Cert's sind nicht alles. Extrem wichtig ist die eigene Präsentation im Vorstellungsgespräch (sofern es dazu kommt.......)!! Die Chefs wollen Einsatzwillen sehen, Identifikation mit der Firma, solche Sachen. Der Rest, i must admit, ist dann pures Glück! Zu den Aussichten: Es wird besser werden, langsam aber sicher. Ich betreue nebenbei eine Arztpraxis (1 Server. 8 WS) und ein Autohaus (1 server, 5 WS). Bei denen geht's um ein bisschen Support (teilweise uralter Krempel.....386er und Konsorten) und um Sicherheit!! Das wird die Chance werden. Inet ist nahezu alltäglich, Script-Kiddies und Spam damit auch. Auch kleine Firmen wollen nun eine Online-Präsenz, etc. Also: Kopf nicht hängen lassen, ich denke, dass die grosse IT-Zeit auf Massen-Basis noch kommen wird. So wie heute der Service-Fritze für die Waschmaschine bestellt wird, so wird in absehbarer Zeit der "IT-Heine" nach'm "Email ist kaputt"-Problem schauen. So seh ich's.
  7. OK, gebe auf.... :) Ja, 'ne Softwarelösung ist wohl gefunden worden.
  8. Hi VOSO, wenn's sonst keiner macht: Willkommen im Forum! :D @DocMelzer: Irgend ein User sollte ausscheiden, da ja diese Verbindungen auch nachts (kein User da) aufgebaut werden. Ich hab' mal ein Firmennetz gesehen, wo alle Rechner des Netzwerks öffentliche IP's hatten (!!), die hatten ähnliche Probleme. Da wurden auch ständig irgendwelche Verbindungen aufgebaut, ich vermute aufgrund von DNS-Anfragen!?
  9. Das USB nicht komplett abgeschaltet werden kann, ist einleuchtend. Frage: Kann man den Zugang zur Hardware-Installtion (das Einstöpseln eines USB-Gerätes ist ja nichts anderes) beschränken oder sperren? Dann wäre ein einmal erstelltes Hardware-Profil für den "Normalo-User" verbindlich. Somit könnte das über die Hardware-Profle eventuell doch gehen, oder liege ich falsch?
  10. Hier sind schon einige Lösungs-Ansätze genannt worden, die Verwendung von Hardware-Profilen ist noch nicht aufgetaucht. Macht es generell keinen Sinn, oder wäre es zu aufwändig, weil jeder Client lokal entsprechend eingestellt werden müsste?
  11. Hi Snoop, eine wirklich gelungene Site!! Damit dürfte wohl jeder in die Lage versetzt werden, ICS in seinem Netzwerk zu installieren/nutzen. Können sich die Jungs von "Chip" durchaus 'ne Scheibe von abschneiden. :D
  12. Hi, F-Prot ist zumindest auf 'nem "normalen" W2K-Server (also nicht Advanced) auch lauffähig, wahrscheinlich funzt der aber auch auf einem Advanced. http://www.fprot.org/
  13. Ich besuche regelmässig eine ganze Menge Boards zu unterschiedlichsten Themen, da kann man dann schon mal das eine oder andere an Ausfälligkeiten erleben..... Die Qualität dieses Boards ist, wie auch schon mehrfach beschrieben, sehr hoch. Das ist nun keine Schmeichelei (wem müsste man da auch speziell Honig um's Mäulchen schmieren, sind zu viele.... :) ), sondern eine Einschätzung basierend auf einer gewissen Erfahrung mit Boards/NG's. Es ist aber wichtig, den Anfängen zu wehren. Schleicht sich erst einmal eine bestimmte "Laxheit" im Umgang mit Provokationen ein, ist schnell die beste Community tot....... Deshalb sind freundliche, aber bestimmte Hinweise auf Netiquette nötig, bei weiterer Missachtung müssen halt Strafen folgen. .....habe viele Jahre als Sozialpädagoge gearbeitet, und glaubt mir, wenn Nitzsche beim Gang zum Weibe die Mitnahme einer Peitsche empfiehlt, so ist das eigentlich auf alle möglichen Zeitgenossen auszudehnen. :D Nicht immer zum Kloppen, zum Herzeigen als Abschreckung aber alle Mal. ;) In diesem Sinne, Willard
  14. Habe mal den Symantec-Link gecheckt. Da steht zwar welcher Virus das ist und wie man den entfernen kann. Leider haben die Jungs keinen Workaround in petto, der Deine Kontext-Funktion wieder gerade biegt. Wo die Registry dementsprechend wieder korrigiert wird, weiss ich leder nicht. Als letztes Mittel hilft wohl Neu-Installation.....
  15. Mir geht es wohl wie dem einen oder anderen auch. Auffe Arbeit wird MS genutzt, also nutze ich Outllook 2000 auch zuhause. Eigentlich aus Faulheit und Zeitmangel, mal was anderes zu testen. Dazu kommt der fehlende "Leidensdruck": Bisher hatte ich noch keine Schwierigkeiten, das Teil beherrscht alles, was ich brauche, für mich ok.
  16. Die Realtek-Chips sind aber im Gegensatz zu Intel deutlich CPU-unfreundlicher. Intel-NICs belasten imo die CPU weniger und somit in der Gesamtheit eines Systems eher zu empfehlen.
  17. hallo it-se, sry, aber ich finde es heutzutage nicht mehr soo empfehlenswert, jemandem einen HOTMAIL-Account nahezulegen. Die schneiden bei Tests immer am schlechtesten ab und sind ausserdem sehr "wissbegierig". Lieber die Version von ChristianHemker.
  18. Ich tippe mal auf einen Hardware-Fehler, zumindest in dem´Zusammenhang, dass der Rechner in einem "Quasi-Standby" verharrt. Vielleicht sind ACPI-Settings in Verbindung mit der benutzten Hardware problematisch.... Nicht viel, aber das Problem scheint ja auch nicht gut zu fassen zu sein....
  19. Und wie sieht's mit der Schnellstart-Leiste aus? Blockt da auch die Gesamt-Einstellung?
  20. Grundsätzlich funktioniert der PW-Schutz bei Bildschirmschonern erst dann, wenn auch tatsächlich die vorher eingestellte Zeit für Inaktivität erreicht ist. Alles andere ist "testen", da ist der PW-Schutz noch nicht aktiv. Um den Schoner samt Schutz auszuprobieren sollte man also warten können, .........andere stellen die Reaktionszeit auf eine Minute. :D
  21. Outpost Free und AntiVir Beide Lösungen sind zuverlässig und kostenfrei für den Heimgebrauch. Wie erwähnt, ist die Engine von AntiVir identisch mit der Verkaufsversion. Auffe Arbeit gibt's das ganze dann in der "Bezahl-Version". :D Für mich ist halt wichtig, dass ich ein bisschen Komfort bekomme (sprich: FW-Regelgestaltung anhand von Presets), andererseits möchte ich, nachdem ich mich ein bisschen eingearbeitet habe, auch selbst mit Regel-Verschärfung und -Erstellung beschäftigen......äh, hab ich dann auch gemacht. Der Norton-Krams ist einfach durch den Namen bekannt, .......äh und es gibt noch mehr Chefs (hatte auch mal so einen), die sagen: "Mach mal drauf, der ist gut, habe ich zuhause auch.... " :p
  22. OK, jetzt ist's klarer. :p Stellt sich allerdings immer noch die Frage, wie das Prob gelöst werden kann. Mir fällt zumindest vorerst nix mehr dazu ein....
  23. Vielleicht schilderst Du mal näher, was Du unter Server meinst. Nach meinem Vorschlag könntest Du als IP 127.0.0.1 bzw. "localhost" eingeben, oder liege ich da falsch?
  24. Hi, gib mal bei Google "IPCheck" ein. Ein super Prog (für 2 IP's kostenlos), wen mich nicht alles täuscht, kannste das lokal installieren. Benachrichtigung geht über verschiedene Devices, auch SMS.
×
×
  • Create New...