Jump to content

Frank_Steinmetz

Board Veteran
  • Content Count

    633
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Frank_Steinmetz

  • Rank
    Board Veteran
  • Birthday 01/22/1971
  1. Guten Morgen zusammen, ich möchte ein Skript, das Ordner bereinigt per Aufgabenplanung jeden Freitag um 16:30 starten lassen. Das Skript arbeitet so wie es soll - aber nicht bei gesperrtem PC. Da wird es erst gar nicht gestartet.... Folgende Einstellungen sind in der Aufgabenplanung gesetzt: Ausführen mit dem angemeldeten Domänenbenutzer Nur ausführen wenn der Benutzer angemeldet ist Mit höchsten Privilegien ausführen Konfigurieren für Windows 7, Windows Server 2008 R2 Trigger: Wöchentlich, Freitag, 16:30 Uhr Aktionen: Programm starten Pfad zur Powershell.exe ist angegeben Als Argument ist der Pfad zum Skript eingetragen. Habt ihr einen Tip, wie das Skript dazu zu bringen ist das Skript auch bei gesperrtem PC zu starten ? Oder habe ich einfach etwas übersehen ? Vielen Dank für eure Tips. Gruss, Frank
  2. Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Wir haben bei uns im Büro einen PC mit Windows 7 64-Bit Enterprise, auf dem Mitarbeiter Daten einspielen können. Der PC ist per geplanter Aufgabe so gesteuert, dass er das Netzwerk trennt und nach einem Virenscan des Datenträgers das Netzwerk wieder aktiviert damit die Daten eingespielt werden können. Das funktioniert für USB-Sticks und CD's/DVD's einwandfrei. Nur, SD-Karten die im Kartenleser eingelegt werden, werden vom Script nicht erkannt. Ein Virenscan muss hier manuell erfolgen. Wenn ich den Kartenleser mit eingelegter SD-Karte jedoch ab- und anstecke, läuft der Scan los. Ich habe mir jetzt überlegt, die Aufgabe des Virenscans der SD-Karte über ein Hardware-Ereignis steuern zu lassen. Leider wird aber im Protokoll der Hardwareereignisse nichts angezeigt, wenn man eine SD-Karte in den Kartenleser einlegt bzw. den Kartenleser ab- und ansteckt. Habt ihr hierzu evtl. die eine oder andere Idee ? Vielen Dank im voraus. Gruss, Frank
  3. Mit 8,5 GB bin ich doch schon über dem Speicherplatz von DVD's, oder? Gruss, Frank
  4. Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit STEGANOS Portable Safe: Das erstellen eines 4GB großen Portable Safe auf einem mit FAT32 formatierten, 16GB großen KINGSTON USB-Stick ist nicht möglich. Der Portable Safe wird zwar angelegt, wenn STEGANOS jedoch bei 3,99 GB ist, geht es nicht mehr weiter. Diesen Effekt habe ich an zwei unterschiedlichen USB-Sticks - der zweite ist 8GB groß. Formatiere ich die USB-Sticks mit NTFS, werden sie von STEGANOS gar nicht erst erkannt. Habt ihr eine Idee, wie ich den Safe auf den USB-Stick bekomme ? Gruss, Frank
  5. Guten Morgen, nachdem bearbeiten der Speicherorte via GPO funktioniert das Öffnen wieder wie gewohnt. Vielen Dank für die Hilfe. Gruss, Frank
  6. Hi, ja, das Problem besteht auch bei anderen Anwendern auf diesem PC. Mit Office 2007 und Open Office geht es aber. Speicherorte per GPO habe ich noch nicht gemacht - da lese ich mich eben noch ein - Danke für den Hinweis. Gruss, Frank
  7. Hallo, ich bin vor kurzem auf Office 2010 umgestiegen. Seither habe ich das Problem, dass ich Excel-Dateien, die ich auf einem NAS gespeichert habe, nicht mehr öffnen kann. Es kommt folgende Meldung: "Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden." Wenn ich die Dateien aber lokal kopiere lassen sie sich ohne Probleme öffnen. Leider ist es mir auch nicht möglich, einen Vertrauenswürdigen Speicherort in Office hinzuzufügen, der die Ordner auf dem NAS einschließt. Die Dateien auf dem NAS lassen sich von anderen Computern mit Office 2007 bzw. OpenOffice ohne Probleme öffnen. Word-Dokumente lassen sich im geschützten Modus von NAS öffnen, bearbeiten und speichern. Habt ihr eine Idee, was ich da noch machen kann, damit ich nicht vor jedem bearbeiten groß kopieren muß ? Vielen Dank schonmal im voraus.
  8. Guten Morgen, gestern hat sich etwas neues ergeben, nachdem alle Versuche Fruchtlos blieben. Das Verzeichnis, in dem die benötigten Daten liegen, ist in einer Datenbank. Auf diese greifen wir mittels a)Zertifikat oder b)Benutzername und Kennwort zu. Die Datenbank läuft auf einem Linuxserver. Nun bin ich leider weder Fit in Linux noch in Datenbanken. Besteht die Möglichkeit, die Datei (es handelt sich nur um eine, die in einem bestimmten Turnus überschrieben wird) mittels eines CronJobs zu exportieren ? Gruss, Frank
  9. Cool, das hat funktioniert. :p Vielen Dank für den Tip nochmal !!!:jau: Dann kann ich mich ans Codebasteln machen:rolleyes: Gruss, Frank
  10. Hi, sorry, das hab ich falsch verstanden. Ich vermute, daß es sich um eine WebDav-Freigabe handelt, kann dies jedoch nicht 100%ig sicher sagen. Vielen Dank für den Tip. Gruss, Frank
  11. Hallo, folgende Meldung kommt beim Aufruf des Zertifikates. Der Aufruf der URL erfolt über .hta. Gruss, Frank
  12. Hallo, hat keiner eine Idee :cry: oder habe ich mich unpräzise ausgedrückt ;) ? Gruss, Frank
  13. Hallo zusammen, ich habe derzeit folgendes Problem: Wir haben ein Server-Share, auf welchem eine Web-Freigabe für unsere Asset-Verwaltung liegt. Für den Zugriff via Browser und https auf diese Freigabe haben wir Zertifikate für die automatische Anmeldung. Jetzt benötigen wir ein Script, dass die Anmeldung quasi automatisiert vornimmt. Bisher muß beim Anmelden bei der Zertifikatsabfrage noch auf "OK" geklickt werden. Um Abfragen zu machen, müssen wir das ganze jetzt automatisieren. Ich bin ziemlicher Laie was scripten angeht - vom Prinzip her ist mir das ganze klar, ich habe jedoch keine Idee, wie man die Automatisierung der Zertifikatsabfrage realisieren könnte.... Habt ihr da evtl. Tips für mich ? Vielen Dank schonmal im voraus - auch für das Lesen dieses Beitrages :) Gruss, Frank
  14. Hallo, das ganze bekommt man auch einfacher, wenn man die Windowstaste + E drückt:) Gruss, Frank
×
×
  • Create New...