Jump to content

jjaeger

Newbie
  • Content Count

    60
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About jjaeger

  • Rank
    Newbie
  1. Genau, DNS? 600 User und 60 Server is ja schon ein Hammerverhältnis Wurde vor 4 Monaten was geändert / neu eingeführt? Oder eine übel mitspielende Karte? Wie siehts mit dem kopieren v. Dateien aus? Was sagen die Switches, alle Anschlüsse OK? Gruß
  2. Aber sehr gut für die Goldreserve:D MOD´s wären noch was - sehr haltbar, auch ohne - mit - oder wenig Gold;) (Worms sogar fürs Archiv) Gruß
  3. Citrix? ICA-Client´s? Etwas weniger Bandbreite? Aber natürlich mehr Aufwand - wenn der TS schon oversized is;-) Gruß jjaeger – Sorry, für die die´s nicht wissen: ICA-Protokoll: Citrix
  4. Beim nächsten mal STRG Entf:) 10 GB? Und kein jammernder User, der verlangt hat, den großen Beschleuniger auszupacken? Gruß, jjaeger
  5. Kalenderoptionen alle OK? Berechtigungen korrekt gesetzt? Es soll ja User geben, bei denen sich da die Stufe 0 einschleicht;-) Gruß, jjaeger
  6. Hallo K_a welche Druckersprache nutzt du? PCL oder PS? Gruß, jjaeger
  7. Jepp, kann man, für den Versand leider nur. jj
  8. Hallo zusammen, hier ´mal eine Variante unseres beliebten winmail.dat - Themas: Hintergrund: Wie bekannt ist, kommt es bei Mail-Versand mit Outlook im RTF-Format :-( zur Winmail .dat. Diese hat unsere Watchguard immer brav ausgefiltert, user beschwert sich, ich rufe beim Absender an und ... Umstellung auf -txt eh voila. Jetzt klappt das bei einigen Absendern nicht (fragt nicht), also: Watchguard beschworen, winmail.dat freigegeben und... Winmail.dat wird nicht mehr angezeigt bei uns. Sie "verschwindet" auf dem Weg durch die Firewall (die haben wir getestet, sie lässt die Datei durch) zum Outlook-Empfänger. Im erweiterten header siehr man, dass eine winmail.dat da sein sollte, nur: sie wird nicht angezeigt, weder auf Outlook2000 noch -XP - Cient. Hat jemand eine Idee? Ansatzpunkt? ------_=_NextPart_001_01C8005C.22B97997 Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1" Content-Transfer-Encoding: quoted-printable ------_=_NextPart_001_01C8005C.22B97997 Content-Type: application/ms-tnef; name="winmail.dat" Content-Transfer-Encoding: base64 ------_=_NextPart_001_01C8005C.22B97997-- Gruß, jjaeger
  9. Hi, diese winmail.dat entsteht dan, wenn der Outlook-Client auf RTF-Format eingestellt ist. Grundsätzlich unnötig, stell´s auf Testformat und es klappt (meistens) Evtl. noch unter Kontakteigenschaften bei email nachschauen, ob dort zusätzlich ein spezielles Sendeformat hinterlegt ist. JJAEGER
  10. Werd´ ich durchforsten, erstmal danke. Gruß, jjaeger
  11. Hallo, schau ´mal auf deiner CD nach, ob es nicht einen speziellen Installationsmodus für TS gibt. Unter Office 2000 war das noch so, es gab aber auch direkt eine Fehlermeldung, wenn du die Inst. auf TS versucht hast. Im OfficeRessourceKit war alles dabei, was man brauchte, Beschreibung und Reiterchen für die Installation. 2. Variante: Lizenzierung des Office unter TS - ein eigenes Kapitel; hast du die Anwendung lizenziert? Gruß, jjaeger
  12. Hallo, ich will ja nicht unken, aber hast du schonmal daran gedacht, den IE7 wieder zu "eliminieren"? Führt ja immer wieder zu Problemen, da die gerade hier sehr restriktive Vorgaben machen. Ist zwar im Prinzip gut, aber ein gut geschulter Anwender ist besser als der IE7. Gruß, jjaeger
  13. Hallo zusammen; seit einiger Zeit haben wir folgendes Problem: Auf einigen Clients (sowohl Outlook 2000 als auch XP) und Betriebssystem Windows2000 und XP mit 1ner Domäne und einem Xchange2k3 SP1 werden neue Nachrichten nur dann angezeigt, wenn man irgendetwas im Outlook anklickt. In diesem Moment werden die neuen Nachrichten versendet / empfangen. Die (eigentlich gleiche) Konstellation auf anderen Rechnern funktioniert. Gruppenmitgliedschaft der anderen User identisch, gleiche Kombination an Hard-/Software. Hat jemand einen Vorschlag? Ausser Change User oder "machs doch mit Linux;-)" Gruß, jjaeger
  14. Hallo, Wenn die aktuelle Technik nicht mehr hergibt: was passiert, wenn wirklich nur 1 User an der Maschine hängt? Teste die Geschichte ´mal mit einer ISDN-Verbindung. Oft hast du nämlich nicht ´mal 128K Upstream - siehe kleingedrucktes:-( Druck ist immer langsam, Frage wäre, ob die Ausdrucke in 1200 dpi rauskommen sollen? Wenn du auf 300 umstellst, hast du nur einen Bruchteil der Daten (16tel) SDSL 512 wäre eine Alternative, sollte schon reichen. Bessere Leitungsqualität. Die ganzen Varianten verrät dir die T-Com (falls du Glück hast und einen Ansprechpartner kennst, ansonsten Internet) Gruß, jjaeger
×
×
  • Create New...