Jump to content

Erik2k3

Member
  • Content Count

    192
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Erik2k3

  • Rank
    Member
  • Birthday 10/31/1975
  1. Hallo http://www.intel.com/support/de/network/adapter/pro100/pro100ve/sb/cs-008343.htm natürlich bei xp, die xp .sys umbennen. LG, Erik
  2. Du musst den SQL Server dafür noch neustarten! Viele Grüße, Erik
  3. Mein Reden :-) Er hat aber irgendwo gelesen, dass es doch gehen soll und nun sucht er jemanden, der das evtl. realisiert hat Viele Grüße, Erik
  4. Hallo fersy, da hast Du schon genau den Richtigen KB-Artikel. Öffne einfach den Query-Analyzer, dort kannst du die entsprechende DB auswählen und den Code vom KB Artikel eingeben (mach aber vorsichtshalber ne Sicherung vorher!) Um das Problem mit dem wachsenden Log in zukunft zu vermeiden, einfach täglich oder mehrmals täglich das Transaktionsprotokoll mal sichern! Dann bleibt es auch klein. Viele Grüße, Erik
  5. Jop, oder unter http://www.add-in-world.com/katalog/olxduplicatepst/ Viele Grüße, Erik
  6. Genau das will lefg ja eben nicht :-) Ich habe aber noch nie gehört, dass das funktionieren soll.
  7. Hi, Du kannst auch "nicht existierende" Pfade per Hand hineinschreiben und Berechtigungen vergeben Viele Grüße, Erik
  8. ... und meistens steht auch etwas im erreignisprotokoll, wenn der Rechner Fehler bei den GPOs feststellt. z.B. gibt es Probleme, wenn Du auf einem XP Rechner GPs erstellt hast die auf Windows 2000 Rechnern greifen sollen, da XP Abkürzungen benutzt, die Windows 2000 noch nicht kennt. Falls das der Fall ist, solltest Du die GPOs auf einem Windows 2000/2003 Server neu erstellen. Viele Grüße, Erik
  9. Hi, was steht denn im Ereignisprotokoll? Viele Grüße, Erik
  10. Hallo, wir haben zwei Exchange 2003 Server an verschiedenen Standorten. Die Replikation erfolgt im Moment noch über eine Dial-Up Verbindung. Leider laufen die emails innerhalb der Organisation im Moment auch über diese Dial-Up Verbindung. Sie sollen aber über den Internet Connector geschickt werden. Die Kosten des Routinggruppen Connectors habe ich höher gesetzt als den des Internet Connectors. Die mails werden aber immernoch über den Routinggruppenconnector geschickt. Zur weiteren Info: Es gibt zwei Domains Standort A = standorta.de (mails kommen über eigenen relay server rein) Standort B = standortb.de (mails werden von einem Linux per po abgerufen und an den exchange weitergeleitet. Wo ist das fehlende Häkchen, dass gesetzt werden muss, das der gesamte smtp verkehr nicht über die Routinggruppen geht? Viele Grüße, Erik
  11. Hallo Corra, Ich verstehe den Sinn noch nicht so ganz. Warum willst Du eine neue Datenbank erstellen mit Daten aus einer anderen Datenbank? Wenn es nicht zu irgendwelchen Testzwecken ist, klingt das doch ein bisschen paradox?
  12. Hi, Die Sache mit 64-bit Versionen wird erst ab 2003 SP1 unterstützt. Du kannst Dir vorab ja schonmal zum testen den RC1 bei Microsoft downloaden. Viele Grüße, Erik
  13. Wie wäre es mit einem Linux Relay Server?
  14. Ich bin mal gespannt, wielange Guenther noch braucht um MVP zu werden ;) Mein Tip: Nen Jahr wirds nimmer dauern :-)
×
×
  • Create New...