Jump to content

Shao-Lee

Members
  • Content Count

    290
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About Shao-Lee

  • Rank
    Member
  1. Genau solch ein Produkt habe ich mit "besser" gemeint. Alternativ vielleicht auch: http://www.amazon.de/Brennenstuhl-Premium-Protect-Line-%C3%9Cberspannungsschutz-Automatiksteckdosenleiste-Schalter-1392000120/dp/B000R56HCS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1447841764&sr=8-1&keywords=Brennenstuhl+Premium-Protect-Line+%C3%9Cberspannungsschutz-Automatiksteckdosenleiste+9-fach+schwarz+mit+Schalter%2C+1392000120 oder http://www.amazon.de/Apsa-Steckdosenleiste-m-%C3%9Cbersp--schutz-8011S/dp/B005MIB3ZQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1447841863&sr=8-1&keywords=Steckdosenleiste+m.%C3%9Cbersp-%2Fschutz+8011S+si%2Fsw
  2. Ist auch ne Variante! Muss ich mir merken XD
  3. Ich hab' mir jetzt mal den ganzen Thread reingezogen und muss halt auch leider sagen: MS-Support direkt zu kontaktieren war in diesem Fall eine Fehlentscheidung. Du hast ein Vertrag mit Mediamarkt und genau dieser ist in der Gewährleistung. Wir mussten dieses Jahr auch 2x der MS-Support in Anspruch nehmen und es kostete jedes Mal enorm viel Zeit und Kommunikationsaufwand, um die Probleme zu lösen. MS-Support ist meiner Meinung nach eine Notlösung - wenn auch eine zugegebenermaßen Gute. Mir ist aber noch was anderes aufgefallen: Jetzt hast 3 Konsolen gehabt, davon 2 mit einem technischen Defekt. Kann passieren, ist aber eher unüblich. Kann es sein, dass Du ein Problem mit Deiner Stromversorgung hast? Ich würde nach dieser Erfahrung vorschlagen, die XBox an eine bessere Feinschutz-Steckdose zu hängen, um Defekte aus Spannungsschwankungen auszuschließen. See y' Shao
  4. @Nils, @ipzipzap ich reihe mich in die Runde ein! Wir haben Windows-Clients über kleine VPN-Strecken angebunden. Ein Desaster, wenn das Upgrade 1511über diesen Weg (WSUS) ausgerollt würde. Solche großen Upgrades müssen auf einem anderen, kontrollierbareren Weg ausgerollt werden, als über den WSUS. See y' Shao
  5. Hallo Andre, für Dich habe ich ein kleines Update: Lt. aktuellen Informationen lässt sich das neueste Build von Window 10 auch mit dem Produktkeys aus Windows 7/8/8.1 aktivieren. Somit sollte die Aktivierung Deines Images auf Deinem neuen Gerät auch mit dem gebundelten Win8.1-Key möglich sein. Quelle: http://www.golem.de/news/build-10586-das-herbst-update-fuer-windows-10-ist-da-1511-117441.html
  6. Hallo Andre, ich vermute, dass wird mit dem direkten Zurückspielen des Images so nicht funktionieren. Warum? Siehe: https://www.microsoft.com/de-DE/windows/windows-10-faq?OCID=reserve_r_PostReserve_header Deinem Post folgend ist Dein Gerät mit einer Win8Pro-Lizenz ausgestattet. Erst mit dem kostenlosen Upgrade auf Win10 wurde i.V.m. Deiner Hardware-ID eine validierte Win10-Lizenz erzeugt, die bei MS für genau dieses Gerät hinterlegt ist. Ein neues Gerät hat eine neue HardwareID, welcher MS erst durch ein Upgrade auf Win10 bekanntgemacht wird. Sollte das Austauschgerät ebenfalls mit einer Win8Pro-Lizenz gebundelt sein, würde ich folgenden Versuch starten: Win8Pro upgraden auf Win10Pro; Wichtig: Nach Upgrade muss das Tablet 1x Kontakt zu Microsoft aufgenommen haben. Anschließend Dein "altes" Win10Pro-Image drüber. Das Image wird erkennen, dass es auf einer neuen Hardware gelandet ist und den Aktivierungsprozess für Win10 starten. Da Deine HW-ID durch das Upgrade bei MS hinterlegt ist, müsste die Aktivierung erfolgreich sein. Viel Erfolg!
  7. Hallo Uwe und: "Willkommen im Club". Leider ist es genau so, wie Jan es beschrieben hat. Es sind übrigens nicht nur die Designänderungen beschränkt, sondern viele weitere systemweite Einstellungen betroffen - und auch Programmstarts sind beschränkt :-( Siehe: http://www.mcseboard.de/topic/204267-win10-dom%C3%A4ne-admin-beschr%C3%A4nkt-updates-nur-mit-admin-rechten/ Für die Client-Verwaltung empfiehlt sich, ein eigenes und dafür vorgesehenes Admin-Konto zu erstellen. Fehlt bei uns auch noch :-(
  8. Hi! Gut zu wissen - dann gibt es in meiner Konfiguration noch ein Problem :-( @Sunny: Bei der Auswertung der WindowsUpdate.log (Erzeugt via PS) zeigt sich, dass er nach wie vor das Ziel: https://fe.update.microsoft.com abfragt. Eine Verbindungsaufnahme zu meinem WSUS ist dort nicht geloggt (entgegen den Logs von meiner Win7-Clients). Frage: Meinst Du mit "AMD-Datei" vielleicht die Aktualität der zentral abgelegten ADMX'e? Mit "AMD-Datei" kann ich jetzt spontan nichts anfangen. Danke Euch! Grüßle, Shao
  9. ...gut... über die PowerShell-Philosophie lässt sich streiten... Was mich aber echt ärgert, ist die Tatsache, dass in WSUS Windows10-Update als managebar ausgewiesen werden, Windows10 scheinbar die GPO-Definitionen frisst (Einstellungen => Erweiterte Optionen: "Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet." ... und? Wird von Win10 einfach ignoriert! Habe ich was übersehen?
  10. ...um's kurz zu machen: Get-WindowsUpdateLog: :nene: :suspect: ...
  11. Vielen Dank :D Sehr hilfreicher Link!
  12. Hallo BiLL! Ich befasse mich gerade mit der gleichen Fragestellung - bin aber schon einen Schritt weiter: ich konfiguriere schon :D In WSUS wurden die manage'baren Updates um "Windows 10" erweitert; ob das so bleibt, muss man noch abwarten: Quelle: http://windowsitpro.com/windows-10/wsus-ready-windows-10 Ich bin jetzt hergegangen und habe meinen WSUS um die zu managen W10-Clients erweitert. Beim Sync findet er Win10-Material, dass sich dann verteilen lässt. Meinen W10-Client hat er problemlos erkannt und auch in die W10-Gruppe (GPO) gepackt. Soweit zum Status. Bin jetzt an weiteren Gruppenrichtliniendefinitionen dran und sehe dann bei Neuinstallation, ob er die Updates vom WSUS zieht oder wieder über das Internet zieht. Wär' übrigens cool, wenn jemand hier auch seine ersten Erfahrungen kurz mitteilt. Cu, Shao
  13. Hallo Azharu, VNC ist bei uns auch für genau diesen Zweck im Einsatz: Überwachung eines Störmeldesystems. Allerdings für die Sitzungsspiegelungen im Supportfall erscheint mir das Tool etwas langsam - und auch allein die Konfigurationsmöglichkeit wirft Fragestellungen auf (passive Spiegelung von Sitzungen ohne Mitteilung möglich)... Es muss ein Support-Tool her, dass auch 100% betriebskonform arbeitet, und da ist der MS-Remote-Support keine schlechte Wahl! - vorausgesetzt, man initiiert die Verbindungen "nicht von hinten durch die Brust ins Auge". Schade, dass diese Funktion etwas versteckt ist :-( Grüßle, Shao
  14. Hallo zusammen! Erstmal herzlichen Dank für Eure spontanen und konstruktiven Feedbacks. Ich hatte ehrlich nicht vermutet, dass VNC noch so eine Rolle spielt (2 von 6)! WOW! Klasse Tipp! Oh man... wieso kenn' ich dieses Feature nicht?! Soeben konfuguriert... http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/remoteunterstuetzung-remote-assistance-netzwerkweit-anbieten/ ... und funktioniert 1a! Diese Lösung gefällt mir ehrlich am Besten :-) Vielen, vielen Dank für Eure Tipps!
×
×
  • Create New...