Jump to content

Hajo2004

Members
  • Gesamte Inhalte

    108
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über Hajo2004

  • Rang
    Junior Member
  • Geburtstag 11.04.1968
  1. Hallo, also ich habe da ein kleines Problem und hoffe auf eure Hilfe :) . Es geht darum das in der Ereignisanzeige immer wieder mal Fehler mit einer dazugehörigen Warnung auftauchen. Dabei handelt es sich darum das die lokale ntuser.pol nicht an den Ort (Netzwerkpfad) zurück geschrieben werden kann. Jedoch taucht das ganze nicht bei allen Usern auf. Und es ist auch bei den Usern, wo es auftaucht nicht laufend so das die ntuser.pol nicht kopiert werden kann. Hättet ihr da vielleicht einen Tip was ich machen kann um das Problem weiter eingrenzen zu können. Bisher haben ich schon folgendes gemacht: - Profil Pfad kontrolliert (ist passend) - RDS Profil Pfad kontrolliert (ist passend) - Rechte kontrolliert (passen) Hoffe ihr könnt mir einen passenden Tip geben was ich da noch machen soll bzw. kontrollieren um das Problem zu beheben.
  2. GELÖST ODX Unterstützung ?

    Ok, dann nochmal danke für die Gedult. Somit muß ich halt immer nur schauen ob das SAN ODX unterstützt. Somit darf der Beitrag nun als gelöst gesetzt werden.
  3. GELÖST ODX Unterstützung ?

    Hallo Norbert, danke für deine Hilfe. Habe mir den Beitrag bei MSDN Microsoft mal durchgelesen. Und nun nur zum Verständnis wenn das SAN ODX unterstützt und ich eine VM Generation 1 mit IDE Controller anlege und die VHDX dann auf dem SAN liegt. Besteht dann ODX unterstützung? Beste Grüße Hajo
  4. GELÖST ODX Unterstützung ?

    Das Storage wo die VHDX von VM1 liegt unterstützt ODX, somit würde dann auch VM1 ODX unterstützen ohne das konfigurationsänderungen gemacht werden müssen oder sehe ich das falsch?
  5. GELÖST ODX Unterstützung ?

    Danke schon mal für eure Antworten. bedeutet das dann das sogar bei der VM 1 ODX unterstützt wird wenn das Storage System was genutzt wird iSCSI, Fibre Channel, Fibre Channel over Ethernet oder Serial Attached SCSI ist?
  6. GELÖST ODX Unterstützung ?

    Hallo, also ich habe da mal eine Frage zur Unterstützung von ODX bei Hyper-V Systemen der Generation 1? Ausgangslage ist folgende: VM 1 - Generation 1 - IDE Controller - VHDX Datenträger VM 2 - Generation 2 - SCSI Controller - VHDX Datenträger VM 3 - Generation 1 - SCSI Controller - VDH Datenträger VM 4 - Generation 2 - SCSI Controller - VHDX Datenträger Also meiner Meinung nach wird bei VM 2 und VM 4 ODX unterstützt. Bei VM 1 gibt es keine Unterstützung da IDE Controller nicht unterstützt werden. Bei VM 3 bin ich der Meinung das Konfigurationsänderungen gemacht werden müssen um ODX zu unterstützen. Denn Booten kann VM 3 nur wenn es ein IDE Bootmedium hat. oder wird auch bei VM 3 ODX ohne Konfigurationsänderungen unterstützt. Beste Grüße Hajo
  7. Migration Freigaben von 2008 R2 zu 2012 R2

    Doch ich hab den gelesen und habe es nun auch verstanden :) duch den Befehl ./smigdeploy.exe wird WSMT auf dem Quellserver registriert :) Somit ist als 3. Punkt es richtig mit dem registrieren und nicht installieren der WSMT. Danke für die Hilfe :)
  8. Migration Freigaben von 2008 R2 zu 2012 R2

    Danke, hatte es übersehen :( ... ist nun geändert.
  9. Migration Freigaben von 2008 R2 zu 2012 R2

    Ok, also ich habe im ersten Posting geschrieben wer S1 und wer S2 ist, das steht in den Klammern hinter den Serverbetriebssystemen :) Also müßte dann als Punkt 3 registrieren der WSMT auf S1 sein. Weißt Du dann vielleicht was damit gemeint sein kann? oder ist das mit dem registrieren der folgende Befehl gemeint der auf dem S1 eingegeben werden muß: SmigDeploy.exe /package /architecture amd64 /os WS08R2 /path <deployment folder path>
  10. Migration Freigaben von 2008 R2 zu 2012 R2

    Hallo Sunny61, also es geht um eine Prüfungsvorbereitung und dort soll WSMT genutzt werden. Mir ist halt unklar ob auf S1 die Tools installiert werden müssen oder ob dort die WSMT nur registiert werden müssen.
  11. Hallo, also ich habe da mal eine Frage zur Migration von Daten. Es geht dabei um den ablauf bzw. das vorgehen welche Schritte gemacht werden müssen. Also hier die Umgebung, Server 2008 R2 (S1) soll migriert werden zu Server 2012 R2 (S2). Meine Vorgehensweise wäre: 1. Install WSMT (Windows Server Migration Tools) auf S2 2. Anlegen des Bereistelungsverzeichnis auf S2 3. Install WSMT(Windows Server Migration Tools) auf S1 4. Start receive-smigserver data auf S2 5. start send-smigserverdata auf server S1 Ist das der richtige weg? oder müssen die WSMT noch registriert werden auf einem Server? Wenn ja wie funktioniert die Registrierung? Beste Grüße Hajo
  12. MOC Unterlage 413C

    Danke Dir, dann wird es wohl keine deutsche C Version mehr geben :( Denn der MCSE Infra... wird ja nächstes Jahr umbenannt :(
  13. MOC Unterlage 413C

    Hallo, ich habe mal eine Frage bzgl der MOC Unterlagen für Entwerfen und Implementieren einer Serverinfrastruktur. Habe die 21413B bekommen im Videokurs wurde allerdings angegeben das es 21413C genutzt wird. Nun meine Frage, gibt es schon die C Version? Würde mich über eine schnelle Antwort freuen. Beste Grüße Hajo
  14. Hyper-V Host in Domäne

    Hallo Nils, das ist nur für meine eigene Testumgebung. Gruß Hajo
  15. Hyper-V Host in Domäne

    Hi, also mein Hyper-V ist Server 2012 R2 und ich würde den gerne in eine Domäne aufnehmen. Der DC soll dann auf dem Hyper-V Host als VM laufen. Also wenn der dann mal etwas länger braucht beim booten ist ok, denn der Hyper-V Host soll ja nur selten mal neustarten. Wenn ich das also richtig lese ist es möglich. Gruß Hajo
×