Zum Inhalt wechseln


Foto

SQL 2012 auf Windows 2012 R2 ausfallsicher betreiben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 dipfan

dipfan

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 16:26

Hallo

Ein SQL 2012-Server (Version nicht verhandelbar, Edition aber schon) soll ausfallsicher ausgestaltet werden

Betriebssystem Server 2012 R2 (Version nicht verhandelbar, Edition aber schon)

 

Akzeptabler Datenverlust max. 5 Minuten

 

Das Ganze im Logistikumfeld, d.h. zu beliebigen Zeitpunkten können ca. 1 MB grosse  Datensätze "angeliefert" werden, diese enthalten Informationen über viele Pakete. Diese Pakete könnte man auch über Handscanner erfassen, aber bei vier Wareneingängen wären das vier mal "viele Pakete", das will Chef sicher nicht mit Handscanner erfassen lassen.

Maximal wären das also 4 Datenpakete also 4 MB (kein Schreibfehler), die in einer 1 Minute reinkommen, und dann vielleicht eine ganze Stunde gar nix.

 

VMware ESX-Knowhow ist schon vorhanden (aber 8 vcpu, d.h. kein VMware FT möglich, oder?), es wird aber neue Hardware (Server) mit neuer Software angeschafft. Budget 80k. Platz ist noch auffer NetApp, da könnte also der Storage herkommen.

 

Welche Möglichkeiten gibt es da? Mit welchen Eigenschaften bzgl. Bedienbarkeit, Lizenzierung, etc.?

 

Ciao

 

 



#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.298 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 19:21

SQL Server 2012 hat unterschiedliche HA Lösungen. Always On Groups, SQL Mirror, Always On Cluster (ehemals Failover Cluster), Replikation,...

Alles hat unterschiedliche Feinheiten, such dir was passendes aus.


Stop making stupid people famous.


#3 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.489 Beiträge

 

Geschrieben 18. Oktober 2017 - 21:08

SQL Server 2012 Buch kaufen und sich in die zig Möglichkeiten dazu einlesen.

 

Wir nutzen einen Failover Cluster mit 2 Nodes.



#4 dipfan

dipfan

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 19. Oktober 2017 - 05:45

@doso: Haste Sinn eines Forums nicht verstanden? Oder haste schlechte Laune? Oder haste einfach das angefrage Knowhow nicht?

Möglichkeiten über Möglichkeiten!



#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 19. Oktober 2017 - 08:21

Moin dipfan,

 

überdenke deinen Ton und deine Haltung. Das ist nicht OK.

 

Du hast eine sehr allgemeine Frage gestellt, die ein Gesamtdesign zum Inhalt hat. Sowas kann man in einem Forum nicht sinnvoll klären. Für Beratung in einem Umfeld mit diesen Anforderungen werden üblicherweise vierstellige Beträge berechnet, und das ist auch angemessen. Anscheinend geht es hier um geschäftliche Werte, da ist eine Forendiskussion kein angemessenes Werkzeug.

 

Sinnvolle Stichworte zur Annäherung an das Thema sind dir genannt worden. Alles Weitere ist Gegenstand für Consulting.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.489 Beiträge

 

Geschrieben 19. Oktober 2017 - 18:12

Ich wollte nur andeuten das über das Thema ganze Bücher geschrieben werden - und die haben verdammt viele Seiten. Der Sinn eines Forums kann nicht sein eine eigene Recherche zum Thema zu ersetzen.


Bearbeitet von Doso, 19. Oktober 2017 - 18:13.


#7 djmaker

djmaker

    Board Veteran

  • 3.479 Beiträge

 

Geschrieben 04. November 2017 - 17:35

https://docs.microso...ions-sql-server

 

Das ist zumindest erst einmal ein Einstieg dazu. Da ihr sicherlich eine Software einsetzt die in die DB schreibt wäre die Anfrage auch den den Hersteller der SW zu richten. Der muss das ggf. auch supporten.


Thomas

K.Y.S.S. - Keep Your Signatur Short :)