Zum Inhalt wechseln


Foto

Terminal Server Lizenz


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
45 Antworten in diesem Thema

#1 Skirty

Skirty

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 13:39

Hallo,

seit kurzem bin ich nun eher ungewollt Admin in meiner Firma geworden.

Ich stehe nun vor einem für mich erst mal nicht lösbaren Problem (zu mal der vorherige Admin, leider auch nicht befragt werden kann).

Wir haben einen Terminal-Server im Einsatz mit 5 User-Lizenzen, sind bei nem 2K8 R2 dabei.

Nun stehe ich vor dem Problem, dass diese auf 6 User ausgebaut werden soll.

Bin etwas verwirrt, da es Remote Desktop Services 2008 R2 Lizenzen gibt und Windows Server 2008, User CALs.

Oder stehen die beiden in keinem direktem Zusammenhang, weil das eine R2 Lizenzen sind und die anderen Server 2008 (nicht R2)?

Die günstigeren OEM, sind vermutlich nur möglich, wenn es beim Kauf direkt mit gebucht oder? (rechtlich gesehen) oder könnte man auch rechtlich unproblematisch zu einer OEM -Version kommen.

Grüße Manuel

#2 OliverHu

OliverHu

    Senior Member

  • 790 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 13:56

Moin und Willkommen an Board!

Wir haben einen Terminal-Server im Einsatz mit 5 User-Lizenzen, sind bei nem 2K8 R2 dabei.

Es sind USER CALS, ok.

Bin etwas verwirrt, da es Remote Desktop Services 2008 R2 Lizenzen gibt und Windows Server 2008, User CALs.

Dann brauchst du Remote Desktop Services 2008 R2 USER CALS.
Viele Grüße!

#3 XP-Fan

XP-Fan

    Moderator

  • 11.250 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 14:00

Hallo Skirty und herzlich Willkommen,


Wir haben einen Terminal-Server im Einsatz mit 5 User-Lizenzen, sind bei nem 2K8 R2 dabei.


prüfe bitte mal was du genau hast in den Unterlagen / Lizenzdokumenten.
Mir ist keine Version von 2008 / R2 bekannt in welcher 5 RDS CAL enthalten sind.

Gruß und viel Erfolg !

www.ServerHowTo.de - Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!


#4 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.289 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 14:01

Kannst du bitte mal genau sagen welche Produkte (Server, Clients, Office, etc.) ihr in welcher Stückzahl einsetzt und einsetzen wollt.

Dann welche Lizenzen ihr gekauft habt.

Bevor wir das wissen können wir nicht kompetent helfen sondern nur raten.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#5 Skirty

Skirty

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 14:02

Klasse, danke für die fixe Antwort.

Dann war ich doch nicht annähernd so verwirrt wie ich ursprünglich angenommen habe.

Bleibt nur noch die Frage nach einer Bezugsmöglichkeit. Oder gibt es sowas (wäre mir zwar neu, aber man weiß ja nie) wie Buchpreisbindung bei Lizenz Verkäufen?

Hab zwar dank google und gh.de den ein oder anderen shop gefunden, aber wirklich seriös sehen die alle nicht aus.

Edit:
Hehe, wir haben aktuell drei Server, einen Terminal(Win2K8 R2 Standard, da waren beim Kauf noch 5 CALs, dabei), einen DC(SBS 2003) und einen für unsere WaWi-DB (Win2K8 R2, Enterprise).

Wir bekommen einen neuen Mitarbeiter, der ebenfalls auf dem Terminal arbeiten soll.
Auf dem Terminal läuft Office 2007 mehr weiß ich diesbezüglich aber leider nicht, wenn ihr mir sagt, wo ich wie heraus bekomme, wie unser Office Lizenziert ist, gebe euch gerne die Infos.

Wie gesagt das Hauptproblem ist, dass mein Vorgänger nichts zur Aufklärung beisteuern kann.

Hatte gehofft mir eine lange Suche in den Unterlagen ersparen zu können.

Edit2:
Bin gerade dabei mich bezüglich Inventarisierung mir diverse Dinge anzulesen.
Erspart mir und euch vermutlich viel Zeit und damit Geld.

Bearbeitet von Skirty, 08. August 2012 - 14:21.


#6 OliverHu

OliverHu

    Senior Member

  • 790 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 14:31

Bleibt nur noch die Frage nach einer Bezugsmöglichkeit.

Die bekommst du bei deinem Händler des Vertrauens ;)

Edit:
Hehe, wir haben aktuell drei Server, einen Terminal(Win2K8 R2 Standard, da waren beim Kauf noch 5 CALs, dabei)...

Das sind mit Sicherheit keine RDS CALS, sondern Zugriffs-CALS.
Bei RDS gibt es USER CALS und DEVICE CALS.
Wie viele Benutzer sollen in Zukunft damit arbeiten, und von wie vielen Geräten greifen diese darauf zu?

Hatte gehofft mir eine lange Suche in den Unterlagen ersparen zu können.

Du solltest dich durch die Ordner welzen und alles nötige ausfindig machen, sonst gibst du am Ende entweder zu viel Geld aus, weil ihr schon Lizenzen habt, oder zu wenig, dann seid ihr unterlizensiert...
Viele Grüße!

#7 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.289 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 14:34

Hatte gehofft mir eine lange Suche in den Unterlagen ersparen zu können.


Umsonst gehofft. Wenn du uns nicht die genauen Zahlen gibst können wir dir nicht helfen.

BTW: Was OliverHu oben geschrieben hat ist wertlos weil es ins Blaue rein geraten ist.

Also fasse ich zusammen:

Ihr habt eine SBS Domäne. Einen SBS 2003, dann einen Server 2008 R2 als TS und einen Windows Server 2008 R2 für eure Warenwirtschaft.

Folgende Fragen musst du uns noch beantworten:

Wie viele Clients habt ihr?
Wie viel Mitarbeiter habt ihr?
Nutzt die Warenwirtschaft einen SQL Server? Wenn ja welchen?
Welches Office Paket wird genau auf dem TS genutzt?

So weit fürs erste. Ich bin auf deine Antworten gespannt.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#8 Skirty

Skirty

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 14:52

Wie viele Clients habt ihr? aktuell 5 später 6
Wie viel Mitarbeiter habt ihr? aktuell 5 später 6
Nutzt die Warenwirtschaft einen SQL Server? jap 2010, ehm 2008, war so im Tippfieber
Welches Office Paket wird genau auf dem TS genutzt? Office 2007 Enterprise
Wobei der Tipp mit den User-CALs definitiv richrig ist, hab grad noch mal auf dem TS nach gesehen, der von meinem Vorgänger auch als TS-Lizenzserver angelegt wurde, meine mich erinnern zu können, dass es am besten auf dem DC laufen soll

Bearbeitet von Skirty, 08. August 2012 - 15:01.
Grad erst den Fehler gesehen


#9 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.289 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 15:13

Ok verstehe.

Ihre habt eine SBS 2003 Domäne. Dazu zwei Server 2008R2 und sechs Windows Clients.

Dann braucht ihr:

Sechs SBS 2003 CALs um auf den SBS 2003 zugreifen zu dürfen.

Dazu sechs Server 2008 CALs um auf die beiden Server 2008 R2 zugreifen zu dürfen (SBS 2003 CALs berechtigen nicht zum Zugriff auf einen Server 2008 R2).

Dann sechs RDS 2008 CALs (früher TS CALs).

Und für jedes zugreifende Gerät die gleiche Offic eLizenz die auf dem TS genutzt wird (in eurem fall Ofice 2007 Enterprise).

So weit verständlich?

P.S.
was in dem Lizenzserver eingetragen wurde ist keie verlässliche Information. Verbindlich ist nur der Lizenznachweis der CALs. Auf dem Lizenzserver kannst du fast beliebig einragen was du willst.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#10 Skirty

Skirty

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 15:26

Text


Hm, dachte bei nem SBS wäre ne Lizenz für 25 Clients dabei, meine das hätte ich mal iwo gelesen, kann mich aber schwer täuschen.

Der Rest relativ unstrittig, für den DB-Server, müssen dann 6 Lizenzen vorliegen obwohl nur 4 auf den Server zugreifen?

Das wäre es dann, soweit, danke für die Geduld bzw. wenn ich Dich eh schon nerve, kannst Du ein TUT/How To empfehlen für ne SBS 2011 Migration? Oder würdest Du aktuell davon abraten zu migrieren, solange alles läuft, da mit der nächsten MS Server Version, der SBS verschwinden soll, oder gerade deswegen ne Migration auf 2011 empfehlen?

Edit: Argh, mit Server 2008 CALs meinst Du die hier: http://emea.microsof...2008-5-User-CAL
und für den TS die hier: http://emea.microsof...nste-5-User-CAL

#11 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.308 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 15:31

Hm, dachte bei nem SBS wäre ne Lizenz für 25 Clients dabei, meine das hätte ich mal iwo gelesen, kann mich aber schwer täuschen.


Es gibt Bundles, bei denen eine gewisse Anzahl an CAL's enthalten sind. Welches ihr habt musst du in den unterlagen nachschauen.

Ggf. sind bei den beiden Windows Server auch CAL's enthalten.

Stop making stupid people famous.


#12 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.289 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 16:01

Hm, dachte bei nem SBS wäre ne Lizenz für 25 Clients dabei, meine das hätte ich mal iwo gelesen, kann mich aber schwer täuschen.


Kann, muss aber nicht.

Der Rest relativ unstrittig, für den DB-Server, müssen dann 6 Lizenzen vorliegen obwohl nur 4 auf den Server zugreifen?


Wenn tatsächlich nur vier Geräte oder User zugreifen genügen vier SQL CALs.

Edit: Argh, mit Server 2008 CALs meinst Du die hier: Windows Server*2008 5 User CAL - kaufen von Microsoft Store Deutschland
und für den TS die hier: Windows Server 2008 R2 Remotedesktopdienste 5 User CAL - kaufen von Microsoft Store Deutschland


Genau die meine ich.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#13 XP-Fan

XP-Fan

    Moderator

  • 11.250 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 16:05

Der Rest relativ unstrittig, für den DB-Server, müssen dann 6 Lizenzen vorliegen obwohl nur 4 auf den Server zugreifen?


Wenn du von den Server 2008 CAL sprichst brauchst du sowieso 6 Stück da auf den anderen 2008er Server 6 User zugreifen.

Sollte der SQL gemeint sein hättest du Recht.

Gruß und viel Erfolg !

www.ServerHowTo.de - Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!


#14 Dunkelmann

Dunkelmann

    Expert Member

  • 1.862 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 16:19

Gesonderte Server CALs (Egal ob User oder Device) benötigst du nicht da du eine SBS Domäne hast.
Du benötigst nur SBS-CALs in ausreichender Anzahl.

Beim SQL musst du ermitteln, welche SKU erworben wurde bzw. installiert ist. Dann können wir dir verraten, welche Lizensierung erforderlich ist.

Für den TS benötigst du auf jeden Fall RDS-CAL (Device oder User).
Das der Lizenzserver mit auf dem TS Läuft ist ok. Wenn ich mich recht erinnere gab/gibt es Probleme 2008'er CALs über einen 2003'er Server zu verwalten.

Wenn auf dem TS ein Office 2007 Enterprise installiert ist, muss für alle zugreifenden Clients ebenfalls Office 2007 Enterprise lizensiert sein. (Der Terminalserver benötigt keine zusätzliche Office Lizenz, es wird nur der Client lizensiert)

Keep It Small - Keep It Simple


#15 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.289 Beiträge

 

Geschrieben 08. August 2012 - 17:04

Gesonderte Server CALs (Egal ob User oder Device) benötigst du nicht da du eine SBS Domäne hast.
Du benötigst nur SBS-CALs in ausreichender Anzahl.


Könntest du deine famose bahauptung bitte mit dem entsprechenden rechtsverbindlichen dokument belegen.

ich behaupte dass sie Unsinn und falsch ist!

Beim SQL musst du ermitteln, welche SKU erworben wurde bzw. installiert ist. Dann können wir dir verraten, welche Lizensierung erforderlich ist.


"Wir" ist dann aber ohne dich, denn deine Aussage zum den beiden Servern 2008 R2 ist ja auch schon falsch!
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!