Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 7


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#16 unawave

unawave

    Gast

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 13. April 2009 - 16:30

Doch eine Option fehlt mir: weiß jemand wie man das Menü auf "klassisch" umstellen kann? Oder geht das womöglich gar nicht mehr?

Das scheint es nicht mehr zu geben. Unter Vista war es noch als Alternative verfügbar. Keine Ahnung warum diese Alternative unter Windows 7 wegfallen mußte.

Man kann Windows an so vielen Stellen an die eigenen Wünsche anpassen - nur beim klassischen Startmenü nicht.

Na ja, muß man sich's halt selber basteln. Dann kann man sogar parallel das neue Menü benutzen mit der Suchfunktion, der Jump-Liste, den zuletzt benutzten Programmen und den festgepinnten Programmen UND das alte, klassische Menü mit der schnelleren Navigation mit den seitlich herausklappenden Menüs.

#17 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 13. April 2009 - 18:30

Ja, hast Recht, es ist viel einfacher, sich die 17seitige Anleitung für einen Workaround anzusehen und das umzusetzen, anstatt sich das neue Startmenü einfach mal genauer anzusehen. ;)

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#18 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.294 Beiträge

 

Geschrieben 13. April 2009 - 18:58

Ja, hast Recht, es ist viel einfacher, sich die 17seitige Anleitung für einen Workaround anzusehen und das umzusetzen, anstatt sich das neue Startmenü einfach mal genauer anzusehen. ;)


Ich bin auch ein Freund von althergebrachten Methoden. Das ganze neumodische Zeug ist doch nur verwirrender Schnickschnack.
Ich arbeite gerade an einem "Clollegeblock" Plugin. Dann muss ich nicht mehr diese neumodischen Tastaturen und Mäuse benutzen, sondern kann wie früher schön mit Kugelschreiber auf kariertem Papier arbeiten... ;) :) :D

P.S.
Kann mir noch jemand erklären warum die schicken Schreibmaschinen heute kaum mehr zu bekommen sind. Die waren doch auch viel besser...
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#19 grizzly999

grizzly999

    Board Veteran

  • 17.691 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 07:30

Ich arbeite gerade an einem "Clollegeblock" Plugin. Dann muss ich nicht mehr diese neumodischen Tastaturen und Mäuse benutzen, sondern kann wie früher schön mit Kugelschreiber auf kariertem Papier arbeiten... ;) :) :D

Nennt sich das nicht Tablet-PC?! :p
Aber dann halt nicht mit Windows 7, da gibts das klasssische Tablet-PC-College-Block Menü nicht :D
MVP [Windows Server - Directory Services]
www.ServerHowTo.de -Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!

#20 unawave

unawave

    Gast

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 09:01

Von meinem Kundenkreis nutzen ca. 50% der Windows XP Anwender das klassische Startmenü. Bei den Vista Anwendern sind es ca. 25%, die das klassische Startmenü verwenden. Wenn ich den Windows 7 "Umsteigerwilligen" sage: "Das klassische Startmenü gibt's unter Windows 7 nicht mehr" werden ich schon mal ein murren hören. Wenn ich dann noch so dreist bin und ihnen sage: "Entweder du lernst mit dem neuen, bunten Startmenü umzugehen oder du mußt beim alten Betriebssystem bleiben" werden wohl ein guter Teil der Kunden beim alten Betriebssystem bleiben.

Wenn ich dann noch eins drauf setze und ihn lächerlich mache mit Sprüchen wie diesen:

ich fand es auch besser als wir noch auf Bäumen gesessen sind und Bananen gefressen haben. Ich hab bis heute nicht verstanden warum irgend so ein Held damit angefangen hat von den Bäumen runter zu kommen und auf zwei Beinen zu laufen...

Hm, warum nicht gleich zu Windows 3.11 zurück

Dann habe ich den Kunden wohl endgültig verloren.

Nee, da sag ich ihm doch lieber: "Auch wenn Microsoft es nicht vorgesehen hat - man kann das klassische Startmenü nachbilden".
Und die Methode hat noch den Vorteil, daß der neue Stil UND das klassische Menü parallel vorhanden sind. Vielleicht gewöhnt sich der Kunde doch an das neue Startmenü, wenn er es immer im Zugriff hat.

es ist viel einfacher, sich die 17seitige Anleitung für einen Workaround anzusehen und das umzusetzen

Damit habe ich kein Problem: Wenn es der Kunde haben will und es ihm zu aufwendig ist mach ich es ihm gerne (gegen Bezahlung). Lieber ein zufriedener Kunde, der das klassische Startmenü benutzt, als gar kein Kunde.

wahrscheinlich fährst du noch gern deinen Golf1

"Auto" ist ein gutes Beispiel. Wenn jemand jahrzehnte lang Auto gefahren ist mit 5-Gang-Knüppelschaltung und er sich nun ein neues Auto anschaffen will und der Autohändler sagt ihm: "Bei unseren neuen Modellen gibt's nur noch Automatik-Getriebe. Knüppelschaltung ist altmodisch. Lernen Sie endlich umzusteigen. Außerdem: Mit Automatik-Getriebe kommt man schneller von A nach B." Auch in dem Falle wird sich der potentielle Käufer wohl überlegen ob er seinen alten Wagen nicht noch ein paar Jahre länger fährt - oder einen anderen Hersteller wählen.

#21 Userle

Userle

    Board Veteran

  • 729 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 09:31

@unawave
Ich entnehme Deinem Text, dass Du selbstständig tätig bist. Als Unternehmer bist Du in erster Linie auch Verkäufer. Als Verkäufer gilt: Verkauf einem Kunden nie das was er will. :D
Was sich wie ein ****er Spruch anhört, hat aber schon eine gewisse Bedeutung. Wenn Du es nicht schaffst oder willst Deinem Kunden im Falle eines neuen BS an eine geänderte Bedienung zu gewöhnen, sperrst Du gleichzeitig Deinen Kunden von neuen Technologien aus. Mittel- bis Langfristig bist Du den dann IMHO los. Irgendwann kommt es nämlich zu der Frage: Warum geht das nicht ? Und glaub mal, die Antwort: Sie wollten ja seinerzeit das klassische Startmenü wird dem Kunden nicht wirklich interessieren.

Ich habe dieses Problem jedesmal, wenn eine neue Version einer Software an den Start geht bei uns im Unternehmen. Erst ist das Geschrei riesengross und alles ist sch*****. Weil sich ja in 9 von 10 Fällen die Oberfläche geändert hat und man nicht mehr die gewohnten Wege benutzen kann um zum Ziel zu gelangen. Wenn dann aber nach und nach die neuen Features gesichtet werden kommt das grosse OH,AH Toll und plötzlich ist die neue Version DAUS Liebling ;).

Was Dein Getriebebeispiel angeht: Ein Verkäufer wird niemals so argumentieren. Viel mehr wird er seinem Kunden zu einer ausgiebigen Probefahrt animiren und ihm während der Fahrt die netten kleinen Gimmicks des neuen Getriebes demonstrieren. Ein guter verkäufer wird auch niemals die 5-Gang Knüppelschaltung, die der Kunde liebt schlecht machen, sondern er wird in einer Art Revue die "Leistungen" honorieren und den Weg zur neuen Schaltung skizzieren und Ähnlichkeiten hervorheben. Einige Kilometer der Probefahrt weiter wird er den Kunden für sein technisches Verständnis und Einfühlungvermögen im Hinblick auf das neue Getriebe loben und den Kunden mit einem unterschriebenen Vertrag nach Hause schicken :D.

Greetings Ralf

„Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit sowenig solange versucht, daß wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen !“


#22 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 09:36

Von meinem Kundenkreis nutzen ca. 50% der Windows XP Anwender das klassische Startmenü. Bei den Vista Anwendern sind es ca. 25%, die das klassische Startmenü verwenden.


Ist immer eine Frage der Vorgehensweise - ich habe unseren Kunden unter XP schon gesagt dass das "alte" Startmenu früher oder später verschwinden wird, und sie sich an das neue Gewöhnen sollen.

Bei den Vista Deployments gibts nur noch das neue Startmenu.

Solche Individuallösungen wie das "emulierte" Startmenu mögen wohl möglich sein wenn du zwei oder drei PCs betreust, aber sobald man ein Firmennetzwerk hat und mit Werkzeugen arbeiten will die z.B. auch Startmenu-Einträge erstellen (z.B. XenApp Plugin) funktionierts nicht mehr.

#23 giffy

giffy

    Member

  • 310 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 09:37

Hallo

ich möchte nicht polemisieren zu diesem Thema ich bin sehr daran intressiert bald (vielleicht schon zu Weihnachten) dieses BS zu installieren.
Ich arbeite aber im Gesunheits Krankenhaus Bereich. Dort sind die Leute nicht so "technikaffin". Vieles ist schwer erarbeitet durch learning by Joe. Wenn wir (meine Firma) sich dort entscheidet,dann doch 2 Evolutionschritte zu machen (Vista wird ausgelassen). Dann müssen wir wohl mit Auslieferung des BS incl.Hardware gleich Reisetabletten mit ausgeben. Den Kunden wird schwindelig (doch polemisiert) -grins-.
Leider ist den Entscheidern nicht klar zu machen, das es erhöhten Betreuungsaufwand und Schulungsbedarf gibt. Ein neues BS ist damit nicht immer selbsterklärend, wobei das angestrebt wird
Dunkelheit umschloss den Dude dunkler als der Allerwerteste eines schwarzen Stieres

#24 RanCyyD

RanCyyD

    Board Veteran

  • 692 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 09:44

@unawave:

Danke! :D

Außerdem muß ja nicht jede Neuerung a priori zum besseren führen.
Ich komme mit dem klassischen Startmenu und dem "alten" Explorer aus meiner Sicht wesentlich schneller dorthin, wo ich hin will...

#25 Userle

Userle

    Board Veteran

  • 729 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 09:47

@unawave:

Danke! :D

Außerdem muß ja nicht jede Neuerung a priori zum besseren führen.
Ich komme mit dem klassischen Startmenu und dem "alten" Explorer aus meiner Sicht wesentlich schneller dorthin, wo ich hin will...


Ja auf jeden Fall, aber auch nur, weil Dich die Routine das so empfinden lässt.
Gib der neuen Oberfläche die Chance zur Routine zu werden, und lass dann noch ma schnacken :D.

Greetings Ralf

„Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit sowenig solange versucht, daß wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen !“


#26 RanCyyD

RanCyyD

    Board Veteran

  • 692 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 10:14

Ich versuchs ja, bekomme aber immer wieder einen Tobsuchtsanfall... :D

Stimmt schon, man solte auch unwillige User an neue TEchnologien heranführen, ist nur schwer, wenn man selber dem wenig abgewinnen kann!

#27 Userle

Userle

    Board Veteran

  • 729 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 10:19

Iwann ists eh wurscht :D, dann gehts nur noch: "Computer....." ;)

Greetings Ralf

„Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit sowenig solange versucht, daß wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen !“


#28 unawave

unawave

    Gast

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 10:19

Außerdem muß ja nicht jede Neuerung a priori zum besseren führen.

Da bin ich ganz deiner Meinung. Deshalb auch das Beispiel mit der Gangschaltung beim Auto:
Automatik ist ja neuer als die alte Knüppel-Gangschaltung.

Aber ist sie auch besser wie die alte Knüppel-Gangschaltung ?
Und komme ich damit schneller von A nach B ?

Ich für meinen Teil würde beides mit "Nein" beantworten.

#29 Userle

Userle

    Board Veteran

  • 729 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 10:32

... Deshalb auch das Beispiel mit der Gangschaltung beim Auto:
Automatik ist ja neuer als die alte Knüppel-Gangschaltung.

Aber ist sie auch besser wie die alte Knüppel-Gangschaltung ?
Und komme ich damit schneller von A nach B ?

Ich für meinen Teil würde beides mit "Nein" beantworten.


Besser ? JA weil wirtschaftlicher, entspannter fahren
Schneller von A nach B ? Ohne Berücksichtigung von Verkehrseinflüssen ? Immer !

Greetings Ralf

„Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit sowenig solange versucht, daß wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen !“


#30 unawave

unawave

    Gast

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2009 - 10:45

Als Verkäufer gilt: Verkauf einem Kunden nie das was er will.

Sorry, aber diese Einstellung will ich mir nicht zu eigen machen.

Wenn Du es nicht schaffst oder willst Deinem Kunden im Falle eines neuen BS an eine geänderte Bedienung zu gewöhnen, sperrst Du gleichzeitig Deinen Kunden von neuen Technologien aus.

Das wäre der Fall, wenn das neue Startmenü deaktiviert würde. Aber das neue Startmenü bleibt doch in vollem Umfang erhalten.

Irgendwann kommt es nämlich zu der Frage: Warum geht das nicht ?

WAS geht nicht ? Das neue Startmenü bleibt doch in vollem Umfang erhalten.

Was Dein Getriebebeispiel angeht: Ein Verkäufer wird niemals so argumentieren. Viel mehr wird er seinem Kunden zu einer ausgiebigen Probefahrt animiren und ihm während der Fahrt die netten kleinen Gimmicks des neuen Getriebes demonstrieren.

Das ist aber viel Überzeugungsarbeit. Und ein Verkäufer wird diese Beratungszeit nur investieren, wenn er keine Alternativen zur Verfügung hat. Wenn er Automodelle mit Schaltgetriebe hat - warum soll er sich dann diese Arbeit machen ?

Ein guter verkäufer wird auch niemals die 5-Gang Knüppelschaltung, die der Kunde liebt schlecht machen, sondern er wird in einer Art Revue die "Leistungen" honorieren und den Weg zur neuen Schaltung skizzieren und Ähnlichkeiten hervorheben.

Gerade im Beispiel mit dem Schalt/Automatik-Getriebe sehe ich keine besonderen "Leistungen" in der einen oder anderen Technik. Und wenn der Verkäufer dem Kunden letztendlich etwas aufgeschwatzt hat, was er gar nicht wollte, und dieser Kunde sich im nachhinein mit Freunden und Bekannten unterhält und diese ihm dann vor Augen führen, daß ihm nur was aufgeschwatzt wurde, weil der Verkäufer kein anderes Modell zu Verfügung hatte, wirft das auch ein schlechtes Licht auf den Verkäufer.