Zum Inhalt wechseln


Foto

Vista Zufriedenheit


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
120 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Wie hältst du von Vista RTM? (192 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Wie hältst du von Vista RTM?

  1. Toll! Für Produktiv-Betrieb geeignet! (42 Stimmen [21.88%])

    Prozentsatz der Stimmen: 21.88%

  2. Pfui! Ich geh zurück zu XP! (34 Stimmen [17.71%])

    Prozentsatz der Stimmen: 17.71%

  3. Naja, ich hoffe auf bessere Treiber in den nächsten Wochen (26 Stimmen [13.54%])

    Prozentsatz der Stimmen: 13.54%

  4. Vor einem Servicepack hat es keinen Sinn umzusteigen (38 Stimmen [19.79%])

    Prozentsatz der Stimmen: 19.79%

  5. Ich warte erst ab was die anderen sagen! (7 Stimmen [3.65%])

    Prozentsatz der Stimmen: 3.65%

  6. Privat OK, Firma nicht geeignet (45 Stimmen [23.44%])

    Prozentsatz der Stimmen: 23.44%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#16 1vnsr

1vnsr

    Newbie

  • 58 Beiträge

 

Geschrieben 16. Februar 2007 - 21:24

ich begrüße das aus Administrator und End User-Sicht sehr, da es schneller und häufiger vermutlich "bessere" Windows Versionen gibt, die mir eine höhere Produktivität bescheren können. Und falls nicht, bleibt man halt beim Alten. XP wird aufgrund der enormen Verbreitung noch sehr lange supported werden.
mfg, Shrek


Hi IT-Shrek,

dennoch befürchte ich, dass dies zu Folge haben wird, dass viele Verbesserungen statt in die ServicePacks wie bisher, zu einem großen Teil in die neuen BSystem integriert werden. Deswegen kann man davon ausgehen, dass der Support der jeweils älteren BSysteme zum Vergleich zu dem Support von heute (für XP z.B.) mehr oder weniger leiden wird. Es sei denn MS ist so freundlich und stellt aufeinmal so viele neue Arbeitskräfte ein, sodass man sich im gleichen Umfang wie heute, sich um die zukünftig "älteren" BSysteme kümmern könnte.

#17 grizzly999

grizzly999

    Board Veteran

  • 17.691 Beiträge

 

Geschrieben 16. Februar 2007 - 21:46

Meine Güte, freut euch doch einfach erst mal am 3 Wochen alten VISTA.
Und gackert doch nicht immer, bevor die Eier gelegt sind, da sind ja die Hühner noch schlauer in dieser Beziehung.
Und spielt doch nicht immer hoch, wenn irgendwas halbseindenes in irgendwelchen windigen Zeitschriften steht, dazu noch in Spielezeitschriften :rolleyes:

Und seid doch mal mündige Bürger, und versucht Euch so gut wie möglich selber schlau zu machen. :cry:
Hier, kurze Suche bei Microsoft selber, und nicht im Playboy:

Zitat MS-Mitarbeiter im MSDN-Forum am 15.02.07:

am not on the Windows team, but I can tell you it is VERY early in the planning stages for Vienna and any rumors you here are probably just that. It's probably not even worth speculation at this time. Just enjoy Windows Vista

Quelle: Windows Code Named Vienna - MSDN Forums

Ah, "very early planning stage", dann ist es ja 2009 bestimmt fertig :D

grizly999
MVP [Windows Server - Directory Services]
www.ServerHowTo.de -Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!

#18 mcdaniels

mcdaniels

    Board Veteran

  • 1.602 Beiträge

 

Geschrieben 16. Februar 2007 - 23:50

Hello!
Also ich hab Vista erst seit gestern am System. (Core2Duo, 1 Gig Ram).

Vorerst ging das ganze mal extrem zäh, bis ich den aktuellen VIA Vista Treiber installiert habe. Grafikkartentechnisch gibts keine Probleme (Gforce).

Einzig meine SBLive! und somit mein MS Forcefeedback Pro mögen nicht mehr.

Ansonsten find ich das System recht gut, bis auf die HW - Anforderungen ;) Bräuchte noch nen Gigabyte mehr Ram. (Festplatte rödelt ab und an ziemlich...)
Greetz Daniel

Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)

#19 HPrass

HPrass

    Board Veteran

  • 723 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2007 - 01:54

Ansonsten find ich das System recht gut, bis auf die HW - Anforderungen ;) Bräuchte noch nen Gigabyte mehr Ram. (Festplatte rödelt ab und an ziemlich...)


Egal wieviel RAM, das Festplatten-Rödeln ist dank SuperFetch normal. Ich hab 2 GB und ne 10k SCSI-Platte und wenn ich den Rechner mal unbemerkt laufen lassen, rödelt es trotzdem. Dafür ist mein Outlook trotz z.Zt. 5544 Mails im Eingang (k, könnte man mal aufräumen) in gefühlten 0,05 Sekunden geladen. Genau wie diverse andere Standard-Programme.

Nen schönen Artikel zu SuperFetch, RAM-Auslastung und Festplatten-Zugriffen im "Ruhe"-Zustand gibts hier:
.: Daniel Melanchthon :. : Die grösste Angst des PC-Nutzers...

#20 michiback123

michiback123

    Senior Member

  • 377 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2007 - 09:01

Hallo,
Ich habe seit gestern Vista Ultimate x64 auf meiner Kiste am rennen und ich bin sehr zufrieden. Es macht Spass mit Ulti zu arbeiten!
MCP- MCSA- MCSE2003- CCA Citrix Certified Administrator
CCSP- Citrix Certified Sell Professionell
Bestanden: 70-270,70-290,70-291,70-293,70-294,70-350, 70- 297

Unser Business ist Binär, du bist eine 1 oder eine 0

#21 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.227 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2007 - 10:10

Ich bin inzwischen auch von der letzten aktuellen Beta auf die Release Version umgestiegen und muss sagen, dass ich (genauso wie von der Beta) sehr begeistert bin.

Gerade aus administrativer Sicht sind Komponeneten wie User Account Control, Defender und Bit Locker tolle möglichkeiten mein Unternehmensnetzwerk sicherer zu machen und das sollte der Hauptfokus sein.

Hier hat MS deutlich dazugelernt.

Auch ich befürworte kürzere Updatezyklen um neue Sicherheitsfeatures schneller zu bekommen.

Das Problem der meisten Admins die rumjammern haben ist einfach dass sie Angst davor haben sich mit etwas neuem auseinander zu setzen. Bringt nicht mehr Gehalt, aber eventuell die Erkenntnis dass man am eigenen Know How arbeiten muss...

Selbsterkenntnis ist nun mal nicht jedermanss Sache. Da berufe ich mich lieber auf Unkenrufe auf der Zockerfraktion, als mich mit meinen eigenen Mängeln auseinander zu setzen.

Tolle Taktik ...
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#22 1vnsr

1vnsr

    Newbie

  • 58 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2007 - 11:11

Auch ich befürworte kürzere Updatezyklen um neue Sicherheitsfeatures schneller zu bekommen.

Das Problem der meisten Admins die rumjammern haben ist einfach dass sie Angst davor haben sich mit etwas neuem auseinander zu setzen. ...


Hallo Dr.Melzer,
es ist schon klar, dass man so schneller an Verbesserungen gelangt. Ich warte auch schon sehnsüchtig auf meine Vistaupgrade-DVD:cry: , aber kein normalverdienender Privatverbraucher ist so flüssig, um sich in Zukunft wahrscheinlich alle 2-3 Jahre ein neues BS zukaufen. ;)
Du kannst Dir das in deiner Firma vielleicht leisten, aber ich denke, dass deine Firma dann zu den Wenigen gehören wird.
Ich wollte nur sagen, dass mit den kürzeren BSProduktionszyklen, der Support für die Vorgängerbsysteme mit hoher Sicherheit leiden wird, wenn MS dem nicht auf irgendeiner Art und Weise vorbeugt.

mfg 1vnsr

#23 firefox80

firefox80

    Board Veteran

  • 1.841 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2007 - 11:53

... aber kein normalverdienender Privatverbraucher ist so flüssig, um sich in Zukunft wahrscheinlich alle 2-3 Jahre ein neues BS zukaufen.


Ach hör auf, das glaubst du wohl selbst nicht!

Rechne doch mal durch was ein Durschnittsjugendlicher in 2-3 Jahren für Spiele ausgibt (von Zigaretten und Alkohol will ich erst gar nicht reden :D )
Und der soll sich dann kein Vista Home Premium um einen Hunderter leisten können??
Das ein Normaluser zu Hause mehr als ein Home Premium braucht halte ich für ein Gerücht.

Alle kritisieren immer MS aber es ist keiner bereit sich Lizenzen zu kaufen...
überleg doch mal wieviel Entwicklungsarbeit in so einem Produkt steckt

#24 Kalif

Kalif

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2007 - 15:03

Dem kann ich nur zustimmen, zumal MS ja auch die supergünstigen SB Versionen an alle
verkauft.

Gruß

Kalif




Ach hör auf, das glaubst du wohl selbst nicht!

Rechne doch mal durch was ein Durschnittsjugendlicher in 2-3 Jahren für Spiele ausgibt (von Zigaretten und Alkohol will ich erst gar nicht reden :D )
Und der soll sich dann kein Vista Home Premium um einen Hunderter leisten können??
Das ein Normaluser zu Hause mehr als ein Home Premium braucht halte ich für ein Gerücht.

Alle kritisieren immer MS aber es ist keiner bereit sich Lizenzen zu kaufen...
überleg doch mal wieviel Entwicklungsarbeit in so einem Produkt steckt



#25 mcdaniels

mcdaniels

    Board Veteran

  • 1.602 Beiträge

 

Geschrieben 18. Februar 2007 - 16:01

@hprass: Danke interessanter Artikel!

100 Euro für ein BS das man mindestens n paar Jahre hat sind wohl drinnen, denke ich...
Greetz Daniel

Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)

#26 Braintee

Braintee

    Junior Member

  • 114 Beiträge

 

Geschrieben 18. Februar 2007 - 22:45

Hi,

also was ich witzig finde ist das bisherige Ergebniss der Umfrage. Also irgendwie funktioniert alles und irgendwie funktioniert garnix. Was mag das jetzt wohl heißen?

Gruß Braintee

#27 firefox80

firefox80

    Board Veteran

  • 1.841 Beiträge

 

Geschrieben 18. Februar 2007 - 22:57

Für mich heißt das dass ich dringend neu aufsetzen muss. damit bekommt vista noch eine chance.

lt. Systemzuverlässigkeit stürzen bei mir folgende Anwendungen ab:
explorer.exe, slsvc.exe, msnmsgr.exe, rundll32.exe, svchost.exe_sysmain, excel, outlook, word, "Das Betriebssystem funktioniert nicht mehr" (BS)
... und das war nur diese Woche

beim nächsten mal werd ich nicht jedes programm, das ich finde gleich installieren :D

#28 DerRossi

DerRossi

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 25. Februar 2007 - 12:29

Ich muss nach 3 Tagen Vista Business + neue Hardware sponsored by Firma mal meckern....

Auch wenn Vista anscheinend einige technisch interessante Features zum Thema Sicherheit mitbringt, finde ich in erster Linie den Bedienungskomfort und die Sicherheitsparanioa (die dauernden Abfragen, wenn ich als Admin was ändern will) echt zum davonlaufen.

Die Aero-Obrfläche ist überflüssig wie ein Kropf und wenn es die klassische Win2k-Oberfläche nicht gäbe, wäre Vista gar nicht erst auf meine Festplatte gekommen. Ich fand die Teletubbie-Oberfläche von XP schon schlimm, aber Aero schießt echt den Vogel ab. Zum Glück finde ich in der klassischen Ansicht alle bekannten Einstellungen sofort wieder.
Ich frag mich immer wieder: "Gabs neue Drogen? Warum tun die das?" (Die GUI-Entwickler). Wenn ich mit so einer neuen Oberfläche erst mal stundenlang Zeit verplempern muss, um altbekanntes wiederzufinden, ist das im höchsten Maße unproduktiv. Sorry, aber solche Spielereien sind wirklich nur was für die Computerbild-Klientel... ich habe dafür nichts, aber auch gar nichts übrig.

Was die Technik unter Vista-Haube betrifft, da arbeite ich mich grad ein, und es sind schon viele Fragen auf meiner Liste, die ich gerne mit euch demnächst hier ausdiskutieren möchte. (Mein Chef will, dass ich so schnell wie möglich Vista-Zerts ranbringe...)
:suspect:

#29 MacBoon

MacBoon

    Board Veteran

  • 763 Beiträge

 

Geschrieben 25. Februar 2007 - 12:42

Hallo,

ich arbeite nun 4 Wochen Privat mit Vista (Ultimate).
Nicht schlecht bis jetzt, alles läuft Prima, Hardware sauber erkannt.
Ausfälle hatte ich bis jetzt keine (soll aus so bleiben)

Was mir aber am besten gefällt ist das neue Office (am anfang die Hölle aber dann...)

Nicht alles was neu ist, muß schlecht sein (OK, die Grafik, aber mir persönlich gefällt das neue Design). Die Killer-Feateures habe ich jetzt auch noch nicht gefunden, aber die kleinen neuerungen machen es meiner Meinung nach aus.

Gruß MacBoon
“Am besten mißt man eine Gesellschaft daran, wie sie ihre Alten, ihre Haustiere und ihre Gefangenen behandelt.“

MCP;MCDST;MCSA+M+S;MCSE+M+S;MCDBA;MCTS:Windows Vista, Configuration;MCITP:Enterprise Support Technician,

#30 mirko.prinz

mirko.prinz

    Junior Member

  • 105 Beiträge

 

Geschrieben 01. März 2007 - 07:37

Moin, ihr Lieben!

Habe Vista ja nun schon eine ganze Zeit am Start - von der 1. öffentlichen Beta bis zu einer der ersten Verkaufsversionen. Ja, ich habe mir gleich zum Erscheinungstermin eins gekauft.

Die Umstellung auf das neue BS ist - ebenso wie damals von W2K auf XP - immer ein "Neuanfang". Zu versuchen, ein neues BS auf Altgewohntes zu trimmen, halte ich persönlich für unsinnig. Nun gut, muss jeder selbst wissen, Vista gibt ja die Möglichkeit (klassische Ansicht) dazu. Es jedem Recht zu machen ... ihr wisst schon.

Mein Eindruck: Dass sich MS für die Entwicklung von Vista so sehr angestrengt hat, kann ich nachvollziehen. Es ist bei Weitem über den Status "Bananensoftware" hinausgewachsen. (Meines Wissens ist MS bis jetzt da der Einzige, Wer das neue MAC OS einmal installiert und "geupdatet" hat, weiss, wovon ich schreibe.) Manche Dinge scheinen mir allerdings etwas Halbherzig zu sein: Windows Defender ist noch im pubertären Stadium, die UserAccountControl könnte vielleicht eine "Lernfunktion" brauchen (Wenn der genervte User laufend "Fortsetzen" klickt, kann dann schnell ein Klick an der falschen Stelle das Aus für meine sichere Burg Vista bedeuten. Des Weiteren wäre es nicht schlecht, wenn das Verschieben der eigenen Dateien auf eine andere Partition etwas komfortabler von Statten gehen würde. Genau an dem Punkt hatte ich die ersten Male meine "Killerapplikation" gefunden. Es ist für einen Laien schlicht unmöglich. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr experimentierfreudig bin, deshalb habe ich es auch mehrfach geschafft, mein Vista schlichtweg zu "versauen". Sicher, fehlende Funktionen können Third Party - mäßig ergänzt werden, allerdings wenn geschrieben steht, dass der Windows Defender meinen Computer vor Spyware und so Zeugs schützt, denkt der Laie, er ist jetzt sicher unterwegs. Virenscanner dazu, und das war´s. Weit gefehlt, die "Erkennungsrate" ist einfach zu gering. Was mir gefällt, ist die eingebaute Basis-Firewall, die ist mächtig erwachsen geworden. Fehlt nur noch die Absicherung von innen nach außen, dann könnte man vielleicht sogar auf Dritthersteller verzichten. Windows Defender und Firewall sollten zusammenwachsen, denke ich.

Des Weiteren hätte ich mir die Möglichkeit gewünscht, mein Vista modularer aufzubauen. (weniger "integrierte Features", mehr Auswahlmöglichkeiten, ob ich´s will oder nicht. Die Methode "Express" oder "Benutzerdefiniert" würde mir da gefallen. Da muss sich dann auch der Laie nicht fürchten, etwas falsch zu machen, der nimmt dann halt "Express".

Als abschließenden Satz möchte ich sagen, Vista ist in seinem Gesamtbild ein sehr gelungenes BS. Jetzt liegt es an den anderen Software-/Hardwareherstellern, es so schnell wie möglich "tauglich für jedermann" zu machen. MS jedenfalls hat seine Klausur bestanden!

Gruß Mirko!

PS: seit Jahren bin ich "Computerfreak" in einer großen Berufsschule, administriere Leitungs- und Schulnetzwerk, ich denke, dass ich da schon ein wenig über den Status des Standardusers hinaus bin.
Wenn keiner mehr zweifelt, entwickelt sich nichts weiter.