Jump to content
Sign in to follow this  
Hunchback

Problem mit netzwerkdose

Recommended Posts

Hey.

Hab ein Problem.

Hab in meiner Wohnung Netzwerk per Netzwerkdosen verlegt, der zentrale punkt des netzwerks ist ein router von dem aus alle kabel in die kabeldosen führen.

Wenn ich an einem ende den router anschließe und am anderen einen computer kann ich problemlos aufs netzwerk und den router zugreifen ... wenn ich nun aber statt eines computers einen switch anschließe, und an den switch den computer kann ich zwar wunderbar auf alle computer zugreifen die am switch hängen komme aber weder ins internet noch an die anderen computer die am router hängen, aaaaaaber wenn ich ein langes kabel nehme und vom switch direkt in den router gehe (ohne die kabeldosen) gehts auch tadellos. .... die netzwerkdosen sind ok (jedenfalls machen sie keine probleme wenn ich einen pc direkt an die dosen hänge), die kabel sind alle ok, alle ports des routers sind uplink fähig ...

hat vielleicht jemand ne idee nen plan oder ein ähnlichs problem?

Bitte melden ...

Danke im vorraus, euer Hunchback

Share this post


Link to post

Mal testweise ein Crossover Kabel für die Verbindung zwischen Router und Switch nehmen, sollte aber eigentlich auch mit einem 1:1 Kabel gehen.

Dose nicht komplett richtig belegt? Switch Port defekt?

Share this post


Link to post

ports sind alle ok, crossover hab ich keins, dürfte aber nicht der grund sein da man ja für switch/switch verbindungen nur gepatchte nimmt ... und über den richtigen anschluss der dosen kann ich nix sagen sollten aber ok sein da sie jaohne probleme funktionieren wenn ich nur den computer ohne switch anschließe.

MfG

Hunchback

Share this post


Link to post
....n sollten aber ok sein da sie jaohne probleme funktionieren wenn ich nur den computer ohne switch anschließe.
Es scheint ein Problem im Zusammenspiel Switch, Dose-Kabel-Dose, Router zu sein.

 

Ich würde mir die aufgelegten Adern in den Dosen nochmals sehr sorgfältig ansehen. Womit wurden die Adern aufgelegt, mit dem Anlegewerkzeug? Es wurden richtige Ethernetdosen verwendet, keine IDSN?

Share this post


Link to post

Also ich würde dir auch mal den Rat geben ein Crossoverkabel zu verwenden...........

 

--- Denn ich würde erst alles was man probieren kann auch probieren und dann weiter überlegen....

 

Dann wäre es wichtig das du schreibst was für ein Router du hast und welchen Switch...........

Share this post


Link to post

Hi, ich schließe mich lefg an und rate Dir die Belegung nochmal zu kontrollieren. Ich hatte so ein Problem auch schon mal bei einem Kunden. Dabei hat sich dann rausgestellt, dass die Belegung nicht ordentlich aufgelegt war und statt einem Netzwerkkabel ein ISDN-Kabel verlegt wurde. Nach dem ich dann alles neu verlegt hatte und die Dosen richtig angeschlossen war lief es.

Share this post


Link to post

Heyho ...

naja ich kann mich erstmal nur bedanken für eure tips

aber .... das netzwerk funktioniert ja wenn ich statt des switches einen computer anschließe, also müssen (müssen!!!) die adern doch richtig angeschlossen sein oda?

das schließt doch auch die isdn kabel verlegung aus ne?

router ist von SMC 7004VBR V.2 (relativ neu) und der switch ist von Netgear FS608 (auch nicht ganz alt)

worin unterscheiden sich denn isdn dosen von entzwerkdosen? würde denn da überhaupt das netzwerk kabel passen?

verwendet wurde ein sehr teures spezialwerkzeug für die dosen ....

ich kauf morgen mal ein crossover kabel und versuchs mal damit

MfG

Hunchback

Share this post


Link to post

Alles klar hat sich aufgekärt ... die dose muss falsch angeschlossen sein ... weil ... bei meinem kumpel im zimmer (ne nette männer WG) klappts tadellos und er hat die selben dosen und kabel ... also muss irgendwer nurmal die dose bei mir umknippern ... danke an alle

 

 

 

wo aber weiterhin die frage bleibt warum funzt das netzwerk mit nem computer aber niocht mit dem switch ... naja fragen die wohl für immer unbeantwortet bleiben ....

 

 

 

MfG

 

Hunchback

Share this post


Link to post

Also wie gesagt würde ich es mit ein Crossoverkabel probieren, dann siehts du sofort ob der Uplink zwischen Router und Switch wirklich ein "Uplink" ist ?

 

Keine großen Gedanken machen ? Einfach probieren..........

Share this post


Link to post
wo aber weiterhin die frage bleibt warum funzt das netzwerk mit nem computer aber niocht mit dem switch ... naja fragen die wohl für immer unbeantwortet bleiben ....
Welche Geschwindigkeit haben die Anschlüsse de Routers, welche haben die Anschlüsse des Switches, welche die der NIC?

 

Es kann sein, die Kabelverbindung, die Auflegung an der Dose, die Dose selbst ist nicht ganz in Ordnung. Dann kann es passieren, die automatische Umschaltung der Übertragungsrate am Switch funktioniert nicht richtig, sie schafft es nicht, auf 10MB/s runterzuschalten, die Netzwerkkarte schafft es aber.

 

Sind die Anschlüsse von Switch und Router konfigurierbar?

Share this post


Link to post

Hallo.

Ich schliesse mich der Meinung von lefg an.

Überprüf die Verlegten Leitungen und deren Anschluss an den Netzwerkdosen.

 

Für 10MBit braucht man 2 Adern,

für 100MBit braucht man 4 Adern und

für 1000Mbit braucht man 8 Adern.

 

ISDN nutzt z.B. eine ganz andere Belegung als das Netzwerk.

ISDN = Adern 3-6

10 MBIt = Adern 1,2

100 Mbit = Adern 1,2 + 3,6

1000 MBit = Adern 1-8

 

http://elektronik-kompendium.de/sites/net/0510151.htm

http://menetekel.e-technik.fh-muenchen.de/skripten/netze/twisted.html

 

Bei Falschbelegung kann durchaus eines der Geräte die Grätsche machen :)

 

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post

Ich habe es mal eine defekte Dose, zu sehen war daran nichts. Die Platine hatte einen Haarriss.

 

Eine einfache Bewertung, eine ohmsche Prüfung einzelner Adern ist geeigeneten Anschlusskabel und einem Ohmmeter, Multimeter möglich. Dann gibt es spezielle einfache Geräte zum Prüfen des Durchganges (ohnsche Prüfung mit Gleichspannung) mit LEDs zur Anzeige.

 

Weiter gibt es sehr teuere Geräte zur dynamischen Prüfung. Letztlich kann die Qualität einer Kabelverbindung wirklich nur damit bewertet werden.

Share this post


Link to post

 

Für 10MBit braucht man 2 Adern,

 

ISDN nutzt z.B. eine ganz andere Belegung als das Netzwerk.

ISDN = Adern 3-6

10 MBIt = Adern 1,2

 

 

 

... vorsicht, vorsicht!! Das ist nicht ganz korrekt. Auch 10Mbit braucht 4 Adern ..; ISDN nur auf 3 und 6 ist auch nicht. 4 und 5 ( sprich 4 Adern ) sind auch bei ISDN nötig

 

MFG

Foster´s

Share this post


Link to post

In der Fernmeldetechnik wird der Begriff Doppelader verwendet. Für 10/100MB/s werden zwei Doppeladern benötigt. An einem Interface dient dann eine DA zum Senden auf die Gegenstelle und eine DA zum Empfangen von der Gegenstelle. Das gilt für Fullduplexbetrieb. Ob bei Halfduplex mit einer Doppelader möglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis, ich halte es für sehr unwahrscheinlich. Ich sehe bei Ethernet denn Sinn dafür nicht.

 

Bei 1000MB/s witd -vereinfacht beschrieben- auf zwei DA gesendet und auf zwei DA empfangen. Deshalb werden da vier DA benötigt.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...