Jump to content
Sign in to follow this  
Thuroc

Mehrere Internet-Anbindungen, ein Server

Recommended Posts

Hallo,

 

wie der Titel bereits verrät, bin ich gerade erwas ratlos in Bezug auf mehrere Internetanbindungen via DSL über einen Server.

 

Kurze Konfig:

Windows Server 2003 Enterprise Edition

Netzwerkkarte Nr. 1 (192.168.0.1) = DSL Anbindung über 1und1 (24h Zwangstrennung, wechselnde IPs)

Netzwerkkarte Nr. 2 (192.168.1.1) = DSL Anbindung über Portunity (24h Zwangstrennung aber feste IP)

Netzwerkkarte Nr. 3 (192.168.2.1) = LAN Anbindung über Switch

 

Nun möchte ich aber genausten festlegen können, welche IP aus dem LAN welchen Provider nutzt. Alle Anwendungen auf dem Server (Webserver, FTP, Mailserver, ...) sollen immer über Portunity eine Verbindung herstellen.

 

Was kann ich da machen.

 

Stichpunkte reichen mir vollkommen, ich würde nur mal gerne wissen, mit was für einem Dienst oder Programm sich das ganze umsetzten lässt.

 

Grüße

 

Thuroc

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

 

das kann durchaus sinn machen, jedoch sollte man die 2 leitungen an eine vernünftige hardware firewall hängen, die z.B. load balancing kann.

 

z.B. zyxel zywall 35 oder 70. Die hat 2 WAN Ports.

 

lg

il_principe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde die Variante von il_principe auch vorteilhaft, man könnte auch den Webserver und alles andere öffentliche was an die "Portunity Leitung" soll ja in ne DMZ stellen und so von dem Rest trennen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider kann ich diese Variante nicht anwenden, da für die Personengruppe im LAN der hohe Datendurchsatz, für die anderen eine gute Ping von entscheidender Rolle ist.

 

Spripch alles was ne gute Ping haben soll (z.B. für das nutzen von Onlinegames) soll über 1und1, alles was einen hohen Datendurchsatz hat und die Ping in den Keller zieht (Webserver, FTP, ...) soll über Portunity mit der festen IP.

 

Ausserdem sollte spezielle Hardware vor dem Server wenn möglich komplett vermieden werden (ausser natürlich die 2 Modems, welche allerdings schon vorhanden sind), weil privat einfach die Kosten nicht wieder rein kommen.

 

Das ganze ist hauptsächlich eine Test- und Übungsumgebung, welche aber auch privat (z.B. für die o.g. Onlinegames) genutzt werden soll / bzw. ja schon genutzt wird :).

 

Da ich leider nicht der einzige an der Leitung bin, muss ich zusehen, das ich die Ping in den Griff bekomme, da ich sonst meine Testumgebung/Testserver knicken kann. Da eh 2 DSL Anschlüsse zur verfügung stehen, kam mir diese Idee alles Serverseitig regeln zu können.

 

Aber schonmal danke für die vielen Antworten :)

 

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, das ganze Serverseitig zu regeln...

 

Die Firewall soll übrigens ebenfalls Serverseitg laufen, da die Kosten immer ein wenig im Auge zu behalten sind.

 

DMZ wird zusätzlich für Webhostig, FTP und Mailserver erstellt, die auch auf dem Server laufen werden.

 

Aber ich muss trotzdem genau sagen können (nur mal als Beispiel) LAN IP 192.168.2.88 geht über die Netzwerkkarte 192.168.1.1 in Internet. Das sollte doch irgendwie möglich sein!?

 

Schön wäre es auch noch, wenn ich dann der jeweiligen IP die Bandbreite vorgeben könnte. So das, wenn mal einer was downloadet, nicht gleich die ganze Bandbreite in den Keller zieht. Aber das wäre mehr oder weniger nur spielerei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat denn vielleicht jemand ne Idee, nach was ich da mal suchen könnte ?

 

Im Technet für Server 2003 hab ich leider garnichts finden können.

 

Da werd ich wohl nicht um ein Programm eines Drittanbieters herumkommen. Aber welches kann so genau Routen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen,

also zu der servergesteuerten Variante hab ich im Moment leider auch keine Idee.

 

Bin mir grad nicht ganz sicher ob mein Kaffee schon wirkt, ansonsten berichtigt mich, wenn ich was falsches erzähle, bin heut mitn falschen Bein aufgestanden :D aber,

 

du kannst doch theoretisch 2 DSL-Router nehm, somit haste 2 Gateways und dann kannste jedem CLient den Standardgateway zuweisen, den er nehmen soll.

 

Oder hab ichn Denkfehler?

 

edit: hm ich seh grad, is ja fast gleich zu der Variante der 2 wanport firewall :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber du hast mich gerade auf ne Idee gebracht.

 

Kann ich nicht einfach vier Netzwerkkarten einbauen, so das alles was z.B. an der 192.168.2.1 ankommt auf über Portyunity weitergeleitet wird und alles was an der 192.168.3.1 ankommt über 1und1 geleitet wird ? Also direkt die ganze Hardware an ein einen Ausgang binden ?

 

Dann bräuchte ich im LAN nur noch die passenden IPs in den Gateways an den Clients einzutragen und hätte jederzeit die volle Kontrolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Idee...

 

Was haltet ihr von RRAS ?

 

Ob ich damit weiterkomme ?

 

Im Assistenten müssen Sie angeben welche Art der Konfiguration Sie wünschen. Für ein Internet-Gateway oder einen Webserver mit der oben beschriebenen Konfiguration brauchen Sie die Option Netzwerkadressübersetzung (NAT). Danach müssen Sie angeben welche Ihrer Netzwerkkarten das öffentliche Interface und welche das private Interface darstellen soll.

 

Es könnte doch funktionieren, das ich RRAS zwei mal starte, jeweils für einen Provider...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es könnte doch funktionieren, das ich RRAS zwei mal starte, jeweils für einen Provider...
Das ist ein Dienst,der kann nur einmal laufen.

 

Ich habe den Eindruck, du verrennst dich da in etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

sprich mal mit einem Cisco experten!

Damit geht so etwas nach meinem Wissen.

Mehr weiß ich leider aber auch nicht. Bin da nicht so wirklich fit.

Ich weiß aber dass wir eine derartige Lösung bei einem ex-Kunden laufen hatten.

Leider gibt es den Kollegen der das eingerichtet hat bei uns auch nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinem Vorposter stimme ich zu. Falls es um eine professionelle, kommerzielle Sache geht, beaufrage jemanden, der etwas davon versteht!

Windows Server 2003 Enterprise Edition

Netzwerkkarte Nr. 1 (192.168.0.1) = DSL Anbindung über 1und1 (24h Zwangstrennung, wechselnde IPs)

Netzwerkkarte Nr. 2 (192.168.1.1) = DSL Anbindung über Portunity (24h Zwangstrennung aber feste IP)

Netzwerkkarte Nr. 3 (192.168.2.1) = LAN Anbindung über Switch

 

Nun möchte ich aber genausten festlegen können, welche IP aus Fall es jedoch um das Kinderzimmer, dem LAN welchen Provider nutzt. Alle Anwendungen auf dem Server (Webserver, FTP, Mailserver, ...) sollen immer über Portunity eine Verbindung herstellen.Stichpunkte reichen mir vollkommen, ich würde nur mal gerne wissen, mit was für einem Dienst oder Programm sich das ganze umsetzten lässt.

RRAS ist ein richtiges Stichwort, Routing auch. Damit wirst du dich dann sehr intensiv beschäftigen müssen, besonders in Hinblick auf die höheren Layer. Es ist nicht mit ein paar Klicks aus der Klippschule getan.

 

Falls es jedoch um das Kinderzimmer, den Hobbykeller geht: Willst du nicht einmal etwas Einfacheres versuchen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...