Jump to content
Sign in to follow this  
tschreier

Boot Problem

Recommended Posts

Hallo hat jemand von euch schon sowas gesehen ?

 

Gestern morgen habe ich meinen Dell notebook gestartet nach dem Logo von DELL hatte ich nur noch folgendes auf dem Display "->>" d.h. die grösser Zeichen sind weiss ausgefüllte Dreiecke. Booten von XP CD geht.

Also habe ich die HD in meinen PC als slave gehängt und scandisk laufen lassen ohne ein Problem, ist die HD defekt ?

Danke für eure Hilfe.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zuallererst sichere die Daten!

 

Lass mal noch andere Analysetools drüberlaufen. Am besten eins, das nach defekten Sektoren sucht!

 

Fg

 

fLOST

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo FLOST

 

also ich habe noch mal NDD darüber laufen lassen und habe immer noch den selben Fehler. Jedoch um 5:00 heute morgen fragte ich mich ob NDD wohl das richtige ist oder ob ich besser ein tool auf CD Brenne um den ganzen Disk abscannen kann und nicht nur partitionen.

 

Falls Du noch einen Tipp für ein Tool hast, ich such mal auf twocows.com.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

was ist das für eine hdd (marke) => immer die diagnose des herstellers nehmen.

selbst wenn die diagnose ohne probleme durchläuft ist ein fehler nicht auszuschliessen.

 

versuch wie bereits oben geschrieben ein image der festplatte zu sichern bzw. alle relevanten Daten und versuche dann neu zu installieren funktioniert dies auch nicht ist auf jeden fall was defekt, muss ja nicht unbedingt die hdd sein.

 

mfg

kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

da du die Platte jetzt ausgiebig getestet hast und diese in Ordnung scheint, wie siehts mit dem BIOS aus ?

Wir die Platte hier denn erkannt ?

Irgendwelche komischen Zeichen in der Darstellung vom Bios Menu ? -> Biosupdate ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

was ist das für eine hdd (marke) => immer die diagnose des herstellers nehmen.

selbst wenn die diagnose ohne probleme durchläuft ist ein fehler nicht auszuschliessen.

 

versuch wie bereits oben geschrieben ein image der festplatte zu sichern bzw. alle relevanten Daten und versuche dann neu zu installieren funktioniert dies auch nicht ist auf jeden fall was defekt, muss ja nicht unbedingt die hdd sein.

 

mfg

kai

 

Kai

es handelt sich um eine Hitachi Travelstar 80GB. Ich bin am Image erstellen.... dies dauert jedoch etwas was meinst du zu Powerquest DriveImage??.

 

Die Installation werde ich anschliessend versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

da du die Platte jetzt ausgiebig getestet hast und diese in Ordnung scheint, wie siehts mit dem BIOS aus ?

Wir die Platte hier denn erkannt ?

Irgendwelche komischen Zeichen in der Darstellung vom Bios Menu ? -> Biosupdate ?

 

Guter Vorschlag habe ich nicht's finden können, habe sie aus dem Bios gelöscht und anschliessen wurde sie wiedere erkannt. Den Bios update habe ich bereits als erstes vorgenommen, von Ver. A13 auf A14, kam etwas vor 2 monaten raus...

 

Danke

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich kann powerquest nicht beurteilen da ich noch nicht damit gearbeitet habe.

Bei der Installation nimm wenn vorhanden die recovery cd falls hier ein fehler auftritt hast du gegenüber dem herteller (falls noch garantie vorhanden) leichter ihm klarzumachen das es etwas mit der hardware zu tun hat.

 

mfg

kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Powerquest wurde von Symantec gekauft. Das Produkt Driveimage findet sich jetzt in der Home-Version von Ghost 10.0 . In der Corporate-Version von Ghost ( z.Z. ist es in der Solution Suite 1.1 die Version 8.3) findet sich das alte bekannte Ghost, das Symantec früher mal unter diesem Namen von einer anderen Firma gekauft hat ( mir ist der Name entfallen).

 

Merke: Die Home- und Corporate Versionen von Symantec sind nicht zwangsläufig identisch und z.Z. völlig unterschiedliche Produkte.

 

-Zahni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Befehl fixmbr löscht alle bekannten Boot-Viren... So wie LILO, GRUB, etc.

QUOTE]

 

HALLO AN ALLE

 

aber speziell an yamik .....

 

nach mehrfachen durchlesen der beiträge habe ich die Lösung gefunden.... Aber da sagen natürlich all na ja ist doch klar, ich war sicher, dass ich dies bereits gemacht habe, falls doch dann jedoch ohne Erfolg.

 

Im Footer von Yamik "Der Befehl fixmbr" leitete mich direkt zu fdisk /mbr und siehe da jeder zusätzliche Aufwand, war für die "Katz".

 

Eigentlich bin ich ja ein *******, dass ich nicht gerade am Anfang daran dachte... aber eben alle meine Daten..... da ist halt schon ein gewisser Stressfaktor zu spüren aber das kenn ihr ja.

 

DANKE NOCHMAL AN ALL UND GUTE NACHT....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...