Jump to content
Sign in to follow this  
Janus

MAC-Adresse

Recommended Posts

Hallo Boarder!

 

Habe heute einen neuen PC bekommen, der LAN-onBoard hat. Allerdings funktioniert diese nicht. Nach einiger Zeit habe ich bemerkt, dass die NIC eine MAC-Adresse von 00-00-00-00-00-00 hat. Da ich das Problem schonmal bei einem anderen Gerät hatte, weiß ich, dass mein Switch gar keine Rechner mit dieser MAC-Adresse reinlässt, spricht, das LAN funktioniert nicht. Bei dem anderen Rechner mit dem gleichen Problem hatte ich die ursprüngliche MAC-Adresse jedoch in meiner DHCP-Tabelle und konnte die MAC-Adresse so wieder "reparieren". Da ich aber nun einen neuen Rechner habe, hab ich also keine Möglichkeit, die alte MAC-Adresse rauszufinden. Kann ich jetzt doch noch irgendwie die alte MAC-Adresse wiederherstellen und wenn nicht, welche MAC-Adresse kann/muss ich vergeben?

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe heute einen neuen PC bekommen, der LAN-onBoard hat. Allerdings funktioniert diese nicht.
Hallo,

 

ist das ein Garantiefall?

 

Gruß

 

Edgar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey

 

Die Mac ist Harwaremässig eingebrannt. Kann aber unter Eigenschaften/ Netzwerkkarte/ Erweitert

und dann unter "Wert" (das Feld ist normalerweise leer) mit einer neuen MAC überschrieben werden.

 

Ich würde zuerst mal mit einer Live CD testen ob des ein OS Problem ist. Wenn nein, dann ein Biosupdate drüberbügeln.

Die Mac kann man im Bios soweit ich weis, nicht einstellen.

 

By Champ

 

PS: Hast du auch die orginal NIC Treiber die bei der Boardsoft dabei sind installiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Mac kann man im Bios soweit ich weis, nicht einstellen.

Die MAC hat ja auch mit dem BIOS nix direkt zu tun! Sie ist abhängig vom NIC-Hersteller und der jeweilen NIC-Serie.

Es kann natürlich in "Ausnahmefällen" bei onboardNICs sein, dass man im BIOS was drüber findet!?!

 

Um was für ein PC/Mobo handelt es sich denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es kann natürlich in "Ausnahmefällen" bei onboardNICs sein, dass man im BIOS was drüber findet!?!

 

Ich denke schon, das bei Onboard NICs die MAC im BIOS steht. Diese könnte man dann unter Windows einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sag ich ja.....es kann...muss aber nicht. Warum auch, die MAC wird wenn ja per Software "überschrieben".

Würde auf anhieb auch mal ne LiveCD nehmen und probieren....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gab mal Asus-Boards mit (ich glaube) SIS-Chips, die sich so verhalten haben. Es lag daran, dass der Netzwerktreiber nicht korrekt mit der Karte kommunizieren konnte. Wir haben dann einen aktualisierten Netzwerkkartentreiber installiert und damit war alles paletti ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Zuallererst: Das ist kein Garantiefall. Ein Problem beim Betriebssystem ist es auch nicht. Jedenfalls hab ich Windows 2000 und XP getestet, bei beiden Systemen hatte ich den Fehler. Weiterhin macht es keinen Unterschied, ob ich die Windows-eigenen Treiber oder die Treiber von SIS (ja, ist ein SIS-NIC) verwende. Im Bios lässt sich die MAC-Adresse auch nicht einsehen.

Allerdings funktioniert die Karte einwandfrei, wenn ich die MAC-Adresse manuell, also durch Software überschreibe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso soll das kein Garantiefall sein? Wenn ich eine Netzwerkkarte kaufe erwarte ich auch das die eine weltweit einmalige MAC-Adresse hat. In der IEEE802.3 ist das so vorgesehen und wenn das bei der Produktion irgendwie nicht geplatt hat mit dem MAC-Adresse vergeben ist das ein Produktionsfehler!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben Rechner im Einsatz mit Asus-Boards (K8N oder so), mit denen gab es auch Probleme mit nicht eindeutigen MAC-Adressen. Wir haben vom Rechnerhersteller ein Programm bekommen, mit dem man die MAC_Adresse neu schreiben konnte (die Adresse war auf dem Floppy-Anschluss zu finden) :suspect:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wieso soll das kein Garantiefall sein? Wenn ich eine Netzwerkkarte kaufe erwarte ich auch das die eine weltweit einmalige MAC-Adresse hat. In der IEEE802.3 ist das so vorgesehen und wenn das bei der Produktion irgendwie nicht geplatt hat mit dem MAC-Adresse vergeben ist das ein Produktionsfehler!

Erstens ist das keine Netzwerkkarte, die man einzeln kaufen kann, sondern ein NIC onBoard. Weiterhin hat mir der Vorbesitzer versichtert, dass der NIC beim Kauf des Computers eine gültige MAC-Adresse hatte. Nun hab ich aber lediglich das Mainboard vom Vorbesitzer gekauft und habe weiterhin auf jegliche Garantieansprüche verzichtet. Also kein Garantiefall.

 

@ITHome: Ist ein SIS-Board, aber danke für den Hinweis. Ich mach mich mal aus der SIS-Homepage auf die Suche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das problem kenne ich auch. Besonders Mit SIS900er NEtzwerkkarten und einen ASUS Board.... (Ich LIebe ASUS) Allerdings ist das nur wenn mand en Standart Treiber von WIndows XP nimmt. Mit dem Original Treiber müsste es funktionierten.

 

Neue Fälle sind mir auch schon aufgefallen mit den neuen Nfoce NIC`s....

 

Ich würde den Neusten treiber installieren danach müsste es eigentlich funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...