Jump to content

Internet Explorer Proxy per VBS Skript zuweisen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi Leute,

 

kurz und knapp: Hab hier ein Mini VBS Scrit erstellt um einen Proxyserver per VBS Script zuzuweisen... geht natürlich auch per Policy ...manchmal gehts aber so einfacher...

 

' VBScript - Kontakt: e u r e @ emailadresse.de
' Das Skript schreibt die Registrywerte für die IE-Verbindung über den Beispiel Proxy
set wshshell = createobject("Wscript.shell")
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyEnable", 1, "REG_DWORD"
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyServer","192.168.001.250:80"
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyOverride","<local>"
wshshell.popup "Proxy Beispiel wurde gesetzt.",3,"Messageboxmeldung" 

 

Beispiel IP und Port entsprechend anpassen...

 

Und schon entfallt wieder ein kleines bisserl lästige Handarbeit.

 

LG Gadget

Link to comment
  • 6 months later...

habe hier eine lösung dafür. es wird gefragt, ob der proxy aktiviert oder deaktiviert werden soll. die einträge welcher proxy eingetragen werden soll, können natürlich noch angefügt werden.

 

dieses szenario ist in meinem fall für einen mitarbeiter interessant, welcher sein notebook in der firma (proxy notwendig - keine anmeldung an der domäne, also nicht über policy möglich) sowie zu hause (kein proxy) benutzt.

 

' VBScript - Manuelles aktivieren/deaktivieren eines Proxy-Servers
set wshshell = createobject("Wscript.shell")
antwort = MsgBox("Proxy aktivieren?", vbYesNo,"Proxy Einstellung festlegen.")
if antwort = vbYes then
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyEnable", 1, "REG_DWORD"
wshshell.popup "Proxy erfolgreich aktiviert.",3,"Proxy aktivert" 
ElseIf antwort = vbNo Then
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyEnable", 0, "REG_DWORD"
wshshell.popup "Proxy erfolgreich deaktiviert.",3,"Proxy deaktiviert" 
End If

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hi,

 

@asterik

dieses szenario ist in meinem fall für einen mitarbeiter interessant, welcher sein notebook in der firma (proxy notwendig - keine anmeldung an der domäne, also nicht über policy möglich) sowie zu hause (kein proxy) benutzt.

 

Für Notebooknutzer verwende ich den Multinetworkmanager von Globesoft. Mit Multinetworkmanager werden verschiedene Netzwerkumgebungen vorkonfiguriert u. der Benutzer kann vor der Anmeldung immer den aktuellen Standort auswählen. (Ist auch sehr praktisch für verschiedene WLAN-Umgebungen)

 

http://www.globesoft.com/mnm8_home.asp

 

LG Gadget

Link to comment
  • 4 weeks later...

Hallo Kohn,

 

Dein Script kommt mir sehr gelegen. Jedoch hätte ich eine Frage bzw. Bitte.

Ich möchte nicht das meine Mitarbeiter mitbekommen das Sie auf Proxy umgestellt werde. Der Grund dafür ist das unser Traffic in letzter Zeit in Astronomische Höhen empor gestiegen ist und ich nun das Surfverhalten mit WebMarhal Kontrolliere.

Da es sich bei den Mitarbeitern um 25 Laptop Benutzer handelt die jeden Tag auch zuhause Surfen dachte ich mir evtl. eine Firmenspezifische Abfrage einzubauen.

 

zb. Wenn Active Directory auf Server(IP)1 od. Server(IP)2 erreichbar dann Proxy EIN

od. Wenn Active Directory auf Server(IP)1 od. Server(IP)2 nicht erreichbar dann Proxy AUS

 

Könntest Du soetwas für mich realisieren?

 

Wir benutzen auf den Laptops WinXP Pro SP2 und die Server sind Windows 2003.

 

Ich freue mich auf Deine Antwort.

 

lg.

 

giszmo2002

giszmo2002@gmx.at

Link to comment

Hi Kohn,

 

hat es einen Vorteil, wenn ich das über ein VBS-Script mache? Habe das bisher immer über ein .reg-Datei gemacht:

 

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings]

"ProxyServer"="xxx.xxx.xxx.xxx:xxxx"

"ProxyOverride"="<local>"

"ProxyEnable"=dword:00000001

 

http://www.mcseboard.de/showthread.php?t=57204

 

Marcel

Link to comment
Vielen vielen Dank, Kohn & asterisk!!! Das Teil hilft!!!

 

Schön, freut mich :)

 

 

hat es einen Vorteil, wenn ich das über ein VBS-Script mache? Habe das bisher immer über ein .reg-Datei gemacht:

macht effektiv keinen unterschied, aber mit vbs bist du flexibler als mit 'ner reg datei. könntest zb noch etwas abprüfen o. ä.

Link to comment

@gizmo: Schon die Personalvertretung über deine Tätigkeiten informiert? ... Hört sich für mich nach klarem Verstoss gegen geltendes Datenschutzrecht an... ?

 

@gonzob: Nö is eigentlich wurst.. hab nur ein paar User, die verschieden Proxy´s benötigen da die Daten über nen speziell geschützten u. Proxy down u. uploaden....

 

Machen die aber nur einmal pro Tag, deswegen hab ich ihnen zwei Verknüpfungen auf den Desktop gemacht, die auf zwei VBScripts zeigen. "Standardfirmenproxy" u. "Secured Proxy"

 

U. damit die Wissen wann se loslegen können hab ich halt noch ne kleine Messagebox mit reingepackt.

 

LG Gadget

Link to comment
  • 6 months later...

Hi!

 

Bevor das Thema ausstirbt hätte ich da noch zwei kleinen Frage:

1.) Ist es möglich (denke schon, aber wie) als Zusatz zu diesem Script auch die Ausnahmen automatisch einzurichten?

Ich hätte hier 4 Stück lokalen Domänen drinnen und das wäre auch einfacher, bei einer Änderung lediglich das

Script anzupassen und auf die Clients zu verteilen! Ich möchte es der Flexibilität halber auf jeden Fall mittels VBS lösen

und nicht über die Policies.

 

2.) Theoretisch müsste ich durch auskommentieren der Zeile

wshshell.popup "Proxy Beispiel wurde gesetzt.",3,"Messageboxmeldung" 

mittels

'

am Anfang der Zeile

einen "Quiet-Mode", wenn man es so nennen kann, erreichen?!

 

MfG

Clemens

Link to comment

um das Script silent (also ohne jegliche Nachfragen) zu starten musst du alles was mit "WScript.Popup" oder "MsgBox" beginnt auskommentieren oder einfach gleich ganz löschen.

In Kohns Script wird am Anfang eine Ja-Nein-Abfrage gemacht und dementsprechend ein Wert gesetzt (0 bei nein, 1 bei ja), das kannst dann auch weglassen.

Die Ausnahmeliste (ProxyOverride) kannst da auch einfach setzen, allerdings musst du dann auch nen Proxyserver angeben (IP + Port). Außerdem musst du beachten ob du den Proxyserver innerhalb vom LAN verwenden willst oder nicht. Wenn ja musst da ans Ende der Override-Liste noch ein "<local>" setzen.

Hab das Beispiel mal um die Server-IP + Port (192.168.0.1:8080) und die Ovberride-Liste ergänzt.

 

komplett silent:

set WSHShell = CreateObject("Wscript.Shell")
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyEnable", 1, "REG_DWORD"
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyServer", "192.168.0.2:8080", "REG_SZ"
WSHShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\ProxyOverride", "localhost;*.intranet.de;192.168.0.123;<local>", "REG_SZ"

 

Das Script funktioniert aber natürlich nur wenn man Schreibrechte in der Registry hat :)

 

Gruß

Saiba

Link to comment
  • 2 months later...
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...