Jump to content

NTLDR wieder in den MBR setzten


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi

 

Ich habe mir Linux installier und dadurch wurde mein NTLoader überschrieben. Und mittels Lilo ist kein Booten auf das XP System möglich (es wird wohl angezeigt, bleibt dann aber hängen).

 

Wie kann ich den Standart Loader wieder in den Master Boot Record schreiben? Linux kann ich ja dann mittels erweitertem eintrag in der boot.ini straten.

 

danke

 

dannyyy

Link to comment

am einfachsten sollte eigentlich sein, z.B. mit einer W98-bootdisk zu starten, und dann den befehl "fdisk /mbr" zu starten. damit sollten die lilo- oder grub-einträge aus dem mbr verschwunden sein. klappt es nicht, gib mir bescheid, ich sollte noch irgendwo eine anleitung haben wie man den mbr von einem anderen system kopieren kann.

 

jah

 

ps: gruss auch aus der schweiz... :cool:

Link to comment

Hi !

@jah: Ein Win98er fdisk /MBR halte ich nicht für eine so gute Idee.

Die LILO ist dann zwar weg, aber XP startet trotzdem nicht.

@dannyyy:

Den MBR für XP kannst Du mit fixmbr in der Wiederherstellungskonsole wieder restaurieren.

Vorher mußt Du aber noch die LinuxBootDatei erstellen, auf die Du in der boot.ini des XP zugreifen willst.

 

zuschauer

Link to comment

Hi jah !

Das würde ich jetzt aber doch genauer wissen wollen. Wenn Du sagst, es geht, nehm ich das so zur Kenntnis, weil ich Dualsysteme das letzte mal mit WinNT und Win95 fixen mußte, also da keine Erfahrungen mit w2k oder XP habe.

Das kann doch aber nur funktionieren, wenn die 1. Partition nicht NTFS ist - oder ? :confused:

 

@dannyyy: Wenn Du noch den Nerv dafür hast, würd ich Dich bitten, es mit XP auch mal so zu testen, wie jah vorschlägt.

Wenn es funktioniert, ist der Weg wesentlich einfacher als über die Wiederherstellungskonsole. Wenn es nicht funktionieren sollte, ist das aber auch nicht schlimm. Mit fixmbr geht es auf jeden Fall.

 

Und sag mal Bescheid !

 

zuschauer

Link to comment
Original geschrieben von zuschauer

Hi !

@jah: Ein Win98er fdisk /MBR halte ich nicht für eine so gute Idee.

hallo jah,

ich möchte mich der Meinung von Zuschauer anschließen, da der MBR sehr direkt an das Betreiebssystem gebunden ist: er enthält die Sprungmarken zum 'Urlader' des Betriebssystems.

Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es auf einem W2K System mit FAT32 funktioniert.

 

@jah

du schreibst, du hättest das schon öfters gemacht...?

auch unter ntfs?

 

an einer Antwort sehr interessiert

(weil ich's nicht glauben kann :rolleyes: )

 

grutschmööhh

Link to comment

sorry, kann euch auch keine erklärung geben wieso es so funktioniert, übersteigt nämlich ein bisschen mein vorstellungsvermögen.

 

habe aber das gleiche problem gehabt, 1.partition ntfs, 2. fat32.. der tip habe ich von der suse linux site, dort wird das als offizieller weg so beschrieben. ich werde aber gleich am montag im geschäft noch mal ein paar tests vornehmen, hoffe das ich dann was genäueres sagen kann

Link to comment

Hi jah !

Ich hab das jetzt mal probiert. Win95er Bootdisk und fdisk /MBR bei einer w2k-Workstation, 1 Partition mit NTFS.

Ich hätte eigentlich damit gerechnet, daß das Ding dann platt ist.

(Eine neue Installation sollte dort sowieso drauf).

 

War es aber nicht. Win2000 hat nach dem fdisk /MBR anstandslos gestartet.

Somit hab ich wieder mal was dazugelernt. :)

 

Den Tipp könntest Du in "Tipps & Links" ablegen. Es gibt ja offensichtlich noch mehr, die das so nicht wußten.

 

Gruß Nino

Link to comment

???

 

hallo

 

also...vielleicht seit ihr ja so dran:

 

1. in dem fall funktioniert die "fdisk /mbr"-methode AUCH mit dem xp....???oder wie???

 

2. wie siehts aus mit dem me... das dürfte doch nicht mehr funktionieren, meinen einschätzungen nach....

 

3. wie funktioniert das mit der wiederherstellungskonsole??? also, da kopiert man doch meines wissens nur die "msdos.sys", ,"io.sys" und "autoexec.bat" ev. noch... falls nötig wird die "boot.ini" noch abgeändert.... (aber wie, wie heisst der editor dort, wie ruft man den auf...??)

 

am mbr selber kann man doch meinen einsch. nach NICHTS per wiederherstellungskonsole machen..oder schon???

 

merci&gruss

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...