Jump to content

Erfahrungswerte mit Hosted Exchange und ggf. Empfehlung?


Wolke2k4

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

mich würden mal Erfahrungswerte von eurer Seite ggf. mit Empfehlung interessieren, da ihr entweder selbst oder auch für eure Kunden diese Lösung im Einsatz bzw. dies implementiert habt.

 

Dabei würde mich vor allem auch interessieren, wie die Anbieber im Presales/Vertrieb und später auch im Support bewertet werden.

Office 365 ist für uns aktuell kein Thema.

 

Danke schon mal vorab.

Link to comment

Gesucht werden Anbieter von Hosted Exchange, weil wir Exchange ggf. weiter als E-Mail und Groupwarelösung einsetzen wollen. Dieses Projekt möchte ich nicht weiter auffächern auf Teams, OneDrive usw. sondern nur die reine Groupware Funktion von Exchange nutzen mit ein paar Postfächern, ein paar Shared Mailboxen, shared Kalender und ggf. noch Kontakte, that's it.

 

Ich kann euch gern die ersten Ergebnisse meiner Vorabrecherche mitteilen wie bspw.:

https://www.ionos.de/office-loesungen/microsoft-office#tarife

oder

https://www.qualityhosting.de/hosted-exchange/hosted-exchange-2016-small-business.html

oder

https://www.hosteurope.de/E-Mail-Hosting/Hosted-Exchange/

oder

https://geschaeftskunden.telekom.de/digitale-loesungen/software-as-a-service/microsoft-365-business-editionen/exchange-online?wt_mc=sb_icssmsof_14_gk-o365_10063989776_104948485401_697134506563_&wt_cc7=b_telekom microsoft lizenzen&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMI5Ofc0PvQhgMVmpCDBx3ruw2FEAAYASABEgLV4fD_BwE&gclsrc=aw.ds

Link to comment

Ich würde nicht mehr auf Hosted Exchange setzen. Es war eine gute Sache für kleinere Unternehmen. Dann hat Microsoft gemerkt, dass man damit Geld verdienen kann und Exchange Online erfunden. :-)

 

Hosted Exchange hat viele Nachteile, sowohl gegenüber eines eigenen Exchange als auch gegenüber Exchange Online. Man kann das Active Directory nicht koppeln, muss also alle Benutzer doppelt führen. MFA ist schwierig. Man hat kein ECP oder gar PowerShell zur Verwaltung von Transportregeln etc. Falls überhaupt, lassen sich solche Sachen nur vom Support vom Anbieter einrichten.

 

Je nach Grösse (und Stärke der Abneigung gegen Exchange Online) könnte ein eigener Exchange die bessere Lösung sein. Du findest sicher einen Dienstleister, der euch den Server einrichtet, inkl. Spamfilter etc., und regelmässig die Updates einspielt. Dann habt ihr ausser der Benutzerverwaltung nichts mit dessen Betrieb zu tun.

  • Like 1
Link to comment

@mwiederkehrDanke für das Feedback! Ich hatte jetzt beide Lösungen in einen Topf geschüttet.

 

Letztlich geht es nur um maximal 10 Benutzer oder sagen wir 2-4 shared Mailboxen und 8 Nutzerpostfächer . Doppelte Nutzerverwaltung wäre da jetzt nicht zwingend das Problem.

Angedacht war der parallele Swing auf eine ausgelagerte Exchange Lösung (bleiben wir im Rahmen dieses Threads noch dabei, dass es hosted oder Exchange online sein kann) mit einer neuen Mail Domain. Die alte Mail Domain würde, so der Plan derzeit einfach auf die neue weiterleiten und am Stichtag wird offiziell der Swing an Partner und Kunden verkündet.

 

Bleibt die Frage nach einer Empfehlung zu Anbietern...

Da muss ich wohl konstatieren, dass es offenbar niemanden gibt, der herausragt, was jetzt aber auch nicht wirklich überrascht.

Link to comment

Einen Anbieter kann ich Dir leider nicht nennen. Ich war selbst mal einer, aber 90 % der Kunden sind zu Exchange Online migriert und 10 % zu einem eigenen Exchange.:-) Zumindest in der Schweiz ist Hosted Exchange wirklich kein Markt mehr.

 

Vielleicht grundsätzlich das: Bei einem grossen Anbieter wirst Du zur Verwaltung bessere Oberflächen haben, dafür sind kleine Anbieter flexibler und richten einmal eine Transportregel für Dich ein oder so.

 

Günstiger als Exchange Online wirst Du wahrscheinlich nicht kommen, da der Provider für die (SPLA-)Lizenz mehr bezahlen muss, als Exchange Online Plan 1 kostet.

Link to comment

Hi,

  • du möchtest kein Exchange online / Office 365 und verlinkst bei IONOS und der Telekom auf entsprechende O/M365 Angebote, wo dir IONOS oder die Telekom einfach nur den MS Online Service verkaufen/vermieten?
  • die Kosten von Exchange online sind dir zu hoch und du die beiden anderen Links haben Pakete für 5,29 € bzw. 7,39 € (Quality Hosting) oder 6,99 € bzw. 9,99 € (Host Europe)?

Ich habe zuletzt mehrere Kunden von fremd Exchange Hosting Anbietern wegmigiert, da die entweder den Dienst eingestellt haben oder nicht flexibel genug waren. Die sind alle zu O/M365. Ebenfalls kenne ich ein paar Anbieter, die selber gehostete Exchange Server / Hosted Exchange angeboten haben und ebenfalls aus diesen Gründen, den Dienst einstellen / eingestellt haben.

 

Gruß

Jan

  • Like 2
Link to comment
vor 6 Minuten schrieb Wolke2k4:

Sorry Jan aber für solche Sachen bin ich nicht zu haben. --> Deine ersten beiden Punkte.

Warum nicht? Du willst kein ExO (deine Aussage) und dann kommst du mit Angeboten von Resellern, die dir aber auch nur ExO mit Aufpreis verkaufen. Da ist nichts anders als wenn du es direkt bei MS beziehst. Wenn du also nicht darüber diskutieren möchtest, wirds schwer. Denn ExO ist nun mal der leistungstechnische und preisliche Maßstab. Du kannst also teurer und schlechter einkaufen, aber jeder wird dich fragen: Warum?

 

Es kann ja sein, dass du ExO nicht wirklich magst (kann man dir auch nicht verdenken), aber dann begründe das doch bitte nicht mit Kosten, die in dem Fall sehr wahrscheinlich bei allen "Exchange Hostern/Resellern" höher sein werden.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Zur Erläuterung: Tatsächlich war für mich zum Zeitpunkt der Thread Erstellung ExO und Hosted Exchange beides die selbe Suppe. Als Einstieg dazu diente mir das IONOS "Angebot" wo für mich klar war, dass es diverse Funktionen und auch die Mehrkosten nicht sein sollen/müssen.

 

Nachdem ich dahingehend nun geerdet bin und klar ist, dass Äpfel und Birnen nicht direkt vergleichbar sind, stellt sich für mich übergeordnet die Frage:

- Will ich mich direkt an Microsofts Brust andocken oder kann/soll es doch ein Hosted Exchange sein? Einige Pros und Cons wurden ja bereits genannt.

 

- Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen ExO von Microsoft oder der Telekom oder ist die Telekom hier einfach nur Reseller, der vielleicht noch die Datenschutzthematik als Bonbon mit verkauft, am Ende aber bei Problemen/Fragen zur Lösung als Dritter auch nur unnötig dazwischen hängt?

 

Insofern würde ich die ursprüngliche Fragestellung dahingened etwas ausweiten.

Ich nehme bisher mit, dass niemand einen Anbieter von Hosted Exchange empfehlen kann/würde...

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...