Jump to content
ottersberg

Software Assurance für Exchange erforderlich?

Recommended Posts

Moin,

 

ich würde gerne wissen, ob wir für den folgenden Fall SA benötigen.

 

Wir haben eine Lizenz Exchange Standard 2013 aus Februar 2013 und eine Lizenz Exchange Standard 2016 aus Juli 2016.

Wir betreiben zwei virtuelle Server mit Exchange 2013 Standard in einer Database Availability Group.

Die beiden virtuellen Server laufen je auf einem Hyper-V-Cluster mit je drei Hosts.

Lt. unserem Administrator der Hyper-V-Cluster können wir nicht automatisch zwischen den Hosts schwenken. Das wäre eine manuelle Tätigkeit. Nur im Fehlerfall startet die VM automatisch auf einem anderen Host.

 

Soweit ich die dazugehörigen Produktbestimmungen bzw. Produktbenutzungsrechte verstehe, benötige ich SA für Lizenzmobilität. Dies wird ja z.B. auch hier im Forum immer wieder genannt. Aber gilt das auch, wenn ein Wechsel zwischen den Hosts gar nicht passiert? Auch bzgl. DAG habe ich keine Informationen gefunden, dass man dafür SA benötigen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

der Cluster ermöglicht, dass der Exchange-Server den Host wechselt. Ob ihr das tut oder nicht, ist aus Microsofts Sicht egal. Also braucht ihr Lizenzmobilität und damit SA.

 

Theoretisch könntet ihr Vorkehrungen treffen und dokumentieren, dass die betreffenden VMs nie den Host wechseln. Erfahrungsgemäß wird Microsoft das aber kaum akzeptieren, schon gar nicht, wenn es sich eben um einen Host-Cluster handelt.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb ottersberg:

benötige ich SA für Lizenzmobilität. Dies wird ja z.B. auch hier im Forum immer wieder genannt. Aber gilt das auch, wenn ein Wechsel zwischen den Hosts gar nicht passiert? Auch bzgl. DAG habe ich keine Informationen gefunden, dass man dafür SA benötigen würde.

Alternativ könntest du auch noch eine dritte Exchange 2013/2016/2019 Lizenz für den dritten Host beschaffen. Wäre immer noch billiger als SA für 2 Server, die du ja jetzt nicht nachträglich beschaffen könntest.

vor 6 Stunden schrieb ottersberg:

Lt. unserem Administrator der Hyper-V-Cluster können wir nicht automatisch zwischen den Hosts schwenken. Das wäre eine manuelle Tätigkeit. Nur im Fehlerfall startet die VM automatisch auf einem anderen Host.

Also in meinem Cluster schwenken VMs automatisch bspw. beim Cluster Aware Update. Und das ist keine manuelle Tätigkeit. Und im Fehlerfall startet die VM auf einem anderen Host... Das wäre dann deiner Meinung nach lizenztechnisch ok, wenn der Exchange dann auf einem unlizenzierten Host liefe bzw. 120 Tage nicht wieder zurückgeschwenkt werden darf? Ich glaub die paar Eur würd ich schon aus Handlinggründen investieren wollen.

Edited by NorbertFe

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, NorbertFe said:

Und im Fehlerfall startet die VM auf einem anderen Host... Das wäre dann deiner Meinung nach lizenztechnisch ok, wenn der Exchange dann auf einem unlizenzierten Host liefe bzw. 120 Tage nicht wieder zurückgeschwenkt werden darf? Ich glaub die paar Eur würd ich schon aus Handlinggründen investieren wollen.

Ausfälle lassen sich nicht so gut planen, dass diese nur alle 90 Tage (ich meine es waren 90 Tage und nicht 120) passieren.

 

8 hours ago, NorbertFe said:

Alternativ könntest du auch noch eine dritte Exchange 2013/2016/2019 Lizenz für den dritten Host beschaffen. Wäre immer noch billiger als SA für 2 Server, die du ja jetzt nicht nachträglich beschaffen könntest.

Da bin ich mir nicht sicher ob das reicht. Ist es nicht pro Exchange Instanz und pro Host? Wenn zwei Exchange Installationen vorhanden sind und drei Hosts bräuchte er sechs Lizenzen.

Quote

Serverlizenzen (pro Instanz)

Der Kunde ist berechtigt, für jede erworbene Serverlizenz eine Ausgeführte Instanz der Serversoftware entweder in einer Physischen OSE oder in einer Virtuellen OSE auf einem Lizenzierten Server auszuführen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt es sind 90 Tage und ja, auch die Rechnung mit 6 Exchange Lizenzen ist korrekt. War schon später gestern. Fakt ist, so gut lässt sich das nicht planen, dass man dabei sparen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Am 22.1.2019 um 00:10 schrieb NorbertFe:

Also in meinem Cluster schwenken VMs automatisch bspw. beim Cluster Aware Update.

Das war ein gutes Stichwort. Danke. Wir nutzen zwar kein Cluster Aware Update, aber ich habe unseren Administrator dann noch mal gefragt, wie er bei Updates verfährt. Er hat dann zugegeben, dass es doch mehrfache Wechsel des Hosts gibt.

 

Wie werden SA also verlängern.

 

 

Kurz noch: Mit der DAG war das richtig, dass es keinen Zusammenhang mit SA gibt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die DAG ist irrelevant. Also die Lizenzmobilität ist sowohl bei DAG Membern als auch bei standalone Exchangeservern notwendig. Und die Verwendung einer DAG bedingt keine andere Lizenzform.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Werbepartner:



×
×
  • Create New...